Plan a route here Copy route
Hiking Trail Top

Traumschleife Römer-Keltenpfad

· 15 reviews · Hiking Trail · Hunsrück
Responsible for this content
Hunsrück-Touristik GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Panoramablick über die Höhen des Hochwalds
    / Panoramablick über die Höhen des Hochwalds
    Photo: Artenreich Grafikdesign, Tourist-Information Ruwer
  • / Eingangsportal an der Grillhütte Sternfeld
    Photo: Tourist-Information Ruwer
  • / Wegweiser am Eingangsportal
    Photo: Tourist-Information Ruwer
  • / Blick auf Lorscheid
    Photo: Tourist-Information Ruwer, Tourist-Information Ruwer
  • / Lorscheid
    Photo: Tourist-Information Ruwer, Tourist-Information Ruwer
  • / Fernsicht auf Herl und Thomm
    Photo: Tourist-Information Ruwer, Tourist-Information Ruwer
  • / Menhir
    Photo: Tourist-Information Ruwer, Tourist-Information Ruwer
  • / Römische Wasserleitung
    Photo: Tourist-Information Ruwer, Tourist-Information Ruwer
  • / Lichtspiel im Wald
    Photo: Stefan Petry, Tourist-Information Ruwer
  • / Auf dem Römer-Keltenpfad
    Photo: Stefan Petry, Tourist-Information Ruwer
  • / Römer-Keltenpfad
    Photo: Stefan Petry, Tourist-Information Ruwer
  • / Waldlichtspiele
    Photo: Stefan Petry, Tourist-Information Ruwer
m 700 600 500 400 300 12 10 8 6 4 2 km

Eine kulturhistorische Zeitreise zu Zeugen teilweise längst vergangener Epochen. Eine römische Wasserleitung, ein Stück Römerstraße und keltische Hügelgräber zeugen von einer frühen Besiedlung. Auf der Wanderung werden wir einigen Relikten der Vorzeit begegnen. Die beschauliche Passage entlang des Bickenbachs zwischen Lorscheid und Farschweiler bringt uns fernab jeglichen Verkehrslärms.



moderate
13.9 km
3:30 h
405 m
405 m

Am Sportplatz in Farschweiler befindet sich die Fundstelle „Römische Wasserleitung“. In der Nähe der Wasserleitung soll eine römische Villa gestanden haben.

Wenig später das nächste Relikt aus der Römerzeit. Der römische Brunnenschacht wurde 1937 beim Ausheben eines Wassergrabens entdeckt. Das nächstes Ziel: das Hügelgräberfeld „Kühdonner.“ Im Gebiet um Farschweiler sind 51 Grabhügel bekannt.

Im Laufe der Wanderung verändert sich das Waldbild vom Nadel- zum Laubwald. Zwischen meist hohen Buchen wachsen bemerkenswert viele Stechpalmen, die hier im Wald ideale Wachstumsvoraussetzungen finden und bis zu fünfzehn Meter hoch werden.

Ein Monolith erweckt Aufmerksamkeit. Der frühkeltische „Hinkelstein“  könnte früher als Forstgrenze oder Grenzmarke gedient haben.

Später trifft man im Tal auf die Scholersmühle am Bickenbach. Die ehemalige Mühle liegt romantisch am Mühlenteich. Hier verläuft die Wandertrasse ein Stück auf dem Mühlen-Kreuzweg, der anlässlich der 800 Jahrfeier Lorscheids angelegt wurde. Auf dem letzten Teilstück führt die Wegtrasse zu einem Waldfenster mit Ausblick über die Hunsrückhöhen mit vielen kleinen Dörfern bis hin zu den Erhebungen der Eifel.

Der Weg wurde vom Dt. Wanderinstitut mit 70  Erlebnispunkten bewertet.

Author’s recommendation

Wir entdecken am Weg Reste einer römischen Wasserleitung, einen römischer Brunnenschacht, keltische Hügelgräber und einen frühkeltischen Hinkelstein.
Profile picture of Hunsrueck-Touristik GmbH
Author
Hunsrueck-Touristik GmbH
Updated: January 20, 2021
Premium route awarded the "Deutsches Wandersiegel"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
644 m
Lowest point
364 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Gasthaus Reh
Weinhaus Kiebel

Safety information

Die Traumschleifen haben teilweise steile, schwierige und bei Regen- oder Winterwetter rutschige Passagen. Deshalb sind Trittsicherheit und gute Kondition unbedingte Vorraussetzungen zum Erwandern dieser Premiumwanderwege.

Tips and hints

Tourist-Information Ruwer, Bahnhofstraße 37 a, 54317 Kasel
Telefon: 0651/ 170 18 18, www.ruwer-hochwald.de


Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen
Telefon: 06543/ 507700, www.hunsruecktouristik.de

 

Infos zum Saar-Hunsrück-Steig und den Traumschleifen Saar-Hunsrück
auch auf: www.saar-hunsrueck-steig.de

 

Start

Parkplatz Grillhütte Sternfeld, Abzweigung B 52 Farschweiler (513 m)
Coordinates:
DD
49.711429, 6.824996
DMS
49°42'41.1"N 6°49'30.0"E
UTM
32U 343198 5508817
w3w 
///thaw.meerkats.grander

Destination

Start und Zielpunkte befinden sich in Farschweiler, Grillhütte Sternfeld und in Lorscheid am Dorfsaal. An beiden Orten stehen Parkplätze zur Verfügung.

Turn-by-turn directions

Wir starten an der Grillhütte, gehen im Uhrzeigersinn, biegen links ab in den Wald und folgen dem Weg parallel zur Kreisstraße Richtung Sportplatz. Nach ca. 200 m erreichen wir die Fundstelle der Römischen Wasserleitung, direkt am Sportplatz. Hier soll in der Nähe eine römische Villa gestanden haben.

Kurz hinter dem Sportplatz stoßen wir wenig später auf das nächste Relikt aus der Römerzeit. Der römische Brunnenschacht wurde 1937 beim Ausheben eines Wassergrabens entdeckt. Danach geht es von den Römer zu den Kelten, denn das nächste Ziel ist das Hügelgräberfeld „Kühdonner.“ Im Gebiet um Farschweiler sind 51 Grabhügel bekannt. Danach erweckt ein Monolith unsere Aufmerksamkeit. Der frühkeltische „Hinkelstein“ könnte früher als Forstgrenze oder Grenzmarke gedient haben.

Nachdem wir den Wald verlassen, haben wir einen schönen Panoramablick auf die Landschaft  - eine Panoramatafel gibt uns die nötigen Informationen zur Orientierung. Der Weg führt hinunter über die Feldflur, vorbei an einer Streuobstwiese und dem Blick auf die ehemalige Pilgerkirche St. Mariä Heimsuchung.  Von hier führt der Weg abwärts ins Tal, vorbei an einem Biberdamm, um nach einem kurzen Anstieg Lorscheid zu erreichen. Am Ortsrand von Lorscheid biegen wir rechts ab und gehen wieder talwärts Richtung Scholersmühle. Vorbei an Kreuzwegstationen führt der Weg entlang des Bachlaufes bis zur Brücke am Bickenbach. Ein weiterer steiler Anstieg führt uns bis zur Römerstraße. Der Römerstraße folgen wir ca. 700 m bis zu einem Wirtschaftsweg und gehen quer durch den Wald. Hier queren wir den Walddistelpfad, der auf das größte Vorkommen der Ilex aquifolium in der Region verweist und erreichen so unseren Ausgangspunkt an der Grillhütte.   

Note


all notes on protected areas

Public transport

Linie R 200

Getting there

B 52 Abfahrt Farschweiler-Sternfeld

Parking

Parkplatz bei der Grillhütte am Sternfeld

Alternativ: Parkplatz am Dorfsaal in Lorscheid

Coordinates

DD
49.711429, 6.824996
DMS
49°42'41.1"N 6°49'30.0"E
UTM
32U 343198 5508817
w3w 
///thaw.meerkats.grander
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Kostenlos:
Broschüre "Erlebnis Traumschleifen" mit Wegskizzen, Höhenprofile, Kurzbeschreibungen und Einkehrtipps zu allen 111 Traumschleifen
und Traumschleifen-Übersichtskarte - leichte Falkarte mit grober Lageübersicht aller 111 Traumschleifen

Infos und Anforderung
auf www.saar-hunsrueck-steig.de/prospekte

 

Kostenpflichtige Reiseführer und Bücher im Shop auf www.saar-hunsrueck-steig.de

 

Author’s map recommendations

Wanderkarte Erholungsgebiet Hochwald und Ruwertal, Maßstab: 1:35000
(kostenpflichtig)

 

Equipment

Gutes Schuhwerk (Wanderschuhe) ist dringend empfohlen.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.2
(15)
Anja und Frank
May 01, 2021 · Community
Eine würdige Traumschleife. Schmale Pfade, so wie man sie sich wünscht, abwechslungsreiche Landschaft, sehr gute Beschilderung, Bienenstöcke, gute Rastmöglichkeiten und es ist unglaublich still. Kein Autolärm ist zu hören. Großes Kompliment an die Verbandsgemeinde Ruwer. Wir sind begeistert.
show more
When did you do this route? May 01, 2021
Thomas Fickinger 
January 11, 2021 · Community
Sehr schöne Traumschleife, die überwiegend durch abwechslungsreichen Waldbestand führt, kurzzeitig auch über freies Gelände nahe Farschweiler und Lorscheid. Der Anteil an Pfaden ist sehr hoch. Sehr urig und wie in einer anderen Welt ist man im Bachtal unterhalb von Lorscheid. Von dort aus folgt auch ein recht anspruchsvoller Anstieg hoch Richtung Hohe Wurzel und Römerstraße. Einige interessante Wegpunkte sowie tolle Rastmöglichkeiten runden das Wandererlebnis ab.
show more
Bärbel E
December 12, 2020 · Community
When did you do this route? September 05, 2020
Show all reviews

Photos from others

Auf wilden Pfaden unterwegs 👍🏼😁
+ 8

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
13.9 km
Duration
3:30 h
Ascent
405 m
Descent
405 m
Loop Cultural/historical value Botanical highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
: h
 km
 m
 m
 m
 m
Push the arrows to change the view