Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Themed/educational trail

Expedition in die Heimat - Unterwegs mit dem SWR

· 1 review · Themed/educational trail · open
Responsible for this content
Pfalz Touristik e.V. Verified partner  Explorers Choice 
  • Ortsbrunnen Leinsweiler
    / Ortsbrunnen Leinsweiler
    Photo: Karlheinz Schmeckenbecher, Bildarchiv SÜW e.V.
  • / Korkenziehermuseum Leinsweiler
    Photo: Korkenziehermuseum Leinsweiler
  • / Slevogthof und Neukastel
    Photo: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Aussichtsplattform Neukastel
    Photo: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Aussicht vom Slevogfels
    Photo: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Burgruine Scharfenberg
    Photo: Archiv Verein SÜW Annweiler e.V.
  • / Burgruine Anebos
    Photo: Archiv Verein SÜW Annweiler e.V.
  • / Burg Trifels
    Photo: Archiv Verein SÜW Annweiler; TIZIE Photographie
  • / Trifels vom Annweilerer Burgenweg
    Photo: Archiv Verein SÜW Annweiler; Dirk Weber
  • / Madenburg vor Pfälzerwald
    Photo: Stephan Sturm
  • / Madenburg von oben
    Photo: www.gliglag.de, Kurt Groß, www.gliglag.de, Kurt Groß
m 500 400 300 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km Slevogthof Burgruine Anebos Slevogtfels Madenburg Burgruine Anebos

Die SWR-Moderatoren nehmen Sie mit auf Entdeckungsreise auf dem "Pälzer Keschdeweg". Sie zeigen Geheimtipps, erleben wunderschöne Landschaften und treffen Menschen mit besonderen Geschichten.

 

open
moderate
17.6 km
4:30 h
717 m
717 m

Die Tour zu "Expedition in die Heimat" orientiert sich in großen Teilen am "Pälzer Keschdeweg", wir nehmen Sie mit zu den Stationen, die die Moderatoren auf ihrer Expedition entdecken. 

Falls Sie sich fragen, was denn eigentlich "Keschde" sind - dass sind Maroni oder Esskastanien. Sie wurden von den Römern in die Pfalz gebracht und gedeihen hier begünstigt durch das Milde Klima. Im Juni zur Blüte riecht es intensiv entlang des Haardtrandes, im Oktober finden sich dann allenorts "Keschde-Igel", die stachelige Hülle der Esskastanien auf dem Boden. 

Diese "Expedition" folgt nicht einem bestimmten Wanderweg, sie orientiert sich an schönen Aussichten, geheimen Tipps, historschen Stätten und verbindet diese mit Geschichte(n).

 

Author’s recommendation

Im Juni lockt die Keschdeblüte, die sich wie ein gelbes Band am Haardtrand entlang zieht, im Herbst können Sie dann Pälzer Keschde sammeln.

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
481 m
Lowest point
244 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Besonders im Herbst ist auch zu beachten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.

Tips, hints and links

Alles rund um den "Pälzer Keschdeweg" finden Sie hier: www.keschdeweg.de

Start

Rathaus Leinsweiler (243 m)
Coordinates:
DD
49.182969, 8.019086
DMS
49°10'58.7"N 8°01'08.7"E
UTM
32U 428517 5448259
w3w 
///hero.trended.apprentice

Destination

Rathaus Leinsweiler

Turn-by-turn directions

Am Rathaus in Leinsweiler folgen Sie dem Leinsweiler Rundwanderweg 1 durch den Ort und die Weinberge zum Slevogthof. Von hier aus geht es über einen schmalen Pfad bergauf zur Ruine Neukastel mit grandioser Aussicht. Weiter dem Rundwanderweg 1 folgend, passieren Sie den "Hexentanzplatz" und gelangen zum Wettereck mit toller Sich auf Burg Trifels. Nun geht es rechts einen Schmalen Pfad bergab Richtung Parkplatz Ahlmühle - wollen Sie jedoch die Aussicht vom Slevogtfels genießen, gehen Sie weiter geradeaus, nach ca. 300 Metern geht es dann rechts ab zum Slevogtfels.

Am Parkplatz Ahlmühle angekommen folgen Sie der Markierung "Pfälzer Weinsteig" und gelangen so vorbei an den Ruine Scharfenberg (Münz) und Anebos, die sie zuvor vom Wettereck und auch Slevogtfelsen von weitem gesehen haben, zum Parkplatz Schlossäcker unterhalb der Burg Trifels. Von hier aus führt ein ca. 25 minütiger Anstieg hinauf zur Reichsburg Trifels (Öffnungszeiten beachten). Nach einer Besichtigung geht es auf gleichem Weg zurück zum Parkplatz Schlossäcker und linkerhand der Gaststätte Barbarossa mit der Markierung "Annweilerer Burgenweg" oder "Buntsandsteinpfad" wieder vorbei an den Schwesterruinen Anebos und Münz zum Parkplatz Windhof.

Vom Parkplatz Windhof aus folgen Sie dem "Cramerpfad" bis zum Parkplatz unterhalb der Burgruine Madenburg. Orientieren Sie sich hierbei an der Wegemarkierung "Pälzer Keschdeweg". Über den Pfälzer Weinsteig gelangen Sie schließlich zur Madenburg, hier endet die "Expedition in die Heimat". Um zurück nach Leinsweiler zu gelangen, geht es zunächst zurück zum Parkplatz unterhalb der Madenburg. Sie können wieder über den Pfälzer Weinsteig wandern oder aber von der Burg aus den linken Pfad abwärts wählen. Am Parkplatz angekommen wanden sie über den Pfälzer Weinsteig in die Weinberge zwischen Leinsweiler und Eschbach. Mitten in den Weinbergen, etwa auf Höhe des Hotels "Leinsweiler Hof" verlassen Sie den Pfälzer Weinsteig. Über die Leinsweiler Rundwanderwege 4, 5 und 8 gelangen Sie schließlich zurück zu Ihrem Ausgangspunkt.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Mit dem Zug nach Landau/Pfalz und ab da mit dem Bus (Linie 520/530 Richtung Ranschbach) nach Leinsweiler. Von der Bushaltestelle Leinsweiler Ort bis zum Startpunkt am Rathaus sind es nur ca. 50m.

Montag bis Freitag kommen Sie von Landau mit einem der beiden Busse stündlich (6.06 bis 19.06 Uhr), am Samstag stündlich (8.04 bis 19.06 Uhr) und am Sonntag alle zwei Stunden (11.06 bis 19.06 Uhr) nach Leinsweiler.

Zurück nach Landau kommen Sie von Montag bis Freitag ebenfalls stündlich (7.27 bis 19.33 Uhr), am Samstag stündlich (8.27 bis 19.33 Uhr) und am Sonntag alle zwei Stunden (11.30 bis 19.33 Uhr).

Getting there

Auf der Autobahn A65 nehmen Sie die Ausfahrt Landau-Nord auf die B10 Richtung Annweiler. Sie verlassen die B10 bei der Abfahrt Leinsweiler/Siebeldingen/Birkweiler und folgen der Beschilderung nach Leinsweiler.

Parking

Kostenfreies Parken auf den eingezeichneten Parkplätzen oder auf dem Parkplatz der Sonnenberghalle (ca. 500m bis zum Startpunkt) in der Hauptstraße in Leinsweiler.

Coordinates

DD
49.182969, 8.019086
DMS
49°10'58.7"N 8°01'08.7"E
UTM
32U 428517 5448259
w3w 
///hero.trended.apprentice
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wander-, Rad- und Freizeitkarte "Verbandsgemeinden Landau-Land, Offenbach & Herxheim" (Maßstab 1:25.000), Pietruska-Verlag, ISBN 978-3-934895-80-5, € 6,90

Wander-, Rad- und Freizeitkarte "Hauenstein-Trifelsland" (Maßstab 1:25.000), Pietruska-Verlag, ISBN 978-3-945138-02-1, € 6,90

Beide Karten sind im Büro für Tourismus landauland in Leinsweiler (Hauptstraße 4, 50m bis Startpunkt) erhältlich.

Equipment

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, sowie ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind. Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.

 


Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

5.0
(1)
Profile picture
K F
September 11, 2020 · Community
Eine richtig schöne Wanderung, auf der es viel zu sehen gibt und man mit wirklich schönen Aussichten belohnt wird!
show more

Photos from others


Status
open
Reviews
Difficulty
moderate
Distance
17.6 km
Duration
4:30h
Ascent
717 m
Descent
717 m
Public transport friendly Loop Scenic Refreshment stops available Cultural/historical value Geological highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.