Plan a route here Copy route
Thematic Trail recommended route

Marktweg

Thematic Trail · Südliche Weinstraße
Responsible for this content
Zum Wohl. Die Pfalz. Verified partner  Explorers Choice 
  • Schöne Aussicht Dernbach
    / Schöne Aussicht Dernbach
    Photo: Wohlrabe Quadronet, CC BY, Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.
  • / Wegemarkierung
    Photo: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.
  • / Landauer Hütte
    Photo: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.
  • / auf dem Marktweg
    Photo: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.
  • / Markierung Marktweg
    Photo: flocreates.de, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Walddusche Gleisweiler
    Photo: M. Schmitt
  • / Infotafel am Ausgangspunkt
    Photo: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.
  • / Wochenmarkt Landau
    Photo: Stefanie Schwarz, Büro für Tourismus Landau
  • / Wochenmarkt Landau
    Photo: Stefanie Schwarz, Büro für Tourismus Landau
  • / Wochenmarkt Landau1
    Photo: Stefanie Schwarz, Büro für Tourismus Landau
  • / Wochenmarkt Landau 2
    Photo: Stefanie Schwarz, Büro für Tourismus Landau
  • / Wochenmarkt Landau 3
    Photo: Stefanie Schwarz, Büro für Tourismus Landau
m 500 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km Bürstenbindermuseum Ramberg Landauer Hütte am Zimmerbrunnen Rathausplatz Frankweiler Landau-Godramstein Freibad Landau
Ein historischer Marktweg, welchen die Dorfbewohner von Ramberg und Dernbach nutzten, um ihre Waren in Landau auf dem Markt anzubieten.
moderate
Distance 13 km
4:30 h
241 m
342 m

In Ramberg startet der Marktweg in der Ortsmitte direkt gegenüber dem "Goldenen Lamm". Kurz in Richtung Süden laufend, bis die Straße "Marktweg" nach links abbiegt, führt die Route bergauf in den Wald bis zur Landauer Hütte am Zimmerplatz. In Dernbach beginnt der Marktweg am Wanderparkplatz am Ortsausgang Richtung Ramberg. Hier führt der Marktweg bis zur Lourdesgrotte, mit einer herrlichen Aussicht auf die Burg Trifels. Weiter geradeaus geht es auf dem Marktweg hinauf zur Landauer Hütte. Ein breiter Weg führt bergab ins Hainbachtal nach Frankweiler. Ausgehend vom Winzerdorf Frankweiler geht es durch die Berbornstraße, die Dorfbornstraße und die Weinberge weiter nach Godramstein.  Vorbei an den Kirchen im Landauer Stadtdorf über die Feldflur stößt der Weg direkt auf das Flüsschen "Queich". Landaus Schrebergärtchen am Priensitzweg erreicht man dem Bach flussabwärtsfolgend.  Durch den Schillerpark, die A 44 und den Westring überquerend kommt man am Marktplatz von Landau an.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Author’s recommendation

Die Landauer Hütte hat samstags, sonntags und feiertags von 10- 18 Uhr geöffnet, zusätzlich in den Oster-, Sommer- und Herbstferien von Rheinland-Pfalz. In Dernbach, Ramberg, Frankweiler, Godramstein und Landau gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten.

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
453 m
Lowest point
141 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Dernbacher Haus

Safety information

Aus aktuellem Anlass:

Corona-Wegweiser Deutscher Wanderverband

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

Tips and hints

Büro für Tourismus Annweiler am Trifels, Meßplatz 1,
76855 Annweiler am Trifels, Tel. 06346-2200

info@trifelsland.de, www.trifelsland.de

 

Büro für Tourismus Landau, Marktstr. 50, 76829 Landau, Tel. 06341-1383-01 / -02

 

Büro für Tourismus Landau-Land, Hauptstraße 4, 76829 Leinsweiler, Tel. 06345-3531

 

Hilf uns, eine nachhaltige und umweltschonende Urlaubsregion zu sein!

Start

Ortsmitte in 76857 Ramberg (242 m)
Coordinates:
DD
49.261179, 8.009619
DMS
49°15'40.2"N 8°00'34.6"E
UTM
32U 427941 5456962
w3w 
///acquisition.songs.pasties

Destination

Marktplatz in 76829 Landau in der Pfalz

Turn-by-turn directions

Für den heutigen Wanderer ist es ein Vergnügen, für die schwer beladenen Bauern auf dem Weg zum Wochenmarkt nach Landau war es dies sicher nicht. 1801 wird Ramberg ausdrücklich als Dorf genannt, dessen Einwohner auf diesem Markt vertreten sind.

Die Männer trugen die Waren auf dem Rücken, die Mädchen und Frauen in Körben auf dem Kopf. Neben den üblichen landwirtschaftlichen Produkten, die in den Gemeinden des UNESCO Biosphärenreservats Pfälzerwald aufgrund der Topographie allerdings spärlich ausfielen und meist zum Eigenbedarf angebaut wurden, waren die Dernbacher bekannt für Kirschen und Kirschwasser, dieRamberger dagegen für Bürsten und Besen.

In Landau wird auch heute noch jeden Dienstag und Samstag traditionell Markt gehalten.

Bis zum Bau der Eisenbahn von Landau über Albersweiler nach Zweibrücken 1873 und der Einführung des Postautos wrude der Weg begangen. Neben den Marktgängern wurde der Weg auch von Gymnasiasten benutzt.

In Ramberg startet der Marktweg in der Ortsmitte direkt neben der Sparkasse. Nach Süden folgt man ein paar Meter der Hauptstraße, bis die Straße "Marktweg" links abbiegt. Über den Marktweg gelangt man bergauf in den Wald und folgt der Markierung bis zu Landauer Hütte am Zimmerplatz.

In Dernbach beginnt der Marktweg am Wanderparkplatz am Ortsausgang Richtung Ramberg. Am Parkplatz nimmt man den Weg am oberen Ende und folgt dem Marktweg zur Lourdesgrotte. Gegenüber der Lourdesgrotte Richtung Süden hat man eine herrliche Aussicht auf das UNESCO Biosphärenreservat Pfälzerwald und auf die Burg Trifels. Der Marktweg geht  geradeaus weiter hinauf zur Landauer Hütte.

An der Landauer Hütte überquert man den Zimmerplatz. Nun führt der Marktweg auf deinem breiten Weg bergab ins Hainbachtal nach Frankweiler. In Frankweiler die Berbornstraße und die Dorfbornstraße weiter verfolgend führt der Weg bald über Weinberge in den Ort Godramstein. Wir passieren die protestantische und katholische Kirche im Landauer Stadtdorf, um kurz darauf über die Feldflur direkt an das Flüsschen Queich zu stoßen. Dem Bach folgt man flussabwärts, entlang der Reiterwiesen und erreicht so Landaus Schrebergärten am Priesnitzweg. Durch den Schillerpark, die An 44 und den Westring überquerend erreicht der Wanderer sein Ziel, den Marktplatz vor dem Rathaus der Stadt Landau.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Nachhaltig unterwegs mit dem ÖPNV im Trifelsland.

Mit dem Zug auf der Queichtalstrecke Landau-Pirmasens bis zum Bahnhaltepunkt Albersweiler, dann weiter mit dem Bus mit der Linie 521 nach Dernbach oder Ramberg. Die Bahnlinie verkehrt stündlich. Die Linie 521 verkehrt Mo.-Fr.  ebenfalls stündlich und Sa.-So. im 2-Stunden-Takt.

Fahrplanauskunft des VRN www.vrn.de.

Getting there

B 10, Abfahrt Ramberg - Dernbach, dann der Straße nach Dernbach oder Ramberg folgen

Parking

Am Bürstenbindermuseum in Ramberg oder auf dem Wanderparkplatz in Dernbach (Ortsausgang Richtung Ramberg)

Coordinates

DD
49.261179, 8.009619
DMS
49°15'40.2"N 8°00'34.6"E
UTM
32U 427941 5456962
w3w 
///acquisition.songs.pasties
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte "Landau-Land" (Maßstab 1:25.000), Pietruska-Verlag

Equipment

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

Basic Equipment for Nature Trails

  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Comfortable clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • Cell phone
  • Cash
  • Umbrella
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
13 km
Duration
4:30 h
Ascent
241 m
Descent
342 m
Refreshment stops available Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view