Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Other hiking tour/main hiking trail

Buchenweg in Braubach

Other hiking tour/main hiking trail · Romantic Rhine
Responsible for this content
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Symbol Buchenweg
    / Symbol Buchenweg
    Photo: Tourist- Information, Tourist-Information Braubach
Map / Buchenweg in Braubach
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12

Der Buchenweg ist einer von fünf Rundwanderwegen in Braubach und bietet eine schöne Alternative zum Rheinsteig.
13.1 km
3:41 h
304 m
304 m
outdooractive.com User
Author
Tourist- Information
Updated: September 17, 2019

Highest point
366 m
Lowest point
67 m

Equipment

festes Schuhwerk ist empfehlenswert

Start

Bahnhof (73 m)
Coordinates:
Geographic
50.274492, 7.644400
UTM
32U 403403 5570029

Destination

Bahnhof

Turn-by-turn directions

Buchenweg

Vom Bahnhof aus gehen wir die Rathausstraße hinauf und biegen an der Tourist-Information rechts ab in die Wilhelmstraße. Am Ende überqueren wir geradeaus die Rheinstraße auf dem Zebrastreifen, wenden uns nach links und laufen die Unteralleestraße hinauf, am Obertor vorbei den Bachlauf entlang und biegen dann links und gleich wieder rechts in die Brunnenstraße, der wir aufwärts folgen.

An der Ecke blicken wir auf das Gelände der Blei- und Silberhütte auf der gegenüberliegenden Seite. Wir biegen in die Dachsenhäuserstraße ein und gehen hinter den Parkplätzen rechts in den „Barbericher Weg“. Am Ende des Pfades kommen wir an die Zufahrtsstraße zur Marksburg, queren diese und gehen schräg  aufwärts zur Martinskapelle (Auf dem Friedhof ist am Ende auf der rechten Seite die Grabstätte des Kammersängers und Ehrenbürgers der Stadt Braubach - Heinrich Schlusnus).

Wir verlassen den Friedhof und gehen geradeaus an der Trafo-Station vorbei und nehmen an der nächsten Gabelung den linken Weg, der im Talgrund entlang führt. Nach 2 km kommen wir am „Salzborn“ vorbei, einem Sauerbrunnen (derzeit nicht begehbar), der direkt neben dem Bach im Tal liegt. Nach weiteren 600 m biegt der Weg nach rechts ins Tal „Spalt“ ab. Diesem folgen wir etwa 1,5 km bergauf. Dann verlassen wir den Weg und biegen in einer scharfen Rechtskurve in einen Waldweg ein, der zunächst leicht, später steiler ansteigend durch den Wald zu einer asphaltierten Straße führt. Zur Linken sehen wir das Krematorium mit seinen anonymen Grabstätten. Am Ende gehen wir an der Schranke vorbei und geradeaus in den Wald. Von diesem Waldweg  zweigt nach 120 m (zweite Abzweigung) ein befestigter Weg rechts ab. Diesem folgen wir an einer Schutzhütte vorbei und erreichen nach ca. 2,5 km die Schutzhütte am Rheinsteig mit weitem Blick über das Rheintal.

Geradeaus führt uns der Weg nun in Serpentinen ins Tal. Wir kommen wieder zu der Trafo-Station am Anfang der Wohnbebauung. Am Ende des Friedhofes laufen wir links über Treppenstufen und erreichen geradeaus die Unterführung und die B 42, die wir überqueren (Vorsicht!).

Nach  500 m sehen wir rechts auf der gegenüberliegenden Seite am Ortseingangsschild einen Durchlass. Durch den erreichen wir die Philippsburg (Sitz des europäischen Burgeninstituts).

Wir folgen nun der Schlossstraße, überqueren den Marktplatz, gehen rechts durch die Obermarktstraße und wenden uns an der Gabelung nach links, passieren den Pankgrafenturm, queren die Rheinstraße und erreichen geradeaus wieder den Ausgangspunkt am Bahnhof.

Public transport

Public transport friendly

Mit dem Zug aus den Richtungen Koblenz und Frankfurt erreichbar.

Parking

Kostenfreie Parkplätze sind vorhanden (teilweise mit Zeitbegrenzung).
Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Distance
13.1 km
Duration
3:41 h
Ascent
304 m
Descent
304 m
Public transport friendly Loop

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.