Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Themed/educational trail

Oberschlettenbacher Höhenweg - große Tour

· 2 reviews · Themed/educational trail · Pfalz
Responsible for this content
Pfalz Touristik e.V. Verified partner  Explorers Choice 
  • Oberschlettenbach
    / Oberschlettenbach
    Photo: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • / Burg Lindelbrunn
    Photo: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • / Oberschlettenbacher Höhenweg (lange Tour)
    Photo: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
ft 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 6 5 4 3 2 1 mi

Oberschlettenbach - Haselstein - Kühhungerfelsen - Löffelsberg - Oberschlettenbach

moderate
11.2 km
3:22 h
308 m
316 m

Ruhig und idyllisch liegt die kleine Wasgaugemeinde, abseits des Verkehrslärms, im südöstlichen Teil des Biosphärenreservats Pfälzerwald Nordvogesen. Rundum Natur, erholsame Wanderwege und herrliche Ausblicke lassen den Stress des Alltags vergessen.

Oberschlettenbach liegt im Talkessel, ca 230 m über dem Meeresspiegel.Im Osten offen zum Rödelstein und zur Burgruine Lindelbrunn und im Süden begrenzt durch den Buchberg. Im Westen die Buhlsteine und im Norden der Heßlerberg.

Zwei frei fließende Brunnen zeugen vom Wasserreichtum der Gemeinde; in einigen Anwesen entspringen noch heute offene Quellen, die direkt in den Regenwasserkanal eingeleitet
werden. Den Brunnen in der Dorfmitte ziert ein Schild mit der Inschrift: "Wer täglich einen Schoppen schafft, hat hundert Jahre Manneskraft, nur wenn er nicht schon früher stirbt und sich somit den Spaß verderbt". 

Ob unser Wasser wirklich solche heilsamen Kräfte besitzt, sollte jeder für sich selbst ausprobieren, geschadet hat es bisher noch niemandem.

outdooractive.com User
Author
Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.
Updated: June 12, 2018

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
438 m
Lowest point
247 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Premiumwanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet.

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Stürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Teilweise ist Trittsicherheit erforderlich. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

Start

Ortsmitte Oberschlettenbach (254 m)
Coordinates:
DD
49.145120, 7.875723
DMS
49°08'42.4"N 7°52'32.6"E
UTM
32U 418007 5444196
w3w 
///identical.warden.rants

Destination

Ortsmitte Oberschlettenbach

Turn-by-turn directions

Der Weg beginnt in Oberschlettenbach und bringt zunächst zum Haselstein. Der Haselstein ist ein freistehender Felsturm, welcher wie viele Felsen im Wasgau vom Falken und vom Uhu als Brutplatz genutzt wird. Vom Haselstein geht es weiter über den Kühhungerfelsen zum Löffelsberg. Der Löffelsberg steht bereits in der Gemarkung des Dahner Felsenlands. Bewundernswert sind die Steinpyramiden, die Naturfreunde hier am Weg entlang aufgeschichtet haben. Hier kreuzen Sie den Busenberger Holzschuhpfad und laufen vom Felsen Löffelsberg wieder zurück nach Oberschlettenbach. Sie können auch hier eine kurze Variante des Wanderweges wählen. In diesem Falle laufen Sie vom Haselstein nicht über den Kühhungerfelsen, sondern in Richtung Löffelsberg.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Von Annweiler mit dem Bus 525 Richtung Bad Bergzabern, in Oberschlettenbach aussteigen.

Getting there

Aus östlicher Richtung, der  A65 folgen bis Ausfahrt Kandel/Mitte. Anschliessend auf die B427 wechseln und der Straße durch Winden, Hergersweiler, Barbelroth, Oberhausen, Kapellen-Drusweiler, Bad Bergzabern bis nach Birkenhördt folgen.

Hier die B427 verlassen und auf der K11 Richtung weiterfahren. Der L493 folgend, erreicht man Vorderweidenthal, wo im Ortskern rechts die L490 Richtung Oberschlettenbach abgeht. Am Hahnenhof zweigt die August-Becker-Straße Richtung Ortsmitte ab. Gleich rechts befindet sich der Friedhof des Ortes, welcher gleichzeitig der Startpunkt der Tour ist.

 

Aus Richtung Pirmasens der B10 bis Hauenstein folgen und dann rechts abbiegen auf die L495. Vor dem Ortseingang Lug rechts der K54 bis nach Schwanheim fahren und dann rechts auf die L490 abbiegen. Der Straße folgen bis Oberschlettenbach. Nach dem Ortseingang gleich rechts zum Friedhof abbiegen. Hier liegt der Startpunkt der Tour.

Parking

Am Parkplatz des Friedhofs. Der August-Becker-Straße Richtung Ortsmitte folgen und direkt rechts Richtung Friedhof abbiegen.

Coordinates

DD
49.145120, 7.875723
DMS
49°08'42.4"N 7°52'32.6"E
UTM
32U 418007 5444196
w3w 
///identical.warden.rants
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, sowie ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, sollten keine Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind. Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.


Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

4.0
(2)
Johannes Schulz
July 24, 2017 · Community
Pause unter Felsen
Photo: Johannes Schulz, Community
Schöner Ausblick
Photo: Johannes Schulz, Community
Super Panorama
Photo: Johannes Schulz, Community
Sandstein
Photo: Johannes Schulz, Community
Achim Rummel
February 27, 2017 · Community
Die Aussicht vom Kühhungerfelsen.
Photo: Achim Rummel, Community

Photos from others

+ 1

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
11.2 km
Duration
3:22h
Ascent
308 m
Descent
316 m
Loop Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.