Plan a route here Copy route
Long Distance Cycling recommended route

Nahe-Radweg

· 6 reviews · Long Distance Cycling · Nahe
Responsible for this content
Urlaubsregion Naheland Verified partner  Explorers Choice 
  • Nahe-Radweg bei Niederhausen
    Nahe-Radweg bei Niederhausen
    Photo: Naheland-Touristik GmbH/P. Bender
m 600 500 400 300 200 100 120 100 80 60 40 20 km Wilhelm-Dröscher-Haus in Kirn Nahequelle Naheland-Touristik GmbH inaktiv - Ferienwohnung Gräff
The 135 km long Nahe Cycle Route is one of the seven premium routes in Rhineland-Palatinate and runs along the entire length of the Nahe River.
moderate
Distance 134.5 km
7:30 h
400 m
787 m
459 m
78 m

The cycling tour begins at the Nahe source in Selbach near Nohfelden on Lake Bostal and leads in several loops, and with a short but steep ascent, to Idar-Oberstein. Here a visit to the German Gemstone Museum is well worthwhile. This stage is 50 km long and suitable for athletic cyclists. From Idar-Oberstein the route leads past Kirn with the Kyrburg castle and the beautiful market place to Bad Sobernheim, which scores with an open-air museum and barefoot path.

The tour then continues through the famous Nahe wine-growing region. This stage is 32 km long and is perfect for a leisurely tour with the whole family as is the last 46 km long stretch. Once the short ascent to the former Niederhausen wine-growing domain is completed, cyclists are rewarded with a breathtaking view of the Nahe Valley.

The route now follows a former railway line past the highest rock face north of the Alps, the Rotenfels, to Bad Münster am Stein-Ebernburg. Just outside Bad Kreuznach, famous for its historic bridge houses, the bathhouse and the thermal bath, you will discover the Salinental valley with its 1.1 km long graduation works, the largest open-air inhalation park in Europe.

The remainder of the route you can cycle leisurely through the flat Nahe landscape to the estuary of the Nahe in Bingen am Rhein. 

Author’s recommendation

If you want to take a breather in between, you can comfortably shorten individual sections by train! This way you can approach the adventure of a multi-day tour in a relaxed manner and plan your tour entry and exit flexibly.
Profile picture of Naheland-Touristik GmbH
Author
Naheland-Touristik GmbH
Update: September 13, 2022
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
459 m
Lowest point
78 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 37.20%Dirt road 31.32%Forested/wild trail 5.61%Path 0.66%Road 20.01%Unknown 5.18%
Asphalt
50.1 km
Dirt road
42.1 km
Forested/wild trail
7.5 km
Path
0.9 km
Road
26.9 km
Unknown
7 km
Show elevation profile

Rest stops

Restaurant u. Whiskymuseum Kyrburg
Schmidtburger Hof - Wein.Restaurant.Pension
BollAnts – Spa im Park
Hermannshöhle - Restaurant & Vinothek
Weingut und Gästehaus Franzmann
Hotel Naheschlößchen

Safety information

Beachten Sie die Verkehrsregeln, achten Sie auf andere Verkehrsteilnehmer und fahren Sie mit angepasster Geschwindigkeit, insbesondere in den Abfahrten. Nehmen Sie Rücksicht auf andere Radfahrer:innen und Fußgänger:innen.

Tips and hints

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel? Kontaktieren Sie uns per Mail:

radwege@lbm.rlp.de,

www.radwanderland.de

 

 

Start

Selbach (Saarland) (459 m)
Coordinates:
DD
49.539953, 7.026657
DMS
49°32'23.8"N 7°01'36.0"E
UTM
32U 357235 5489353
w3w 
///voluntarily.damp.opener
Show on Map

Destination

Bingen/Rhein

Turn-by-turn directions

Von der Quelle führt der Radweg zum Bostalsee und er verlässt dabei in Richtung Norden das Tal der jungen Nahe, zu dem er erst in Nohfelden zurückkehrt. Eine starke Kuppe liegt als nächstes vor dem Übergang nach RLP. Auf einer alten Bahntrasse zieht der Nahe-Radweg von Neubrücke aus eine Schleife nach Birkenfeld und entfernt sich weit aus dem Nahetal, das hier keine durchgehenden Wege kennt. In Kronweiler kehrt er wieder zurück zur Nahe, muss aber bis Idar-Oberstein noch vier deutliche Anstiege überwinden. Ab der Edelsteinmetropole Idar-Oberstein verläuft der Nahe-Radweg familienfreundlich-flach stets im Tal der Nahe, das sich hier meist als breites Wiesental zeigt, eingerahmt von den felsigen, manchmal weit ins Tal vordringenden Ausläufern des Hunsrück im Norden und des Nordpfälzer Berglandes im Süden. Kurz hinter Kirn bei Martinstein beginnt das Weinland Nahe. Die Reben dieses Weinbaugebietes – eines der kleinsten und gleichzeitig vielfältigsten bei uns - begleiten den Nahe-Radweg bis Bingen, wo sie in die Rebflächen Rheinhessens und des Rheingaues übergehen. In Bad Sobernheim beginnt der „Kur- und Wellness-Abschnitt“ des Nahe-Radweges mit seinen drei Kurstädten Bad Sobernheim, Bad Münster am Stein-Ebernburg und Bad Kreuznach. Alle drei profitieren - wie lange vor uns bereits die Römer mit ihren Heilquellen - vom geologisch unruhigen Untergrund der Nahesenke. Der Radweg streift das landschaftliche Kleinod des Disibodenberges, wo seit alters her heidnische und christliche Traditionen (u. a. Hildegard von Bingen) ihren Platz fanden. Eine 500 m kurze, starke Steigung bei Oberhausen wird mit einem Bilderbuchblick ins Nahetal belohnt. Vor Bad Münster am Stein-Ebernburg verengen mächtige Felsen zum letzten Mal das Nahetal, wovon der Rotenfels der steilste und höchste ist. Der Nahe-Radweg läuft nach Bad Kreuznach mitten durch das Salinental mit seinen Gradierwerken und quert die Stadt durch das Kurviertel sowie auf bequemen Dammwegen.  Eine letzte, wenig steile Kuppe hat der Weg zu überwinden, bevor er sich durch eine breite Auenlandschaft bis zur Mündung der Nahe in den Rhein bei Bingen zieht.

 

Der Nahe-Radweg ist einer der 7 Radfernwege in Rheinland-Pfalz und im Radwegenetz eine wichtige Ost-Westverbindung, die an weitere Regionen direkt angebunden ist:

  • Selbach: Saarland-Radweg
  • Kronweiler: Burgen-Radweg nach Baumholder und Kusel
  • Fischbach: Nahe-Hunsrück-Mosel-Radroute nach Morbach und Neumagen-Dhron sowie Saar-Hunsrück-Radweg über den Erbeskopf nach Merzig
  • Kirn: Lützelsoon-Radweg nach Kirchberg
  • Staudernheim: Glan-Blies-Radweg nach Lauterecken, Altenglan, Homburg, Saargemünd
  • Bad Münster am Stein-Ebernburg: Alsenz-Radweg nach Rockenhausen und Alsenborn
  • Bad Kreuznach: Kleinbahn-Radweg nach Rüdesheim/Nahe, Bockenau und Wallhausen
  • Appelbach-Radweg über Wöllstein und Münsterappel in die Donnersberg-Region
  • Bingen: Rhein-Radweg nach Mainz - Koblenz sowie Hiwwel-Route Ingelheim, Mainz, Alzey und Worms

 Quelle und weitere Infos: www.radwanderland.de

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Als Ausgangspunkt eignet sich der Bahnhof in Türkismühle - hier läuft der Nahe-Radweg direkt entlang. Vom Zielort Bingen gelangt man mit der Bahn bequem zurück nach Türkismühle.

 

Wer den Nahe-Radweg an der Quelle starten will, radelt von Türkismühle in die entgegengesetzte Richtung und erreicht in ca. 11 km und 150 hm den eigentlichen Ausgangspunkt. Zurück geht es dann auf bekanntem Weg bis Türkismühle und von dort weiter Richtung Birkenfeld.

Getting there

Autobahn A 62 direction Trier/Kaiserslautern, Ausfahrt Nohfelden-Türkismühle.

Parking

parking Nahequelle bei Selbach.

Coordinates

DD
49.539953, 7.026657
DMS
49°32'23.8"N 7°01'36.0"E
UTM
32U 357235 5489353
w3w 
///voluntarily.damp.opener
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

BVA Spiralo Nahe-Radweg, 1:50.000, 7, 95 Euro

BIKELINE Radtourenbuch Nahe-Radweg, 1:50.000, 13,90 Euro

Author’s map recommendations

ADFC Regionalkarte Pfalz Nord/Hunsrück/Nahe

www.radwanderland.de

 

Equipment

  • Helm
  • Handy mit vollem Akku
  • Bargeld, Ausweis
  • Navigationsgerät, Kartenmaterial
  • Luftpumpe / Druckluftkartusche
  • Ersatzschlauch
  • Ausreichend Getränke
  • Wind- / Regenjacke

Questions and answers

Question from Günter · December 12, 2021 · Community

Rating

1.8
(6)
Beatrix Bock
February 22, 2022 · Community
Der Radweg ist in einigen Teilen wohl nicht von Radfahrern gemacht. Die Streckenführung gemeinsam mit einem Fußweg oder mehreren Straßenseitenwechseln in kurzer Zeit führt dazu, dass man wenig fahren kann. Und bei Baustellen nur die Umfahrung mit der Bahn anzubieten statt einen der Wege durch den Wald auszuweisen spricht auch nicht unbedingt für den Weg.
Show more
When did you do this route? August 12, 2021
Achim Tonn
September 08, 2021 · Community
Der Naheradweg fängt erst in Merxheim an, schön zu werden. Vorher geht es oft über Verkehrsstraßen abseits der Nahe. Diese bekommt man nicht gerade oft zu sehen,
Show more
When did you do this route? August 09, 2021
Inge Lange
August 22, 2021 · Community
Idar-Oberstein bis Kirn nur Straße bzw. Radweg direkt neben der Hauptstraße, maximal 2 km durchs Grüne mit Blick auf die Nahe, kein einziger Picknickplatz. Kirn bis Bad Sobernheim entsprechend, vielleicht 3 km weg von der Straße. Wir sind oft auf dem Gehweg gefahren, der nicht als Radweg ausgewiesen ist. In Staudernheim haben wir's aufgegeben und sind den Glan-Blies-Radweg weiter gefahren, der hält, was er verspricht.
Show more
When did you do this route? August 21, 2021
Show all reviews

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
134.5 km
Duration
7:30 h
Ascent
400 m
Descent
787 m
Highest point
459 m
Lowest point
78 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 70 Waypoints
  • 70 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view