Plan a route here Copy route
Hiking Trail Top

Rhein-Nahe-Schleife

· 11 reviews · Hiking Trail · Romantischer Rhein · open
Responsible for this content
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Joachim Fox, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
m 400 300 200 100 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Rhein-Nahe-Blick Türmchen Horet Waldfestplatz Bergkreuz
The circuit tour follows the open southern slopes of the Hunsrück hills, presenting awe-inspiring views of where the river enters the Middle Rhine Valley: At the mouth of the river Nahe, the valley widens and offers an unrestricted view of the distant vineyard-covered hillsides of the Rheingau.
open
difficult
19.4 km
6:00 h
500 m
500 m

The Rhine-Nahe loop offers, as its name already implies, unique impressions of two river landscapes: Rhine and Nahe. Starting out at the town square in Weiler near Bingen, the hiking route offers breathtaking views of Bingen, where the river Nahe flows into the Rhine, with the Germania monument towering over the hillsides above Rüdesheim and the Binger Loch, not a lake but rather a shipping channel blasted out of a quartzite reef that blocked passage for centuries, making it one of the most dangerous spots on the river. This is where the course of the Rhine breaks in between the Hunsrück hills to its West and the Taunus to the East, marking the start of the dramatic Middle Rhine Valley.

Following on, hikers pass through the vineyards of the renowned winemaking village of Münster-Sarmsheim, which hugs the banks of the Nahe. Before reaching the town, the forests on the southern slopes of the Münsterer Kopf offer a bit of cooling shade. Along a narrow path and crossing stepping stones in the water, the the trail crosses the Krebsbach and leads into Münster-Sarmsheim.

By way of the Kesselberg, hikers reach a plateau where the Nahe once flowed, leaving large deposits of alluvial gravel. The area is truly “majestic” and the the path leads past fields bearing names like Auf dem König (“The King's Own”).

The Rhine-Nahe loop follows forest paths and narrow trails through a section of the Bingen municipal forest lined with old-growth trees before climbing up to the Horetberg. Here it offers unique views over Waldalgesheim and the forests of the Binger Wald rising beyond, which hikers can enjoy from the rest area there.

Paralleling the slope, the trail leads around the Galgenberg (“Gallows Hill”), passing within 300 metres of the small winemaking village of Genheim, which features a number of Strausswirtschaft inns offering all-local and home-made products (open after 5pm), inviting you to stop and rest a while.

The final kilometres along the forest edge alternate between fields and meadows leading back to Weiler, whose rustic wine cellars and cosy restaurants offer a chance to relax and wind down after a day's hiking.

Profile picture of Joachim Fox
Author
Joachim Fox
Updated: October 28, 2020
Premium route awarded the "Deutsches Wandersiegel"
Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
328 m
Lowest point
136 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Allgemeingültige Sicherheitshinweise :
  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Etappen mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Besonders steile und eindeutig gefährliche Stellen sind selbstverständlich mit Geländern oder Seilen gesichert. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm.

Tips and hints

Die Umsetzung dieses Weges wurde im Rahmen des Entwicklungsprogramms PAUL unter Beteiligung der Europäischen Union und des Landes Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten gefördert.

 

Europäische UNION
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Projektträgerin:
Romantischer Rhein Tourismus GmbH

Ein Leader-Projekt der Lokalen Aktionsgruppe Welterbe Oberes Mittelrheintal in der Förderperiode 2007 bis 2013

Start

Weiler bei Bingen, Dorfplatz (240 m)
Coordinates:
DD
49.953764, 7.868313
DMS
49°57'13.6"N 7°52'05.9"E
UTM
32U 418818 5534103
w3w 
///panoramic.networking.rehash

Destination

Weiler bei Bingen, Dorfplatz

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bingen selbst sowie der Stadtteil Bingerbrück verfügen über einen Bahnhof. Von dort aus mit dem Bus (RegioLinie 230) nach Weiler bei Bingen.

Getting there

Entlang des Rheins auf B 42 nach Bingen-Bingerbrück, dann auf L 214 Richtung Stromberg nach Weiler bei Bingen.

Parking

Im Ort verschiedene Parkmöglichkeiten vorhanden.

Coordinates

DD
49.953764, 7.868313
DMS
49°57'13.6"N 7°52'05.9"E
UTM
32U 418818 5534103
w3w 
///panoramic.networking.rehash
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

  • Wanderschuhe
  • Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

3.7
(11)
F. Müller
October 25, 2020 · Community
Aufgrund der Länge haben wir die Strecke geteilt und sind erst die östliche Runde ab Weiler und zurück über den Weinwanderweg gewandert und haben uns eine Woche später den restlichen Abschnitt vorgenommen. Landschaftlich sehr schön, tolle Aussichten auf Bingen und das Rheintal. Abwechslungsreiche Streckenführung, sehr gute Beschilderung. Besonders zu dieser Jahreszeit ein farbenfrohes Erlebnis! Die Strecke ist keinesfalls als schwer einzustufen, da gut begehbar und nur wenige Höhenunterschiede.
show more
When did you do this route? October 25, 2020
Photo: F. Müller, Community
Photo: F. Müller, Community
eine Woche später auf dem westlichen Streckenabschnitt
Photo: F. Müller, Community
Photo: F. Müller, Community
Photo: F. Müller, Community
Photo: F. Müller, Community
M W
October 16, 2020 · Community
Schöne Tour mit vielen Sitzbänken :-) Abwechselungsreich Wandern zwischen Weinbergen, Wiesen und durch Wäldern ... Wegbeschilderung wieder aufgefrischt und leicht zu sehen.
show more
When did you do this route? October 11, 2020
Photo: M W, Community
Photo: M W, Community
Torsten Hahn 
August 29, 2018 · Community
Wir sind die Tour am 25.08.2018 gelaufen und waren von den Aussichten begeistert. Schöne Blicke auf die Nahe, den Rhein und auf die Höhen des Rheingau, Rheinhessen, Soonwald, Hunsrück und sogar bis zum Lemberg und dem Donnersberg in der Pfalz. Man muss wissen, dass man sich auf der 20km-Tour selbst verpflegen muss. Auf der Strecke selbst gibt es leider keine Einkehrmöglichkeiten! Die Tour ist abwechslungsreich. Es geht durch Weinberge, über Wiesen und durch Wälder. Was wir vermisst haben, sind Wege mit Pfadcharakter. Im Prinzip läuft man die gesamte Tour über Wirtschaftswege, was den Erlebnisfaktor etwas trübt. Auch ist die Beschilderung nicht mehr vollständig vorhanden. Die Aufkleber an Pfosten sind verblichen und nur noch schwer zu erkennen. Bänke und Rastplätze sind ebenfalls in keinem guten Zustand. Hier muss unbedingt nachgebessert werden. Drei Sterne für die Natur und die Aussichten, Abzug leider für den Zustand und die fehlenden Einkehrmöglichkeiten.
show more
When did you do this route? August 25, 2018
Show all reviews

Photos from others

+ 22

Status
open
Reviews
Difficulty
difficult
Distance
19.4 km
Duration
6:00 h
Ascent
500 m
Descent
500 m
Loop Scenic Cultural/historical value Refreshment stops available

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
: h
 km
 m
 m
 m
 m
Push the arrows to change the view