Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Pälzer Keschdeweg (Variante Nr. 4 Genusstour)

· 6 reviews · Hiking Trail · Burrweiler
Responsible for this content
Zum Wohl. Die Pfalz. Verified partner  Explorers Choice 
  • St.-Annakapelle
    St.-Annakapelle
    Photo: Zum Wohl. Die Pfalz.
m 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km St. Anna Kapelle St. Anna- Hütte Schweizerhaus

Diese Variante des Pälzer Keschdewegs kombiniert eine Weinbergserkundung mit einer Wanderung entlang des Haardtrandes im Pfälzerwald und der Romantik zweier malerischer Ortschaften. Vorbei an zwei bewirtschafteten Hütten mit jeweils großartiger Aussicht auf die Rheinebene, der St. Annakapelle und zwei Landrestaurants führt dieser Rundweg zu den schönsten Seiten der Pfälzischen Kultur.

moderate
Distance 10.7 km
3:30 h
433 m
433 m
432 m
199 m

Von der Gutsschänke St. Annagut im beschaulichen Burrweiler führt der Rundweg zunächst durch die verwinkelten Gassen Burrweilers und anschließend durch die Weinberge entlang des Haardtrandes nach Weyher. Auf halber Strecke erreicht man das Landrestaurant Burrweiler Mühle, welches bereits nach den ersten Kilometern zum Verweilen und zu kulinarischen Genüssen einlädt. Die malerische Ortschaft Weyher wird von Süden her durchquert, bis zum Rand des Pfälzerwaldes, nahe des Parkplatzes der Rietania-Hütte, welche rechts liegen gelassen wird.

Ein knackiger Anstieg zum Schweizer Haus wird mit der ersten Aussicht über die Rheinebene belohnt. Nun geht es hinab zur Mariengrotte, vorbei an kleinen Quellen. Der Abstieg ins Modenbachtal endet bei dem Landgut Buschmühle.

Nun geht es hinauf zur St.-Anne-Kapelle und der St.-Anna-Hütte , dem höchsten Punkt der Route. Vor der Kapelle kann man den majestätischen Blick auf die Rheinebene in vollen Zügen genießen.

Nach kurzem Abstieg zurück zum Startpunkt, die Gutsschänke St. Annagut, ist die Tour zu Ende.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Feuer & Rauchen - Feuer machen, Rauchen und Grillen sind im Wald strengstens verboten und unbedingt zu unterlassen! Brände und damit große Schäden für Natur und Tierwelt lassen sich nur so vermeiden.
  • Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst. Das gilt besonders auf Wirtschaftswegen, auf denen Winzer, Land- und Forstwirte auch am Wochenende arbeiten.
  • Naturschutz - Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.
  • Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.
  • Hunde anleinen - Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir

www.pfalz.de/uffbasse

 

Author’s recommendation

Besichtigung der St.-Anna-Kapelle; Weinprobe bei einem Winzer in Weyher; verbesserte Aussicht durch einen Abstecher auf das Wetterkreuz (605m ü NN), nahe der St.-Anna-Hütte.

Profile picture of Tourismusbüro Verein SÜW Edenkoben
Author
Tourismusbüro Verein SÜW Edenkoben
Update: August 24, 2022
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
St.-Anna-Kapelle, 432 m
Lowest point
Burrweiler Mühle, 199 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Show elevation profile

Rest stops

Landrestaurant Burrweiler Mühle
Gaststätte Schlossbergstübchen
Restaurant Zum Kronprinzen
St. Anna- Hütte

Safety information

Wandern auf Naturpfaden- und Wegen - Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müsst ihr rechnen, wenn ihr eine Wanderung unternehmt. Solltet ihr bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für euch nicht begehbar sind, dann solltet ihr diese umgehen. Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Premiumwanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet. Wegsperrungen und -umleitungen sind unbedingt zu beachten.

 

Gefahrensituationen - Sollte es zu einer Notsituation kommen, ist schnelle Hilfe gefragt. Und auch wenn Handys GPS-Signale absetzen können, an den klassischen Rettungspunkten geht es oft am schnellsten. Diese liegen an Stellen, die für Rettungsfahrzeuge gut erreichbar sind. Merke Dir die Punkte mit den grünen Schildern und einem weißen Kreuz. Kehre im Notfall dorthin zurück und gib die Nummer auf dem Schild bei deinem Notruf an. So wissen Rettungskräfte, wo sie Dich finden werden

Tips and hints

Generelle Informationen zum eigentlichen Keschdeweg sowie zu den Varianten: www.keschdeweg.de

 

 

Start

Burrweiler, Gutsschänke St. Annagut (347 m)
Coordinates:
DD
49.248460, 8.062380
DMS
49°14'54.5"N 8°03'44.6"E
UTM
32U 431762 5455499
w3w 
///fluids.gruffly.stow
Show on Map

Destination

Burrweiler, Gutsschänke St. Annagut

Turn-by-turn directions

Start und Ziel der Tour ist die Gutsschänke St. Annagut, von dort geht es durch das Ortszentrum Burrweiler. Kurz nach Erreichen der Deutschen Weinstraße (L507) am östlichen Ortsrand, biegt man links ab nach Norden in die Weinberge (Kastanienmarkierung 4 sowie grüne Traube auf weißem Grund). Das Modenbachtal wird zum ersten Mal durchquert, bevor die Winzerortschaft Weyher erreicht wird.

In Weyher verläuft die Route vom südlichen Ortseingang bis zum Parkplatz der Rietania-Hütte am nördlichen Rand des Ortes. Eine scharfe Linkskurve führt nun hinauf zum Schweizer Haus (Kastaniensymbol und roter Balken). Wichtig ist es ab dort, dem roten Balken zu folgen und nicht dem roten Punkt. Nach Überqueren der L 506 erreicht man das Landgut Buschmühle. Die parallel zur L 506 verlaufende Kreisstraße am gegenüberliegenden Rand des Modenbachtals wird auch überquert, bevor es (dem Kastaniensymbol und dem roten Balken folgend) hinauf zur St.-Anna-Kapelle geht. Von dort aus geht es auf schmalem Pfad über zwei Serpentinen wieder zum Ausgangspunkt, der Gutsschänke St. Annagut.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit der Bahn nach Neustadt Hauptbahnhof oder Landau Hauptbahnhof. Von dort aus jeweils weiter mit der Buslinie 500 bis zur Haltestelle  Burrweiler Mitte. Fahrtzeit von ca.  Landau ca. 25 Minuten. Fahrtzeit von Neustadt ca. 45 Minuten.

DB Reiseauskunft oder App DB Navigator

Palatinabus

Getting there

Bundesautobahn 65, Abfahrt Edenkoben, weiter Richtung Edesheim (L516) und dort Richtung Hainfeld. In Hainfeld entlang der Deutschen Weinstraße nach Burrweiler.

Parking

Parkplätze sind an der Gutsschänke St. Annagut oder im Ortszentrum von Burrweiler an der Festhalle zu finden.

Bitte parke nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen und halte unbedingt Zufahrten für Rettungsfahrzeuge sowie Arbeitswege im Wald und den Weinbergen stets frei. Zur Übernachtung im Camper & Caravan gibt es explizit dafür ausgewiesene Wohnmobil-Stellplätze.

Coordinates

DD
49.248460, 8.062380
DMS
49°14'54.5"N 8°03'44.6"E
UTM
32U 431762 5455499
w3w 
///fluids.gruffly.stow
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Pocket Map - Urlaubsregion Edenkoben, erhältlich im Tourismusbüro Verein Südliche Weinstrasse Edenkoben

Equipment

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.3
(6)
J.M.T. Berkenstijn 
October 22, 2019 · Community
dinsdag 22 oktober 2019 17:34:19
Photo: J.M.T. Berkenstijn, Community
Ralf Glasen 
October 06, 2018 · Community
Anstrengend im Sommer
Show more
Show all reviews

Photos from others

+ 2

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
10.7 km
Duration
3:30 h
Ascent
433 m
Descent
433 m
Highest point
432 m
Lowest point
199 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Flora and fauna

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 6 Waypoints
  • 6 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view