Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Other hiking tour/main hiking trail

Kirn, Rundweg Leben am Fluss

Other hiking tour/main hiking trail · Nahe
Responsible for this content
Urlaubsregion Naheland Verified partner 
  • /
    Photo: Urlaubsregion Naheland
  • Schülerkiesel in Kirn
    / Schülerkiesel in Kirn
    Photo: Stadt Kirn, Martin Zerfaß, Stadt Kirn
  • / Schülerkiesel in Kirn
    Photo: Stadt Kirn, Martin Zerfaß, Stadt Kirn
  • / Schillerstein
  • / Bismarcksäule1
  • / Bismarcksäule2
  • / Drei Burgen Blick
  • / Aussichtspunkt Richtung Kirn-Sulzbach
  • / Gauskopf1
  • / Gauskopf2
  • / QR-Code
    Photo: Stadt Kirn, Martin Zerfaß, Stadt Kirn
m 500 400 300 200 6 5 4 3 2 1 km Aussichtsturm Gauskopf in Kirn Schillerstein in Kirn Bismarcksäule in Kirn Drei-Burgen-Blick in Kirn Bismarcksäule in Kirn

Von der Schülerkiesel hinauf zum Gauskopf und zurück.
moderate
6.6 km
2:45 h
220 m
221 m
outdooractive.com User
Author
Stadt Kirn, Martin Zerfaß
Updated: April 24, 2014

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
371 m
Lowest point
184 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips, hints and links

www.kirn.de/freizeitangebote/kirnerwanderwege/

Start

Schülerkiesel in Kirn (185 m)
Coordinates:
Geographic
49.784847, 7.462514
UTM
32U 389324 5515843

Destination

Schülerkiesel in Kirn

Turn-by-turn directions

Der Rundweg beginnt auf der "Schülerkiesel", einem Erlebnisraum inmitten der Stadt Kirn. Er führt sie durch den „Klingelrech“ und das Wohngebiet „Über Nahe“ zum Bismarckturm sowie zu herrlichen Aussichtspunkten mit Blick über die Kirner Innenstadt und die   Burganlagen Kyrburg, Steinkallenfels und Schloss Wartenstein. Im weiteren Verlauf gelangen Sie zum Aussichtsturm „Gauskopf“. Der Aussichtsturm "Gauskopf" wurde im Jahre 1896 von der Stadt Kirn errichtet. Im Zuge des Aufbaues einer Mobilfunkstation erfolgte im Jahre 1999 eine Renovierung und Instandsetzung. Der Turm vermittelt ihnen einen Panoramablick über das Nahetal, die Hügel des Hunsrücks und auf das Nordpfälzer Bergland. Vom Gauskopfturm aus führt der Rundweg über das Wohngebiet „Loh“ zum Schillerstein. Der Schillerstein wurde 1905 zum 100. Todestag des bedeutenden deutschen Dichters Friedrich Schiller (1759-1805) errichtet. Der Standort befand sich ursprünglich am rechten Naheufer in der Nähe des Schillerstegs. In diesem Bereich wurde 1926 im Zuge der Naheregulierung das Flussbett auf der südlichen Seite erweitert. Der Schillerstein musste an seinen jetzigen Standort, eine ehemalige Steinbruchterrasse, weichen. Von hier aus gelangen sie dann an den Ausgangspunkt „Schülerkiesel“ zurück.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bahnhof Kirn.

Getting there

A61 Ausfahrt Bad Kreuznach, Richtung Idar-Oberstein/Kirn, B41 bis Kirn.

A1 Ausfahrt Otzenhausen, A62 Richtung Pirmasens/Kaiserslautern bis Ausfahrt Birkenfeld, weiter auf B269/B41 bis Kirn.

Parking

Parkplätze in der Innenstadt z.B. Parkplatz Kiesel
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Festes Schuhwerk

Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
6.6 km
Duration
2:45h
Ascent
220 m
Descent
221 m
Loop Scenic Refreshment stops available Family friendly Cultural/historical value Insider tip

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • New Point
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.