Plan a route here Copy route
Mountain Bike recommended route

Mountainbiketour 8 Annweiler am Trifels (Annweiler-Süd)

· 3 reviews · Mountain Bike · Pfalz
Responsible for this content
Mountainbikepark Pfälzerwald e. V. Verified partner  Explorers Choice 
  • Aussicht Südliche Weinstrasse / Haardtrand
    / Aussicht Südliche Weinstrasse / Haardtrand
    Photo: Andreas Meyer, World of MTB, Mountainbikepark Pfälzerwald e. V.
  • / Biker auf Singletrail Tour 8
    Photo: Adrian Greiter Photodesign www.adrian-greiter.de, Mountainbikepark Pfälzerwald e. V.
m 500 400 300 200 100 50 40 30 20 10 km Burgruine Lindelbrunn Burg Landeck Wasgauhütte

Unterwegs im sagenumwobenen Trifelsland: mittelalterliche Burgen und Felsformationen prägen diese herrliche Mountainbiketour.

 

moderate
Distance 51.1 km
4:00 h
1,358 m
1,358 m

Zu Beginn rollen wir durch die historische Stadt Annweiler um dann nach einer kurzen Steigung vorbei am Meisenbrunnen in den Ort Sarnstall zu fahren. Auf einer Nebenstraße kommen wir nach Rinnthal. Nun geht es weiter auf einer Forststraße einen längeren Anstieg hinauf, es folgt eine Abfahrt auf einfachem Weg, dieser führt uns in den kleinen Ort Spirkelbach. Dort queren wir den Ort und fahren gegenüber auf eine Forstpiste Richtung Ochsenborn, um dann oben angekommen rechts in einen Trail abzubiegen. Auf diesem schmalen Weg sind einige Serpentinen zu bewältigen. Zuerst auf Waldweg und dann auf einer Nebenstraße geht es weiter nach Lug und dann ebenfalls teilweise auf einem Radweg nach Schwanheim. Hier geht es einen kurzen Anstieg zur Schwanheimer Wasgau Hütte hoch. Dort wäre auch die Gelegenheit für eine Pause, um sich mit Pfälzer Köstlichkeiten zu versorgen. Wir fahren nun auf schönem Waldweg nach Darstein, um dann unter die Ruine Lindelbrunn zu biken. Hier empfehlen wir den Mountainbike Park kurz zu verlassen und die mittelalterliche Burgruine zu besichtigen. Auf dieser Felsenburg hat man auch einen panoramareichen Weitblick auf den Pfälzerwald. Weiter geht es im auf und ab nach Silz. Dort kommen wir dann direkt am Silzer See vorbei, um nach der Durchfahrt der Ortschaft den Römerpfad nach oben zu biken. Unterhalb des Hundsfelsen geht es nun zum Treutelskopf. Dort hat man einen schönen Tiefblick auf die umliegenden Berge, die Bänke laden zu einer kurzen Ruhepause ein. Danach geht es weiter zu einer Schleife oberhalb von Klingenmünster. Zuerst biken wir einen schönen langen Hangtrail, nur kurz unterbrochen durch eine Forstpistenüberquerung, nach unten. Flach geht es zur Burg Landeck. Die mittelalterliche Burg bietet einiges: hier unbedingt ein wenig Zeit einplanen. Nach der Burg fahren wir auf breitem Forstweg nach oben, um wieder über den Treutelskopf zur normalen Runde zurückzukehren.

Nach kurzer Abfahrt geht es über Waldhambach und Waldrohrbach wieder nach oben, über die Klettererhütte und einem schmalen Pfad nach Bindersbach. Dort folgen wir der Nebenstraße und fahren über den Kurpark zurück zum Bahnhof nach Annweiler.

Author’s recommendation

Die Burg Landeck bietet nicht nur eine unglaubliche Aussicht auf das Rheintal, sondern ist auch bekannt für Ihre deftig pfälzische Küche im Innern des Burghofes.
Profile picture of Stephan Marx
Author
Stephan Marx
Update: October 07, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
450 m
Lowest point
176 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Landeck Castle
Klettererhütte am Asselstein
Cramerhaus Lindelbrunn
Wasgauhütte

Safety information

Die Trailabfahrten sind zum grössten Teil sehr flowig und einfach. Teilweise sind Trailabschnitte mit einer dickeren Laubschicht bedeckt und bringen die Gefahr, dass man Wurzeln und Todholz nicht sofort erkennt.

Die eigenen Fähigkeiten und die Kondition sind real einzuschätzen.

Das Befahren der Tour erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Es muss mit waldtypischen Gefahren wie querliegende Bäume/Äste etc. gerechnet werden.

Bitte unbedingt Rücksicht auf andere Waldnutzer/Wanderer nehmen, ggf. Anhalten und Absteigen: der Fußgänger hat Vortritt!

Die gesamte Tour ist mit Mountainbikepark Pfälzerwald Schildern gekennzeichnet.

 

Diese Tour ist auch für E-Mountainbikes geeignet.

Tips and hints

Die MTB-Touren 7 und 8 (Annweiler-Nord und Annweiler-Süd) sind über den Queichtalradweg miteinander verbunden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.

Büro für Tourismus - Messplatz 1 - 76855 Annweiler am Trifels 

www.trifelsland.de

Start

Bahnhof Annweiler am Trifels, Bahnhofstraße, 76855 Annweiler (178 m)
Coordinates:
DD
49.205843, 7.968883
DMS
49°12'21.0"N 7°58'08.0"E
UTM
32U 424893 5450850
w3w 
///comb.runes.domain

Destination

Bahnhof Annweiler am Trifels, Bahnhofstraße, 76855 Annweiler

Turn-by-turn directions

Annweiler Bahnhof – Nebenstraße über Hauptstraße/B10 auf Forststraße nach Sarnstall – Radweg/Nebenstraße Rinnthal – Forstraßen Auf- u. Abfahrt über Alte Rödern nach Spirkelbach -  Hauptstraße – Pirminius Radweg – Forststraße Richtung Ochsenborn – Serpentinentrailabfahrt – Wirtschaftsweg – Straße nach Lug – Radweg Schwanheim – Forststraße – L490 – Richtung Kochelstein nach Darstein – Lindelbrunn – Wassermühle -  Trail – Radweg – Silzer See – Silz – Ortsdurchfahrt – Auffahrt Römerpfad – Kahler Kopf – Treutelskopf – Trailabfahrt – Forststraße – Burg Landeck – Auffahrt Treutelskopf – Wirtschaftsweg – Waldhambach – Waldrohrbach – Forststraße – B48 – August Becker Weg – Bindersbach – Kurpark Annweiler – Bahnhof Annweiler

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Bahnhof Annweiler am Trifels (Bahnstrecke Pirmasens - Landau)

Fahrradmitnahme ist in den Zügen der DB (begrenzt) möglich.

Getting there

über B 10 Abfahrt Annweiler am Trifels

Parking

Parkleitsystem der Stadt Annweiler am Trifels (begrenzte Parkmöglichkeiten in der Nähe des Bahnhofs, idealer Parkplatz P 10 "Villa Gotthold", Zweibrückerstraße)

Coordinates

DD
49.205843, 7.968883
DMS
49°12'21.0"N 7°58'08.0"E
UTM
32U 424893 5450850
w3w 
///comb.runes.domain
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Pietruska-Verlag Wanderkarte "Trifelsland & Hauenstein" (Maßstab 1:25.000) 

Pietruska-Verlag Wander-, Rad- und Freizeitkarte Biosphärenreservat Pfälzerwald Südteil (Maßstab 1: 40 000)

Equipment

  • technisch einwandfreies Mountainbike
  • Helm
  • Bikebrille/Bikehandschuhe
  • Der Witterung angepasste Bikebekleidung
  • Schutzausrüstung für Knie und Ellbogen
  • Getränk/Riegel

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

2.3
(3)
Karla P.
September 18, 2021 · Community
Der Track entspricht mehrfach nicht der Beschilderung und ist zumindest zum Teil keine Aufzeichnung sondern am PC zusammengecklickt. Die Beschilderung ist dazu teils sehr schlecht, nicht zu finden oder zu erkennen - vor allem in Ortschaften. Hier scheint sich das auch niemand mal anzusehen wohin die Schilder zeigen, ob das schlüssig ist. An mind. 2 Stellen führt der Track über einen Trail, die Schilder zeigen einen breiten Weg - zumindest gehe ich bei der 2. Stelle davon aus, denn ich bin herumgeirrt und anschließend auf den Trail vom Track geklettert, wo dann viele umgestürzte Bäume lagen. Also meist wurde man eher den langweiligeren Weg geschickt, das nennt sich dann Besucherlenkung. Die Biker scheint der Tourismus nicht so wichtig zu sehen, sonst wäre die Lenkung auf anderen Strecken. Es führt durch viele Ortschaften, doch interessante Stellen werden ausgelassen und man wird vorbei geleitet, z.B. Martinsturm. Also ohne Navi ist man verloren, mit hat man eine Chance. Super sind Schilder an Gabelungen die leicht rechts geradeaus und leicht links geradeaus führen. In der Mitte ein Baum, darauf ein Schild "geradeaus"...
Show more
Karl Popper
March 28, 2021 · Community
Geringer Trailanteil, viele "unnötige" Auffahrten, die Energie kosten, aber nicht durch schöne Abfahrten entlohnt werden. Die Route scheint krampfhaft an Burgruinen und Ortschaften sowie Gaststätten vorbeigelegt worden zu sein - reizvolle Wege und Aussichtspunkte waren wohl nicht maßgeblich. Besonders ärgerlich fand ich nach über 40 km Fahrt den Anstieg bei Waldhambach mit sofort darauf folgender unspektakulärer Abfahrt nach Waldrohrbach und wiederum einem Anstieg zur Kletterhütte. Hier hätte man die Route deutlich reizvoller am kleinen Hahnstein entlang legen können oder aber gleich unten an der Straße zwischen Waldhambach und Waldrohrbach bleiben können.
Show more
Jochen Holzer
August 09, 2020 · Community
Diese Tour ist eine sinnlose Vernichtung von Höhenmetern. Das Ziel der Tour scheint es, mit aller Gewalt touristische Einrichtungen miteinander zu verbinden. Wir waren 7 Tage hier, aber die besten Touren gab es leider nicht beim Portal, das diese Touren hier einstellt. Schade eigentlich. Für E-Biker, die Waldautobahn fahren wollen völlig in Ordnung, dann bitte aber auch so klassifizieren. Wer aber die vielen Höhenmeter selbst hoch fährt, und dabei ständig an Ein-/Ausfahrten von Trails vorbeifährt, um dann Waldautobahn abzufahren, ärgert sich dann schon... Vorschlag: Unterscheiden zwischen technischer und physischer Schwierigkeit. Macht auch Runden für maximalen Anteil von SingleTrails und technischem Anspruch, verweist auf die in der Nähe befindlichen Einrichtungen, die ich dann sehen will oder nicht. Dann habt ihr auch die erwischt, die hier zum Biken und nicht nur zum Motorrad fahren herkommen.... BTW: Der Kellerfels ist nicht Bestandteil dieser Tour....
Show more
When did you do this route? August 06, 2020

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
51.1 km
Duration
4:00 h
Ascent
1,358 m
Descent
1,358 m
Public-transport-friendly Circular route Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view