Plan a route here Copy route
Road Bike recommended route

Westerwälder Klassiker-Runde

· 1 review · Road Bike · Westerwald
Responsible for this content
Westerwald - Ganz nach deiner Natur! Verified partner  Explorers Choice 
  • Basaltpark Bad Marienberg
    / Basaltpark Bad Marienberg
    Photo: Westerwald Touristik-Service, Dominik Ketz im Auftrag des Westerwald Touristik-Service
m 500 400 300 200 100 140 120 100 80 60 40 20 km
Attribute: Rheinland-Pfalz Rundfahrt, Profisport, Radklassiker
difficult
Distance 152.6 km
9:29 h
1,875 m
1,888 m
512 m
136 m
Von Grenzau führt die Strecke über einen ersten Hügel nach Nauort und über eine Serpentinenabfahrt ins malerische Sayntal. Vorsicht ist auf der Abfahrt von Stromberg nach Isenburg geboten. (Oben ist die Strecke neu asphaltiert, im unteren Bereich aber befinden sich einige Schlaglöcher.)

Der weitere Streckenverlauf führt zunächst mitten durchs „Naherholungsgebiet“, d.h. an der Westerwälder Seenplatte vorbei. Etwas später passiert der Sportler den „Stöffel-Park“, in dem jährlich ein 24h Mountainbike Wettebewerb ausgetragen wird. Für einen Museumsbesuch bleibt keine Zeit, denn es geht auf die originale Streckenführung der Zielrunde der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt in Bad Marienberg. Fühlen Sie sich wie ein Profi! In Bad Marienberg laden die Eisdielen in der Bismarckstraße zum Kaffee-Stop ein und Marcel Wüst kann von den Sprints erzählen, die er früher auf dieser Straße ausgefochten hat. Die Ziellinie befand sich seinerzeit ungefähr auf Höhe der Sparkasse, wo eine Fahrradfahrer-Figur aus Metall daran erinnert und für ein Erinnerungsfoto zur Verfügung steht. Frisch gestärkt geht es nun – vorbei am Basaltpark - in Richtung Wiesensee (erneut tolles Panorama), bevor Westerburg - mit seinem charakteristischen Schlossberg - erreicht wird. Die Route verläuft nun in Richtung Wallmerod weiter und es wird auch ein Stück des schönen Radweges (ehemalige Bahntrasse) mitgenommen. Nächstes Highlight ist die Abfahrt von Heilberscheid ins Gelbachtal. Dem Gelbachtal – Hotspot der einheimischen Rennradfahrer - wird ein Stück gefolgt und dann das hügelige Finale eingeläutet. Herauszuheben ist hier besonders die Nähe zum ehemaligen (Römer-)Limes-Wall und die Steigung „Bierhaus nach Eitelborn“. Erst wunderbar durch grüne Serpentinen verlaufend, gipfelt diese Kletterpartie in einer steilen Ortsdurchfahrt von Eitelborn (Heimat des Profi-Triathleten Boris Stein). Denkt man sich die Fans am Wegesrand dazu, wähnt man sich gleich im Finale eines der berühmten belgischen Rennrad-Klassiker. Über Neuhäusel und Hillscheid geht es anschließend etwas entspannter nach Höhr-Grenzhausen. Dort passiert man die schöne, neu gestaltete Fußgängerzone mit Rennrad-tauglichem Kopfsteinpflaster, bevor man sich nach Grenzau ausrollen lassen kann.

Author’s recommendation

Die Strecke zwischen Westerburg und Guckheim ist von 30.06.2016 bis voraussichtlich 31.08.2016 gesperrt.

Hier wird eine Umfahrung über Bahnhof Westerburg und Sainscheid nach Guckheim empfohlen.

 

Möglichkeiten zum Auffüllen der Flaschen:

ARAL Tankstelle in Steinen

Rossmann Drogeriemarkt, Bismarckstraße, Bad Marienberg

Q1 Tankstelle, Wallmerod

 

Möglichkeiten zum „Kaffee-Stop“:

Restaurant „Haus am See“ (Dreifelder Weiher), Seeburger Str.1, 57629 Steinebach

Eiscafé(s) und Konditorei Wäller in der Bismarckstraße, Bad Marienberg

Profile picture of Westerwald Touristik-Service
Author
Westerwald Touristik-Service
Update: August 03, 2016
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
512 m
Lowest point
136 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips and hints

Westerwald Touristik-Service

Kirchstr. 48 a

56410 Montabaur

Tel.: +49 (0)2602 - 30 01 - 0

Fax: +49 (0)2602 - 94 73 25

E-Mail: mail@westerwald.info

www.westerwald.info

 

Kannenbäckerland-Touristik-Service

Lindenstr. 13 (im Keramikmuseum Westerwald)

56203 Höhr-Grenzhausen

Tel.: +49 (0)2624 - 19 43 3

Fax: +49 (0)2624 - 95 23 56

E-Mail: hg@kannenbaeckerland.de

www.kannenbaeckerland.de

Start

Grenzau (225 m)
Coordinates:
DD
50.452724, 7.661604
DMS
50°27'09.8"N 7°39'41.8"E
UTM
32U 404986 5589824
w3w 
///limes.hilarious.universes

Destination

Grenzau

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Getting there

Grenzau liegt im rheinischen Westerwald, 15 Kilometer von Koblenz entfernt, zentral zwischen den Ballungszentren Rhein-Ruhr und Rhein-Main. Dank der guten Autobahnverbindung ist es zu jeder Jahreszeit schnell und einfach zu erreichen. Grenzau ist ein Stadtteil von Höhr-Grenzhausen, der "Hauptstadt" des Kannenbäckerlandes, liegt mitten im Brexbachtal und ist von Wald und Wiesen umgeben.

 

Autobahn:

Von der A 48, Ausfahrt Höhr-Grenzhausen, unweit des Dernbacher Dreiecks (A3) und des Koblenzer Kreuzes (A 61), erreichen Sie Grenzau in weniger als fünf Minuten. Der Stadtteil ist beschildert.

Bundesbahn:

Koblenz Hbf, ICE-Bahnhof Montabaur(je 15 km). Regelmäßige Busverbindung (Linie 7/7A) von Koblenz Hbf nach Höhr-Grenzhausen.

Parking

Im Ort Grenzau, 56203 Höhr-Grenzhausen

Coordinates

DD
50.452724, 7.661604
DMS
50°27'09.8"N 7°39'41.8"E
UTM
32U 404986 5589824
w3w 
///limes.hilarious.universes
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Basic Equipment for Road Cycling

  • Cycling helmet
  • Cycling gloves
  • Cycling shoes
  • Padded shorts and jersey
  • Sunglasses

roadCyclingTechnical

  • Water bottle and cage
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • Air pump or CO2 pump including cartridges
  • Puncture repair kit
  • Where applicable, the bike must meet requirements for road use by having a bell, front and rear lamps and spoke reflectors
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Similar routes nearby

 These suggestions were created automatically.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Christoph Heidrich
August 25, 2016 · Community
Diese Tour ist ganz besonders etwas für Kletterfreunde! Zusammen mit einem Freund haben wir am 24.08.2016 bei herrlichsten Sommerwetter die Westerwälder-Klasssiker-Runde befahren. Die Runde ist absolut empfehlenswert und hervorragend ausgesucht. Sie geizt nicht mit landschaftlicher Schönheit und ist vorwiegend auf Straßen ausgelegt, die nicht übermäßig mit Kraftverkehr belastet sind. Das Streckenprofil hat es in sich! Um die Strecke zu bewältigen sollte man trainiert sein. Die angegebene Fahrtzeit ist bei den zahlreichen Steigungen und Abfahrten realsitisch. Tipp: Bei heißem Wetter viel Trinken! Hinweis: Wir sind die Rund-Tour entgegen den Uhrzeigersinn gefahren. Dies hat sich als richtige Entscheidung erwiesen, da die meisten schweren Anstiege dadurch auf den ersten 100 km lagen. Die restlichen rund 60 km waren dann nicht mehr so fordernd, was nach den vorhergehenden Anstrengungen auch gut so war. Highlights: Der Anstieg von Isenburg nach Stromberg mit toller Aussicht; der Anstieg in Richtung Kemmenau (Arzbach - Welschneudorf); daneben natürlich der Wiesensee und der Dreifelder Weiher usw. Fazit: eine landschaftlich ausgesucht schöne Strecke, die auch körperlich alles abverlangt! C. Heidrich
Show more
When did you do this route? August 24, 2016

Photos from others


Reviews
Difficulty
difficult
Distance
152.6 km
Duration
9:29 h
Ascent
1,875 m
Descent
1,888 m
Highest point
512 m
Lowest point
136 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view