Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Other hiking tour/main hiking trail

Hunsrückhöhenweg 03. Etappe: Kastellaun - Sohren

Other hiking tour/main hiking trail · Hunsrueck
Responsible for this content
Hunsrück-Touristik GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Marktplatz in Kirchberg
    / Marktplatz in Kirchberg
    Photo: Hans-Werner Johann, Tourist-Information Kirchberg
Map / Hunsrückhöhenweg 03. Etappe:  Kastellaun - Sohren
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25

Der Hunsrückhöhenweg führt von Boppard am Rhein durch das Baybachtal zur Burgstadt Kastellaun und weiter durch das Hahnenbachtal bis zur Nahe. Von dort geht es an der Edelsteinstadt Idar-Oberstein und der Wildenburg bei Kempfeld vorbei über den 816 Meter hohen Erbeskopf, die höchste Erhebung in Rheinland-Pfalz. Der Hunsrückhöhenweg endet in Bernkastel-Kues an der Mosel. 

Der Hunsrückhöhenweg bietet Wandervergnügen verbunden mit zahlreichen natur- und kulturgeschichtlichen Höhepunkten.
Er wurde bereits vor vielen Jahren vom Hunsrückverein eingerichtet. 

moderate
25.6 km
6:30 h
407 m
424 m
Heute lernen wir den Hunsrück mit den schönen, weiten Fernsichten kennen, die die sanfte Hügellandschaft möglich macht. Zwei kleine Wiesentäler bietet neben diesen unvergleichlichen Ausblicken auf dieser Etappe der Hunsrückhöhenweg-Wanderung etwas Abwechslung. Am Ort Bell vorbei durch ein lauschiges Wiesental führt der Hunsrückhöhenweg nach Wohnroth und Kappel. Durch den Wald, über Felder und durch ein weites Wiesental erreichen wir das Tagesziel Niedersohren/ Sohren.

Author’s recommendation

Weitblicke über die Hunsrückhöhen.

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
508 m
Lowest point
337 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Equipment

Der Wanderweg ist gut beschildert und begehbar, es wird jedoch empfohlen, die zugehörigen Wanderkarten mitzuführen. Der gesamte Weg wird durch drei topographische Wanderkarten des Landesvermessungsamtes Rheinland-Pfalz im Maßstab 1:50 000 komplett abgedeckt und ist auf diesen durchgehend mit einem weißen H auf grünem Grund verzeichnet.

Tips, hints and links

Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen
Tel. 06543 507700
www.hunsruecktouristik.de

Hunsrückverein e.V., Brühlstraße 16, 55756 Herrstein
Tel. 06785 79252
www.hunsrueckverein.de

Start

Kastellaun Marktplatz (411 m)
Coordinates:
Geographic
50.071505, 7.441432
UTM
32U 388470 5547744

Destination

Niedersohren / Sohren Ortsmitte

Turn-by-turn directions

Wir starten am Marktplatz in Kastellaun folgen der Hauptverkehrsstraße nach rechts für etwa 1 km. Am Ortsausgang biegen wir  nach rechts ab auf einen asphaltierten Weg, der durch eine Allee führt. Nach einen Kilometer erreichen wir Bell. In Bell gibt es eine alte Kirche mit romanischem Westturm, einen Marktplatz mit vielen Eichenbäumen und einen Märchenpark. Wir gehen in den Ort hinein, biegen vor der Kirche rechts ab und laufen um den Friedhof. Dahinter folgen wir nicht weiter dem asphaltierten Weg nach links, sondern gehen geradeaus weiter auf den Wiesenweg, der zwischen den Gärten hindurch läuft. Wenige Schritte danach endet der Zaun zur Linken. Hier geht es nach links auf dem Wiesenweg bergab. Unten am Bach erreichen wir einen Forstweg, dem wir nach rechts folgen. Nun wandern wir einen der schönsten Abschnitte auf dieser Etappe: Unser Weg führt uns durch ein lauschiges Wiesental immer am Bach entlang und nach einer halben Stunde erreichen wir Wohnroth. Wir überqueren die befestigte Brücke und wandern den Weg zu den Häusern hoch. An der ersten Abzweigung im Ort biegen wir nach rechts ab und laufen über eine Wiese. Meistens ist der Weg gemäht, so dass wir nur der Spur folgen müssen. Wenn nicht: orientieren wir uns leicht rechts und gehen bergab. Nach wenigen Schritten erreichen wir einen Baum (links), an dem ein Forstweg steil nach unten führt. Unten treffen wir auf einen von rechts kommenden Weg. Hier biegen wir nach links ein und folgen dem Weg durch den Wald. An einer Grillhütte stossen wir auf einen asphaltierten Weg, dem wir nach rechts folgen. Wir überqueren eine kleine Straße und folgen weiter dem Weg, der über eine weite Fläche führt, bis dieser nach links abbiegt. Wir behalten die Richtung bei und laufen geradewegs auf Leideneck zu. Hier führt der Weg rechts um den Ort herum. Wenn wir diesen zur Hälfte umrundet haben, treffen wir auf die quer laufende Landstraße, auf die wir nach rechts einbiegen. Wir folgen der Landstraße ca. 1 km bis wir auf den Waldrand treffen. Hier schlägt der Weg einen Haken: Zunächst geht es nach links am Waldrand vorbei bis wir auf die stark befahrene Landstraße treffen. Hier gehen wir nach rechts und biegen nach gut 100m nach links in den Wald ab. Auf einem weiteren Forstweg geht es sanft bergab. Zwischendurch dreht der Weg nach links bis wir schließlich an einer Wegkreuzung, an der mehrere asphaltierte Wege zusammentreffen aus dem Wald heraus kommen. Achtung: Markierung etwas interpretationsbedürftig: wir biegen scharf nach rechts auf den asphaltierten Weg ab, der parallel zur Straße verläuft, die in einigem Abstand von uns zu sehen ist. Entlang dieses Weges laufen wir über Felder und erreichen am Ortsrand von Kappel die Straße. Dort biegen wir nach links ab und gehen über die „Leidenecker Straße“ in den Ort hinein. An der nächsten T-Kreuzung biegen wir nach rechts auf die „Kastellauner Straße“. Bei einem alten Backhaus, das nun als Wartehäuschen für den Bus dient, erreichen wir die Hauptstraße, auf die wir nach rechts einbiegen.  Direkt die nächste Straße nach links in die „Waldgasse“ und über eine kleine Allee gelangen wir zur Landstraße. Auf dieser gehen wir einige Schritte nach rechts und hinter der Brücke biegen wir nach links auf eine ausgedehnte Wiese mit einem Bachlauf in der Mitte ab. Auf dem ebenen Weg über die Wiese halten wir uns immer an den Waldrand. An einer Ecke biegen wir scharf nach rechts ab und bleiben am Waldrand bis wir schließlich einen Hochstand erreichen. Dort biegen wir nach links ab und laufen an markanten, schlanken fünf Bäumen im Feld vorbei. So gelangen wir nach Todenroth. Am Ortseingang biegen wir nach rechts ab und laufen geradewegs durch den Ort. Dabei queren wir die Hauptstraße und verlassen das kleine Dorf wieder. Nach Erreichen des Waldrandes biegen wir nach links ab und bleiben am Waldrand. An der Bank gehen wir nach rechts. An der nächsten Wegkreuzung im Wald biegen wir nach links ab und treffen auf einen kleinen Fluss. Vor der Brücke wenden wir uns nach rechts und folgen dem Fluss. Bald treffen wir in einer Kurve auf einen Asphaltweg, der uns geradeaus nach Ober Kostenz führt. Über die „Raiffeisenstraße“ gelangen wir in den Ort. Am Ende der Straße gehen wir nach rechts bis zur nächsten T-Kreuzung und biegen dort links ab. Und schon sind wir aus dem schönen kleinen Dorf wieder heraus. Am Ortsausgang biegen wir nach rechts auf den asphaltierten Weg ab, der uns über Freiflächen und an einer Obstbaumwiese entlang vom Ort wegführt. Dabei wandern wir auf den Wald zu. An einer Kreuzung am Waldrand gehen wir nach links und dann geradeaus, bis wir die Überführung der Bundesstraße erreichen. Wir passieren den Ort Ober Kostenz, wandern über eine Obstwiese (links) und erreichen am Waldrand eine Gabelung. Hier biegen wir nach rechts auf den Weg mit dem umgedrehten T ab. Diesem Weg folgen wir bis zu einem Parkplatz. Dort biegen Sie nach links ab und kommen nach Sohren, unserem Etappenziel.

Sohren hat eine der letzten im Hunsrück verbreitenden Chorturm-Kirchen aus dem späten 15. Jahrhundert. Einen schönen Anblick bietet das Kriegerehrenmal mit Glockenspiel.

 

Public transport

Info unter: www.vrminfo.de

Getting there

B 327 nach Kastellaun

B 50 neu Abfahrt Sohren

Parking

öffentliche Parkplätze in Kastellaun und Sohren
Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
moderate
Distance
25.6 km
Duration
6:30 h
Ascent
407 m
Descent
424 m
Multi-stage tour Scenic With refreshment stops Cultural/historical value

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.