Plan a route here Copy route
Thematic Trail recommended route

Schatzinsel im Rebenmeer: Geo-Erlebnispfad

Thematic Trail · Pfalz · Open
Responsible for this content
Tourist Information Bad Dürkheim Verified partner  Explorers Choice 
  • GPS-Schatzsuche auf dem Geo-Erlebnispfad an Infotafel
    / GPS-Schatzsuche auf dem Geo-Erlebnispfad an Infotafel
    Photo: Stadt Bad Dürkheim, Stadt Bad Dürkheim
  • / GPS-Schatzsuche auf dem Geo-Erlebnispfad
    Photo: Stadt Bad Dürkheim, Stadt Bad Dürkheim
  • / Spielberg
    Photo: Stadt Bad Dürkheim, Stadt Bad Dürkheim
  • / Luftbild Michaeliskapelle
    Photo: Stadt Bad Dürkheim, melhubach Photographie, Stadt Bad Dürkheim, melhubach Photographie
  • / Römervilla Weilberg
    Photo: Stadt Bad Dürkheim, Stadt Bad Dürkheim
  • / Schatzinsel im Rebenmeer: Geo-Erlebnispfad
    Photo: Stadt Bad Dürkheim, Stadt Bad Dürkheim
m 200 150 100 7 6 5 4 3 2 1 km 20 Die "Rote Erde" leuchtet 24 Die "Alte" Weinstraße Michaelskapelle 18 Flurbereinigung Römisches Kelterhaus 19 Löss 25 Der verlegte Bach
Hier entdecken Groß und Klein mit den Rebläusen Rebi und Lausi, wie Wein gemacht wird, wo der Sandstein her kommt, was die Römer hier wollten, warum es hier mal Haie gab und vieles mehr.
Open
easy
Distance 7.5 km
2:05 h
66 m
66 m
178 m
115 m

Entlang der schönsten Wege durch die Weinberge und dem antiken Römischen Weingut am Weilberg werden auf reich illustrierten Tafeln Fenster in die dramatische Vergangenheit und zu wertvollem Wissen geöffnet. Mal geht es Millionen von Jahren zurück zur Geburt des Sandsteins und des Pfälzerwaldes, mal zu den Römern, als sie in der luxuriösen Villa am Weilberg lebten und feierten. Man erfährt, wo die Ursprünge des Wurstmarkts liegen und wie das Salinental damals aussah, als nicht nur ein, sondern sechs monumentale, hunderte Meter langer Gradierbauten halfen, „Weißes Gold“ herzustellen. Wer noch mehr Spannung für seinen Ausflug oder z.B. einen Geburtstag sucht, der kann hier auf Hightech-Schatzsuche gehen: In Kooperation mit dem Sport- und Outdoor-Modehaus Engelhorn Sports in Mannheim bietet die Tourist Info unter dem Motto „Schatzinsel im Rebenmeer“ GPS-Expeditionen mit Geräteverleih an.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur  

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Author’s recommendation

Hier können spannende GPS-Schatzsuchen gebucht werden: www.schatzinsel-pfalz.de 

Profile picture of Gerrit Altes
Author
Gerrit Altes
Update: December 27, 2021
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
178 m
Lowest point
115 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Pfeffinger Mühle
Sachsenhütte
Giant barrel Bad Dürkheim
Straußwirtschaft im Weingut Kurt Lang & Sohn

Safety information

Die Weinberge werden zum Teil mit großen Geräten (Vollernter, Schmalspurschlepper etc.) bewirtschaftet. Hier gibt es für den Fahrzeugführer viele tote Winkel, in denen er Wanderer und andere Fußgänger nicht sehen kann. Bitte achten Sie auf Maschinengeräusche und verhalten sich entsprechend vorsichtig und rücksichtsvoll.

 

Aus aktuellem Anlass:

Corona-Wegweiser Deutscher Wanderverband

 

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

Tips and hints

Geo-Erlebnispfad und GPS-Schatzsuche

Start

Brunnenhalle im Kurpark (117 m)
Coordinates:
DD
49.464199, 8.171747
DMS
49°27'51.1"N 8°10'18.3"E
UTM
32U 439984 5479390
w3w 
///grader.battles.hurls

Destination

Brunnenhalle im Kurpark

Turn-by-turn directions

Wir starten an der Brunnehalle die Beschilderung führt von hier hinauf zu Michaelskapelle. Auf dem Wurstmarktplatz lohnt sich ein Abstecher am Riesenfass [1 Weltrekorde rund um den Wein]. Wir lassen das Fass hinter uns und folgen dem Treppenweg zur Michelskapelle [2 Weißes Gold, 3 Wurstmarkt]. Dahinter vorbei an der Picknickbank [4 Dürkheimer Wein] und an der Kreuzung mit alten Sandsteinmauern [5 Windschutz] geradeaus. Der Anstieg [6 Elemente der Weinbaulandschaft] führt nach 200m zu einem auf der linken Seite gelegenen Aussichtspunkt [7 Buntsandstein]. Über den höchsten Punkt des Spielbergs [8 Kein Canyon für den Rhein, 9 Kalkstein] geht es wieder hinunter [10 Bad Dürkheim am Strand, 11 Römer, nach 300m 12 Aufrechter Weinberg] bis zu einer T-Kreuzung [13 Jahr im Weinberg], an der wir rechts abbiegen, vorbei an der alten Richtstätte [14 Schauriger Ort] und einem Aussichtspunkt [15 Schwarzwaldblick]. An der Römerkelter [16 Weinproduktion der Römer] geht es links hoch durch das „Rebenmuseum“ und dann rechts zur Römervilla [17 Prachtbau]. Am östlichen Ende der Mauer geht es den Weg hinab, nach dem Parkplatz [18 Flurbereinigung] rechts und ca. 750m geradeaus bis wir vor der ca. 7m hohen Löss-Wand nach links abbiegen [19 Löss], danach dem Wegverlauf einmal links und zweimal rechts folgen [20 Der Boden macht den Wein] und auf einem Pflasterweg hinauf zum Wirtschaftsweg gehen. Dort [21 Rote Erde] geht es nach links, nach 800m vorbei an der Mandelbaumallee [22 Mandeln und Klima] und an der nächsten Dreierkreuzung links [23 Helm von Pfeffingen]. Gegenüber dem Weiler "Pfeffingen" gehen wir nach rechts [24 Kleiner Ort mit großer Geschichte] und nach Süden in die Nähe der Ampelkreuzung [25 Der verlegte Bach]. Dort kehren wir um, gehen auf dem gleichen Weg zurück und biegen nach ca. 100m nach links in den Pfad. Dieser führt zu einer Sandsteinmauer [26 Alte Weinstraße], auf dem Weg nach links hoch, an der Kreuzung geradeaus zurück zur Brunnenhalle.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Bahnhof Bad Dürkheim, Fußgängerleitsystem zum Wurstmarktplatz und Bad Dürkheimer Riesenfass folgen

Bushaltestelle "Großes Fass", Linie 485

Getting there

Von der A 650 aus Osten (Ri Mannheim / Ludwigshafen) kommend:

- A 650 Richtung Bad Dürkheim
- Folgen Sie dem Schild Bad Dürkheim Kuranlagen/Saline/Salinarium
- Nach ca. 5 km Ortsschild Bad Dürkheim
- Auf der rechten Seite ein Berg mit einer kleinen Kapelle, auf der linken Seite der Gradierbau
- Nach dem Gradierbau sehen Sie einen großen Parkplatz, den "Wurstmarktplatz"
- Im Kreisverkehr in den Parkplatz links einbiegen
- Startpunkt am westlichen Ende des Platzes am Riesenfass

Von der B 37 aus Richtung Kaiserslautern kommend:

- B 37 geradeaus nach Bad Dürkheim hinein, am Riesenfass vorbei bis zum WuMarktkreisel
- Im Kreisverkehr in den Parkplatz rechts einbiegen
- Startpunkt am westlichen Ende des Platzes am Riesenfass

Parking

Auf dem Wurstmarktplatz Bad Dürkheim, St. Michaels-Allee

Coordinates

DD
49.464199, 8.171747
DMS
49°27'51.1"N 8°10'18.3"E
UTM
32U 439984 5479390
w3w 
///grader.battles.hurls
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard: 

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

 

Basic Equipment for Nature Trails

  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Comfortable clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • Cell phone
  • Cash
  • Umbrella
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Status
Open
Difficulty
easy
Distance
7.5 km
Duration
2:05 h
Ascent
66 m
Descent
66 m
Highest point
178 m
Lowest point
115 m
Public-transport-friendly Circular route Refreshment stops available Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view