Plan a route here Copy route
Thematic Trail recommended route

RuT2 bei Mandern zwischen Ruwer und Burkelsbach

· 1 review · Thematic Trail · Saar-Hunsrück
Responsible for this content
Mosel. Faszination Urlaub Verified partner  Explorers Choice 
  • Wiesenfläche bei Mandern
    / Wiesenfläche bei Mandern
    Photo: Walburga Meyer, Community
m 480 460 440 420 400 7 6 5 4 3 2 1 km

Dieser Themenweg bei  Mandern erzählt spannende Geschichten rund um das Thema "Grünland ist mehr als Gras" und wurde im Rahmen des Gewässerprojektes Ruwer realisiert.

 

 

easy
Distance 7.1 km
2:30 h
78 m
78 m
Diese 7,1 km lange Wanderung bei Mandern führt uns zwischen Ruwer und Burkelsbach entlang und macht  uns mit den Feuchtwiesen rund um die Bäche im mittleren Ruwertal vertraut. Die Wiesen sind aufwendig zu bewirtschaften und daher für die Landwirtschaft wenig interessant. Sie beherbergen jedoch einen einzigartigen Fundus an seltenen Pflanzen und Tieren. Mit der exentsiven Bewirtschaftung und Offenhaltung dieser Flächen kann deren Bestand gesichert werden.

Author’s recommendation

Im März blüht hier die Gelbe Narzisse. Sie kommt in Deutschland nur an sehr wenigen Standorten im Hunsrück und in der Eifel vor. Ihr Bestand im Ruwertal ist daher besonders schutzwürdig.
Profile picture of Touristinformation Ruwer
Author
Touristinformation Ruwer
Update: June 18, 2020
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
489 m
Lowest point
411 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips and hints

Der Themenweg ist im Rahmen des Gewässerprojektes Ruwer über das Gewässerrandstreifenprogramm des Bundes mit Beteiligung des Landes Rheinland-Pfalz gefördert. Ziel ist es , die Ruwer und ihre Nebenbäche mit den Bachauen auf rund 186 km Gewässerstrecke als naturnahe Gewässer- und Auenlandschaft im Naturpark Saar-Hunsrück zu erhalten und zu entwickeln.

Insgesamt zählen 6 Themenwanderwege (Rut1-Rut6) zu diesem Projekt und bringen so dem Wanderer auf sehr anschauliche und informative Weise die Ruwer und seine Nutzung ganz nahe.

Start

Mandern, Parkplatz an der Kläranlage. GPS: N 49° 36.661' E 6° 45.575' (410 m)
Coordinates:
DD
49.612433, 6.757699
DMS
49°36'44.8"N 6°45'27.7"E
UTM
32U 338019 5497955
w3w 
///lifeguards.skewed.curating

Destination

Mandern, Parkplatz an der Kläranlage. GPS: N 49° 36.661' E 6° 45.575'

Turn-by-turn directions

Von unserem Startpunkt am Parkplatz an der Kläranlage führt uns unser Weg direkt entlang von Wiesen, die besonders bunt und artenreich sind. Auf manchen Wiesen in der Ruweraue zwischen Mandern und Hentern kann man im März eine botanische Besonderheit bewundern: gelbe Narzissen.  Diese seltene und geschützte Pflanzenart gedeiht nur dort, wo kaum oder garnicht gedüngt wird.
Weiter gehen wir an der Grillhütte entlang und entdecken Fichtenparzellen direkt im Bachtal. Da die Bewirtschaftung der Feuchtwiesen sehr aufwändig und daher für die Landwirtschaft wenig interessant war, wurden sie oft mit Nadelbäumen bepflanzt. Diese dichten Nadelbestände im Bachtal wirken aber für viele Tierarten wie Schmetterlinge oder Vögel wie Barrieren und engen den Lebensraum ein. Daher wurden auf Flächen des Gewässerprojektes auch schon Fichtenaufforstungen entfernt. 

Weiter geht der Weg entlang der Ruwer und hier können wir sehen, dass in Mandern bereits Gewässerrandstreifen geschaffen wurden, um Tieren und Pflanzen ihren Lebensraum zu erhalten. Libellen und Sumpfdotterblumen haben einen neuen Lebensraum bekommen. Wir biegen rechts ab, erreichen den Aussichtspunkt nach ca. 2,2km und haben einen wunderschönen Blick in die Keller Mulde. Weiter geht es über die K71 Richtung Grillhütte zwischen Mandern und Waldweiler. Wir überqueren den Burkelsbach. Enge Verrohrungen am Bachlauf unter Wegen sind für Fische und Kleintiere unüberwindbare Hindernisse - insbesondere bei der Wanderung bachaufwärts. Hier wurden enge Verrohrungen unter den Wegen entfernt, so dass der Bach wieder eine durchgehende Sohle aus Steinen, Kies und Sand hat und nun wieder Wassertiere freie Fahrt haben.

Wir erreichen die Ortsgemeinde Mandern und gehen entlang der Kirche zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Note


all notes on protected areas

Getting there

Von der A1 aus: Abfahrt Reinsfeld Richtung Kell am See, B407 bis Abzweig Mandern, in Mandern an der Kirche links Richtung Zerf, am Ortsausgang rechts Richtung Kläranlage und Grillhütte.

Von Trier aus: über Zerf Richtung Mandern, in Mandern links Richtung Kläranlage.

 

Parking

Parkplatz an der Kläranlage

Coordinates

DD
49.612433, 6.757699
DMS
49°36'44.8"N 6°45'27.7"E
UTM
32U 338019 5497955
w3w 
///lifeguards.skewed.curating
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Festes Schuhwerk, bequeme und witterungsangepasste Kleidung ist empfehlenswert.

Basic Equipment for Nature Trails

  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Comfortable clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • Cell phone
  • Cash
  • Umbrella
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

2.0
(1)
Leo Wan
April 19, 2020 · Community
When did you do this route? April 19, 2020

Photos from others


Reviews
Difficulty
easy
Distance
7.1 km
Duration
2:30 h
Ascent
78 m
Descent
78 m
Circular route Scenic Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view