Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Other hiking tour/main hiking trail

Sankt Julian - Mittagsfels

· 3 reviews · Other hiking tour/main hiking trail · Palatine Uplands and Donnersberg · open
Responsible for this content
Pfalz Touristik e.V. Verified partner  Explorers Choice 
  • Naturschutzgebiet Mittagsfels
    / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Photo: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • Naturschutzgebiet Mittagsfels
    / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Photo: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • Naturschutzgebiet Mittagsfels
    / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Photo: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • Blick vom Naturschutzgebiet Mittagsfels
    / Blick vom Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Photo: K.-P. Kappest, K,-P. Kappest
  • Naturschutzgebiet Mittagsfels
    / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Photo: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • Naturschutzgebiet Mittagsfels
    / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Photo: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Photo: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Photo: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Photo: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Photo: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • / Naturschutzgebiet M;ittagsfels
    Photo: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • / Sankt Julian - Ölmühle
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland, FVZV Pfälzer Bergland
  • / Sankt Julian - Ölmühle
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland, FVZV Pfälzer Bergland
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 Sankt Julian Naturschutzgebiet Mittagsfels Niederalben

Sie haben Lust eine kleine Wanderung mit schönen Aussichten und einem einzigartigen Naturschutzgebiet zu erleben? Diese Rundwanderung erfüllt diese Kriterien. Am Steinrech und Steinhorst können sie wunderschöne Aussichten genießen und im Naturschutzgebiet Mittagsfels eine Pause einlegen und die Natur bewundern. 

open
moderate
10.6 km
3:03 h
314 m
314 m

Ein Rundwanderweg vom Glantal ins Steinalptal zum Mittagsfels, mit herrlicher Aussicht ins Steinalptal. Der weitere Weg bietet am Steinhorst und Steinrech noch eine Weitsicht ins Glantal und zum Königsbergmassiv.

Im Frühjahr blühen am Mittagsfels herrlich die Küchenschellen.

Besuchen Sie die historische Ölmühle in Sankt Julian ( 0171 - 2639076 - Herr Klink oder Herr Metzger).

 

Author’s recommendation

Bewundern Sie das Naturschutzgebiet Mittagsfels.

Das Naturschutzgebiet Mittagsfels ist insgesamt etwa 21 ha groß und mit schmalen Pfaden erschlossen. Im zeitigen Frühjahr ist hier die unter Naturschutz stehende und sehr selten anzutreffende Küchenschelle zu bewundern.Seinen Namen hat der Fels von seiner Ausrichtung, da er vor allem zur Mittagszeit in der vollen Sonne liegt und so ein besonders warmes und trockenes Kleinklima aufweist. In Kriegszeiten wurde der Mittagsfels auch als Aussichtspunkt genutzt, da er weite Fernblicke in beide Täler bietet. (http://www.gastlandschaften.de )

In Sankt Julian besteht die Möglichkeit zur Einkehr!

outdooractive.com User
Author

Jürgen Wachowski

Updated: August 06, 2019

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
389 m
Lowest point
183 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten, Jagdgesellschaften o. ä. auf unseren Wanderwegen in der Region auftreten, auf dieser Plattform anzukündigen.

Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir nicht informiert wurden.

Jeder Wanderer, der durch gesperrte Flächen (Trassierband, „Vorsicht Jagd“ usw.) wandert, auch am Wochenende, handelt grob fahrlässig und ist für sein Handeln selbst verantwortlich!

 

Gutes Schuhwerk ist erforderlich.

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.

Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.

Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.

Equipment

Wanderausrüstung und festes Schuhwerk sind erforderlich. 

Wanderstöcke werden empfohlen!

Tips, hints and links

www.pfaelzerbergland.de

www.veldenzwanderweg.de

http://sankt-julian.de/Tourismus/Oelmuehle/

http://www.gastlandschaften.de

http://www.wanderbares-deutschland.de/wege/weg/highlight/id/4808

 

 

 

Start

Hauptstraße 38, 66887 Sankt Julian (182 m)
Coordinates:
Geographic
49.607385, 7.510183
UTM
32U 392364 5496045

Destination

Hauptstraße 38, 66887 Sankt Julian

Turn-by-turn directions

Zuweg "Veldenz Wanderweg"

Sankt Julian (Dorfgemeinschaftshaus) - Hauptstraße (nach Nordosten) - Steig - Bergstraße - Steinrech

Markierung "Roter Punkt"

Steinrech - Steinberg - Niederalben - Huhnwiese - Hauptstraße - Im Eck - Mühlstraße

Hauptweg "Veldenz Wanderweg"

Mühlstraße - Friedhof - Mittagsfels - Buchwald - Steinhorst - Steinrech

Zuweg "Veldenz Wanderweg"

Steinrech - Bergstraße - Steig - Hauptstraße (nach Südwesten) - Sankt Julian (Dorfgemeinschaftshaus)

 

Wir starten unsere Wanderung in dem kleinen Ort Sankt Julian am Dorfgemeinschaftshaus. Wir wandern die Hauptstraße Richtung Nordosten, biegen links in die Straße "Steinrech" und gleich wieder links in die Bergstraße und folgen dem Zuweg "Veldenz-Wanderweg" hoch, bis wir unterhalb vom Steinrech auf die Markierung "Roter Punkt" stoßen.

Wir biegen nun links ab und wandern ca. 2 km in westlicher Richtung zum Ortsrand von Niederalben (Straße Huhnwiese). Diese stoßt nun auf die Hauptstraße, in die wir rechts abbiegen. Nach ca. 200 m geht es in die Straße "Im Eck" und nach ca. 300 m in den Mühlweg.

Nach ca. 75 m wandern wir den Berg hoch, auf dem Veldenz Wanderweg (Hauptweg = weißes "V" auf blauem Gund), am Friedhof vorbei, auf teilweise alpinen Pfaden,  zum Naturschutzgebiet Mittagsfels, mit einem wunderschönen Blick zur Steinalpschleife.

Über Wiesen und herrlichen Laub- und Mischwäldern glangen wir un über den Steinhorst zum Steinrech mit weiteren herrlichen Ausblicken Richtung Glan und zum Königsberg.

Über den geteerten Weg gelangen wir nun wieder abwärts zum Zuweg "Veldenz Wanderweg" und kommen über die Bergstraße, Steig, Hauptstraße zurück zum Dorfgemeinschaftshaus nach Sankt Julian.

Public transport

Public transport friendly

Buslinie 270

 www.vrn.de

Getting there

Ausfahrt A62 Kusel

Über die B420 bis Sankt Julian

 

Parking

Dorfgemeinschaftshaus, Hauptstraße 38, 66887 Sankt Julian
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

www.veldenzwanderweg.de www.pfaelzerbergland.de http://sankt-julian.de/Tourismus/Oelmuehle/

Author’s map recommendations

Topograhische Wanderkarte 1:25000 "Westpfalz Mitte"


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

4.0
(3)
Mueller
October 19, 2017 · Community
heute wollte ich ihn St Julian wandern gehen und bin diese Tour angegangen. Das Wetter war sehr schön , am Anfang der Weg auch leicht zu finden bis ich die Abzweigung noch 2 Kilometer schon gleich verpasste.Ein netter Herr der dort wandern ging hat mir dann weitergeholfen, so konnte ich problemlos weiter nach Niederbach wandern und dann, das war jetzt der schönste Teil der Tour, den Aufstieg zum Mittagsfelsen nehmen. Der Rückweg war wieder etwas schwierig, die Markierungen sind eher selten, aber alles habe ich nach 3 Stunden wieder das Auto erreicht. Störend war für mich das Geschieße
show more
Heidi Altenhofer
December 04, 2016 · Community
Landschaftlich ausgesprochen schöne Tour, aber verwirrende Beschilderung, was sehr lästig ist!!
show more
Done at December 04, 2016
Only text reviews are shown.

Photos of others


Status
open
Reviews
Difficulty
moderate
Distance
10.6 km
Duration
3:03 h
Ascent
314 m
Descent
314 m
Public transport friendly Loop With refreshment stops Scenic Geological highlights Faunistic highlights Insider tip

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.