Plan a route here Copy route
Long Distance Hikingrecommended route

Druidensteig - Etappe 5 Von Betzdorf nach Steinebach

Long Distance Hiking · Westerwald· Open
LogoWesterwald - Ganz nach deiner Natur!
Responsible for this content
Westerwald - Ganz nach deiner Natur! Verified partner  Explorers Choice 
  • Besucherbergwerk Grube Bindweide
    / Besucherbergwerk Grube Bindweide
    Photo: Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain
  • / Dickendorfer Mühle
    Photo: Hermann Zöller, CC BY-SA, Hermann Zöller
  • / Steinerother Kopf
    Photo: Peter Lindlein, Landkreis Altenkirchen
m 500 400 300 200 8 6 4 2 km Grubenschmiede … Bindweide Heilstollen im … Bindweide
Die 5. Etappe des Druidensteigs führt dich von Betzdorf bis nach Steinebach. Hier wartet das Besucherbergwerk Grube Bindweide auf deinen Besuch! Freust du dich schon auf die Fahrt untertage mit der Grubenbahn?
Open
moderate
Distance 9.1 km
2:40 h
339 m
222 m
449 m
218 m
Die kürzeste Etappe des Fernwanderweges hat es in sich. Zunächst gilt es den Anstieg hoch zum Steinerother Kopf zu meistern. Oben angekommen wirst du mit einer herrlichen Aussicht über den Westerwald belohnt. Danach gehst du hinab in das idyllische Elbbachtal. Die Dickendorfer Mühle ist hier ein besonderer historischer Ort. Auch der zweite Anstieg dieser Etappe hoch zum "Weißen Gaul" will gemeistert werden, bevor du am Etappenziel, dem Besucherbergwerk Grube Bindweide, ankommst. Von hier kannst du über einen Zuweg auch noch weiter nach Gebhardshain gelangen.

Author’s recommendation

Die Fahrt mit der Grubenbahn im Besucherbergwerk Grube Bindweide ist ein besonderes Erlebnis. Leckerer Kuchen wartet in der Dickendorfer Mühle.
Profile picture of Sven Wolff (TI Kirchen (Sieg))
Author
Sven Wolff (TI Kirchen (Sieg))
Update: June 21, 2021
Quality route according to "Wanderbares Deutschland"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
449 m
Lowest point
218 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest stops

Dickendorfer Café Mill
Grubenschmiede Besucherbergwerk Grube Bindweide
Freibad Dickendorf

Safety information

  • Solltest du bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für dich nicht begehbar sind, dann umgehe diese bitte. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art muss gerechnet werden, wenn du eine Wanderung unternimmst.
  • Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, solltest du aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.

Tips and hints

Tourist-Information Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain

Rathausplatz 1, 57580 Gebhardshain

Tel.: 02741/291-118, E-Mail: tourismus@vg-bg.de

www.westerwald-sieg.de

www.druiden-steig.de

www.bindweide.de

Start

Betzdorf (217 m)
Coordinates:
DD
50.783093, 7.868700
DMS
50°46'59.1"N 7°52'07.3"E
UTM
32U 420248 5626314
w3w 
///subjects.operative.allows

Destination

Besucherbergwerk Grube Bindweide

Turn-by-turn directions

Die Etappe 5 ist mit nur 9,1 Kilometern Streckenlänge die kürzeste des Druidensteigs. Zum letzten Mal verlässt der Druidensteig nun das Siegtal bei Betzdorf und führt dich nach Steinebach an der Sieg.

Von Betzdorf aus legt der Wanderweg bis zum Steinerother Kopf über 200 Höhenmeter zurück. Die vielen Fernsichten bei Dauersberg und Steineroth geben dir jedoch immer wieder Anlass für kurze Pausen.

Vom ehemaligen Basaltsteinbruch des Steinerother Kopfs aus kannst du an dem kleinen Picknickplatz einen besonderen Ausblick über den nördlichen Westerwald bis in das Bergische Land genießen.

Im Elbbachtal führt dich der Wanderweg zur historischen Dickendorfermühle mit dem noch originalen Mahlwerk. Kehre hier ein und genieße ein leckeres, von den Besitzern selbstgemachtes, Stück Kuchen.

Von hier aus beginnt der Aufstieg auf den „Weißen Gaul“ – hier wirst du weitere 100 Höhenmeter überwinden. Auf diesem Bergrücken führt der Druidensteig erneut in ein Erzbergbaurevier. Entlang des Weges finden sich wieder vermehrt Tagebauspuren und Reste von kleine Stollen.

In Steinebach an der Sieg befindet sich das Etappenziel am Besucherbergwerk Grube Bindweide. Das Geoinformationszentrum des Geoparks Westerwald-Lahn-Taunus bietet die Möglichkeit, mit einer originalen Grubenbahn bis zu den historischen Abbaustätten unter Tage einzufahren.

Neben einigen Angeboten in Steinebach a. d. Sieg bestehen weitere Angebote für Verpflegung, Unterkunft und Gastronomie in Gebhardshain. Der Ort ist über einen 2 Kilometer langen Zuweg an den Druidensteig angebunden.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
50.783093, 7.868700
DMS
50°46'59.1"N 7°52'07.3"E
UTM
32U 420248 5626314
w3w 
///subjects.operative.allows
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Ein offizieller Wanderführer zur Georoute Druidensteig, Format 105 x 201 mm, Klammergeheftet, 88 Seiten, Kartenausschnitten auf Grundlage der DTK 1:50.000, Höhenprofilen und zahlreichen Fotos zum Preis von 4,99 € ist erhältlich über https://www.verlag-wegweiser.de/product_info.php?info=p10_wanderfuehrer-druidensteig.html.

Author’s map recommendations

Eine KOMPASS-Wanderkarte Nord inkl. dem Druidensteig ist über den Westerwald-Shop unter https://www.westerwald-shop.info/epages/17784951.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/17784951/Products/129 erhältlich.

Equipment

  • Trage festes Schuhwerk sowie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die dich vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehme ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehe dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche dir ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Status
Open
Difficulty
moderate
Distance
9.1 km
Duration
2:40 h
Ascent
339 m
Descent
222 m
Highest point
449 m
Lowest point
218 m
Linear route Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Geological highlights

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view