Plan a route here Copy route
Hiking Trail Top

Sponheimer Entdeckerrunde

· 2 reviews · Hiking Trail · Nahe
Responsible for this content
Urlaubsregion Naheland Verified partner 
  • Klosterkirche Sponheim
    / Klosterkirche Sponheim
    Photo: René Nolte, soonteam, Urlaubsregion Naheland
  • Sponheimer Entdeckerrunde
    / Sponheimer Entdeckerrunde
    Photo: René Nolte, soonteam, Urlaubsregion Naheland
m 500 400 300 200 8 6 4 2 km
Wir erwandern die Sponheimer Gemarkung auf einer abwechslungsreichen Strecke mit imposanten Ausblicken. 
moderate
9.4 km
2:30 h
104 m
104 m
Die Gemeinde Sponheim ist geprägt durch die Historie des Sponheimer Grafengeschlechts, das ehemalige Kloster, den Weinbau und den Wald.

Author’s recommendation

Bei einer Führung durch die Klosterkirche kann man nur staunen.
Profile picture of Sophia Mauer
Author
Sophia Mauer
Updated: March 01, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
301 m
Lowest point
197 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Weingut und Ferienappartement Erbacher Hof

Start

Coordinates:
DD
49.847266, 7.724269
DMS
49°50'50.2"N 7°43'27.4"E
UTM
32U 408283 5522429
w3w 
///codifies.swirl.mint

Turn-by-turn directions

Am Startpunkt (Parkplatz am Kloster) sehen wir nachMeinung von Kulturhistorikern das bedeutendste Bauwerkim gesamten Naheraum. Die Kirche ist 1124durch den Sponheimer Graf Meginhard fertiggestelltworden.Der Weg führt uns nun hinunter zum histor. Rathaus,ein neugotischer Sandsteinbau, erbaut um 1850.Auf unserem Weg erreichen wir das Denkmal „SponheimerQuelle“, die talseits mit einer klassizistischenFassade gefasst ist.Wir gehen auf einem Feldweg am tiefsten Punkt derStrecke, sehen links Sponheim und gerade ausBurgsponheim. 

Es geht durch ein erstes Waldstück hinauf zur Sponheimer Weinlage „Forst“ mit einem tollen Blick zur Stammburg derSponheimer Grafen, den Weinbergen und dem tief eingeschnittenenTal des Ellerbachs.Durch die Weinberge der Lage „Kellerberg“ haben wir einenBlick zum Lemberg (421m ü.NN) oberhalb des Stauseesbei Niederhausen/Nahe und rechts den Heimbergturmüb. Waldböckelheim mit der weithin sichtbaren Bergkirche.Am Rande der Weinberge gehen wir auf einem Panoramaweg,nach links den Blick zum Ort und im Hintergrund denGauchsbergwald.Durch den Haardtwald überqueren wir die L237, sehen einenSandsteinobelisken aus der 1. Hälfte d. 19. Jh.Auf einem Hochplateau angekommen, stoßen wir auf denFernwanderweg „Sponheimer Weg“.Wir biegen nach links ab und kommen zum Gauchsbergwald. Hier haben wir den höchstenPunkt unserer Wanderung (301m) erreicht, gehen gemeinsam mit dem „Hildegard vonBingen-Weg“ zurück.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
49.847266, 7.724269
DMS
49°50'50.2"N 7°43'27.4"E
UTM
32U 408283 5522429
w3w 
///codifies.swirl.mint
Arrival by train, car, foot or bike

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Reviews

4.0
(2)
Marco Rohr
March 07, 2021 · Community
Ein schöner Spaziergang mit wunderbaren Ausblicken in alle Richtungen. Ein besonderer Hingucker sind natürlich die phantasievollen Ruhepunkte und Infostelen, bei denen Holz und anderen Materialien ein zweites Leben eingehaucht wurde. Und immer mit dem passenden Kissen aus der wasserdichten Tonne - was für ein Service!
show more
Completed this Route on March 07, 2021
Photo: Marco Rohr, Community
Photo: Marco Rohr, Community
Photo: Marco Rohr, Community
Photo: Marco Rohr, Community
Ion Berger
February 28, 2021 · Community
Tour passt! Abwechslungdreich, sehenswert, öfter mal Asphalt.
show more

Photos from others

+ 6

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
9.4 km
Duration
2:30 h
Ascent
104 m
Descent
104 m
Loop

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
: h
 km
 m
 m
 m
 m
Push the arrows to change the view