Plan a route here Copy route
Hiking Trail Top

Wasgau-Felsenweg

· 6 reviews · Hiking Trail · Naturpark Pfälzerwald · open
Responsible for this content
Pfalz Touristik e.V. Verified partner  Explorers Choice 
  • Ruine Lindelbrunn, Vorderweidenthal
    / Ruine Lindelbrunn, Vorderweidenthal
    Photo: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • / Felsenlandschaft Wasgau-Felsenweg
    Photo: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • /
    Photo: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • /
    Photo: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • /
    Photo: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • /
    Photo: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • /
    Photo: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • /
    Photo: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • /
    Photo: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
m 400 300 200 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Cramerhaus Lindelbrunn Löffelsberg Cramerhaus Lindelbrunn Wasgauhütte Burgruine Lindelbrunn Puhlstein Haselstein Rödelstein
This 20.4 km long trail got its name from the mountain and forest god Vosegus and combines the bizarre sandstone rock formations of the Rödelstein, Haselstein, Löffelsberg and Buhlstein.
open
difficult
20.4 km
6:45 h
625 m
620 m
The tour starts at the Lindelbrunn castle and, after an  exploration of the ruins, continues via the Hahnenhof, which offers a holiday camp for children and young people, to Oberschlettenbach. The idyllic place has a village well that is said to have a healing effect and keeps you young. From Oberschlettenbach we continue towards Haselstein. The Haselstein is a free-standing rock which, like many rocks in the Wasgau, is used as a breeding ground for falcons and eagle owls. The Haselstein is not the only rock on the tour. After the Löffelsberg which belongs to the local community Busenberg, has been reached, the path continues over the Buhlstein and the Buhlsteinpfeiler via Vorderweidenthal to Rödelstein. The rocks of the Wasgau line endlessly up to the horizon and offer a dream area for hikers and an Eldorado for climbers. But also an open history book!

Author’s recommendation

Refreshments at the start and finish in Vorderweidenthal (Cramerhaus Lindelbrunn) and halfway in Oberschlettenbach (Bühlhofschänke)
Profile picture of Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.
Author
Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.
Updated: May 07, 2021
Quality route according to "Wanderbares Deutschland"
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
431 m
Lowest point
216 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Premiumwanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet.

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Stürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Teilweise ist Trittsicherheit erforderlich. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

Start

Burgruine Lindelbrunn; Naturparkplatz in Vorderweidenthal (341 m)
Coordinates:
DD
49.142740, 7.898922
DMS
49°08'33.9"N 7°53'56.1"E
UTM
32U 419695 5443907
w3w 
///domino.obsession.intensity

Destination

Burgruine Lindelbrunn; Naturparkplatz in Vorderweidenthal

Turn-by-turn directions

This 20.4 km long trail got its name from the mountain and forest god Vosegus and combines the bizarre sandstone rock formations of the Rödelstein, Haselstein, Löffelsberg and Buhlstein. Along the way lie the ruins of the Lindelbrunn, which was built as an imperial castle to defend the Trifels in the 12th century.

At the beginning of the tour, you have the choice of starting either in Vorderweidenthal or in Oberschlettenbach. In addition, you can use the trail parking lot of the Naturpark Pfälzerwald at the ruins of the Lindelbrunn. Here is also the possibility to stop for a meal or stay overnight at the Cramer house which also offers accommodation.

We start the tour from the castle ruins of the Lindelbrunn, having explored them, we continue on to the Hahnenhof, which offers a recreation centre for children and adolescents. We then proceed to Oberschlettenbach, an idyllic village which has a village fountain from which one says that its water helps you to stay young and healthy.

From Oberschlettenbach we walk towards the Haselstein. The Haselstein is a freestanding rock tower, which, as with many rocks in the Wasgau, is used by hawks and owls as a breeding site. But the Haselstein is not the only rock formation on the tour. Once we have managed to go over the Löffelsberg, which belongs to the village of Busenberg, we continue to the Buhlstein and the Buhlsteinpfeiler through Vorderweidenthal to the Rödelstein. The rocks of the Wasgau stretch almost endlessly to the horizon and offer a dream world for both hikers and climbers. However it is also a history book, since from the Rödelstein we go back to the ruins of the Lindelbrunn, which after a frequent change of owners in the 14th century was finally split up and were renamed the Ganerbenburg. It was finally destroyed in 1525 during  the Peasants Revolution and after that was not rebuilt.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Von Bad Bergzabern aus Fahren Sie mit der Linie 545 Richtung Dahn und steigen in Vorderwiedenthal aus. Im Ortskern können Sie nun den Rundweg beginnen.

Getting there

Anfahrt von Bad Bergzabern kommend Richtung Dahn. Nach Birkenhördt rechts abbiegen. An der nächsten Kreuzung nach links Richtung Vorderweidenthal.

Coordinates

DD
49.142740, 7.898922
DMS
49°08'33.9"N 7°53'56.1"E
UTM
32U 419695 5443907
w3w 
///domino.obsession.intensity
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

,Wanderkarte Bad Bergzaberner Land` erhältlich in der Tourist-Information des Bad Bergzaberner Landes.

"Bad Bergzaberner Land" Pietruska Verlag erhältlich in der Tourist-Information des Bad Bergzaberner Landes oder bei Pietruska.

Equipment

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, sowie ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, sollten keine Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind. Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.

Questions and answers

Question from Walter Franz  · April 26, 2020 · Community
Wenn ich eine Tour laden möchte dann kommt immer fehlgeschlagen?
show more
Answered by Eva Sand · April 27, 2020 · Community
Hallo Herr Franz, unter dem Menüpunkt "Drucken" können Sie den PDF Download der Tour starten - dieser dauert ein paar Minuten, funktioniert aber, wir haben es gerade nochmal ausprobiert. Viele Grüße aus der Tourist-Information in Bad Bergzabern, Eva Sand
1 more reply
Question from Walter Franz  · April 26, 2020 · Community
warum funktioniert die Sprachausgabe nicht in der Testversion pro+? l warum l Es
show more
Answered by Matthias Schulz · April 26, 2020 · Community
Hallo Herr Franz, Ich glaube das ist eine Einstellungssache am Handy, bei mir ging die Sprachausgabe. Viele Grüße Matthias Schulz
1 more reply

Rating

4.0
(6)
Stefan Altrichter 
November 01, 2019 · Community
Schöne Runde. Unverlaufbar. Top ausgeschildert. Hab dafür heute 4.5 Stunden gebraucht. Leider keine eine Schutzhütte auf dem Weg, so dass bei Regen das Vespern eher ins Wasser fällt. Dafür aber diverse Einkehrmöglichkeiten gleichmäßig auf der Strecke verteilt. Läuft einige Kilometer auf der gleichen Routen wie der RimbachSteig und der BusenbergerHolzschuhpfad. Insoweit für einige nix neues. Den RimbachSteig empfand ich persönlich im direkten Vergleich als deutlich spektakulärer. Trotzdem: nice to have ;-)
show more
When did you do this route? November 01, 2019
Dirk Völkel
July 17, 2018 · Community
Ich würde empfehlen bei der Burgruine Lindelbrunn zu starten, so kann man diese im Anschluss an die Wanderung besichtigen und muss sich nicht unterwegs Zeit einplanen. Was den Weg angeht so dauert es (für mich zu) lange, bis er "in die Gänge kommt" und dem Namen Felsenweg gerecht wird. Daher würde ich einem Vorrezensenten zustimmen und Rimbachsteig & Holzschuhweg präferieren.
show more
When did you do this route? June 17, 2018
Nadine Schmitt
October 15, 2017 · Community
Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade während des Weges, sehr schöne Landschaft
show more
Sunday, 15. October 2017, 07:07
Photo: Nadine Schmitt, Community
Sunday, 15. October 2017, 07:08
Photo: Nadine Schmitt, Community
Sunday, 15. October 2017, 07:08
Photo: Nadine Schmitt, Community
Sunday, 15. October 2017, 07:08
Photo: Nadine Schmitt, Community
Sunday, 15. October 2017, 07:08
Photo: Nadine Schmitt, Community
Show all reviews

Photos from others

Sunday, 15. October 2017, 07:07
Sunday, 15. October 2017, 07:08
Sunday, 15. October 2017, 07:08
Sunday, 15. October 2017, 07:08
+ 39

Status
open
Reviews
Difficulty
difficult
Distance
20.4 km
Duration
6:45 h
Ascent
625 m
Descent
620 m
Loop Scenic Refreshment stops available Geological highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
: h
 km
 m
 m
 m
 m
Push the arrows to change the view