Themed route

Hunsrück-Radweg 02. Etappe: Kell am See - Morbach

Themed route · Hunsrück
Responsible for this content
Hunsrück-Touristik GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Stausee bei Kell
    / Stausee bei Kell
    Photo: Eike Dubois, Hunsrück-Touristik GmbH
  • / Lokomotive am Radweg in Reinsfeld
    Photo: Eike Dubois, Hunsrück-Touristik GmbH
  • / Hunsrückhaus
    Photo: Hunsrück-Touristik GmbH
  • / Unterhalb der Windklangskulptur am Erbeskopf
    Photo: Eike Dubois, Hunsrück-Touristik GmbH
  • / Oberer Markt Morbach
    Photo: Stefan Zanders, Hunsrück-Touristik GmbH
m 900 800 700 600 500 400 300 40 30 20 10 km
Die 2. Etappe des Hunsrück-Radwegs führt von Kell am See über den 816 meter hohen Erbeskopf bis nach Morbach.  
difficult
48 km
4:00 h
626 m
680 m

Der Hunsrück-Radweg führt in seiner Gesamtlänge auf 155 Kilometer per Rad von der Saar über den Hunsrück zum Rhein.

Er erstreckt sich als erste großräumige West-Ost-Radstrecke über die gesamte Region und bietet Radfahrern - je nach Eignung – die jeweils passenden Etappen zum Entdecken. 

 

Es besteht direkte Anbindung vom Hunsrück-Radweg 2. Etappe an folgende Radwege im Hunsrück:

Hermeskeil: Ruwer-Hochwald-Radweg (Hermeskeil - Trier - Ruwer)

Hermeskeil: Primstal-Radweg (Hermeskeil - Nonnweiler)

Hermeskeil: Rheinland-Pfalz Radroute (Mainz - Mainz)

Morbach: Radroute Nahe - Hunsrück - Mosel (nach Neumagen-Dhron)

 

 

Author’s recommendation

Hermeskeil mit Erlebnismuseum "Mensch und Landschaft", Hochwaldmuseum,  Feuerwehr-Erlebnis-Museum und Flugausstellung (in Hermeskeil-Abtei) 

Hunsrückhaus am Erbeskopf mit Nationalpark-Ausstellung

Morbach mit Dt. Telefonmuseum und Historischer Ölmühle 

 

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
779 m
Lowest point
427 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Der Hunsrück-Radweg ist eine erlebnisreiche Radroute durch erholsame Hunsrück-Natur, als gesamte Strecke vor allem für geübte Freizeitradler geeignet.  Einzelne Abschnitte wie z.B. zwischen Zerf und Hermeskeil oder Morbach und Simmern können auch Gelegenheitsradler genießen. Die Anstiege aus dem Rheintal und dem Saartal erreichen auf kurzen Abschnitten bis 10 % Steigung, aber alle Anstiegsstrecken verlaufen ungestört und fernab vom Verkehr auf Forst- und Wirtschaftswegen.

In vielen Orten entlang des Radweges gibt es fahrradfreundliche Betriebe zum Einkehren und Übernachten.

 

 

 

Tips, hints and links

Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen
Tel. 06543 507700, Fax 06543 507709
info@hunsruecktouristik.de   -   www.hunsruecktouristik.de

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel? Kontaktieren Sie per Mail: radwege@lbm.rlp.de
www.radwanderland.de  (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Start

Kell am See (480 m)
Coordinates:
DD
49.634341, 6.826458
DMS
49°38'03.6"N 6°49'35.2"E
UTM
32U 343056 5500245
w3w 
///huskily.awoken.spasms

Destination

Morbach

Turn-by-turn directions

2. Tagesetappe: Im Hochwald (Kell am See - Hermeskeil - Morbach 45 km)

Zwischen Kell am See und Hermeskeil hat die ehemalige Hochwaldbahn ihre Trasse weiter den Radwegen überlassen. Danach beginnt der langgestreckte Anstieg in Richtung  Erbeskopf, mit 816 m der höchste Gipfel von Rheinland-Pfalz. Dieser letzte, steile Stich zählt zur "Kür" der Radtour!  In lang gestreckter und  gewundener Talfahrt über bestens ausgebaute Forstwege geht es schließlich hinab nach Morbach, ein Zentrum traditioneller Holzindustrie und moderner Energiewirtschaft.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Radbus Ruwer-Hochwald (R 200) zwischen Trier - Hermeskeil - Türkismühle

Fahrplan- und Ticketauskunft auf: www.radbusse.de

 

Coordinates

DD
49.634341, 6.826458
DMS
49°38'03.6"N 6°49'35.2"E
UTM
32U 343056 5500245
w3w 
///huskily.awoken.spasms
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Der Hunsrück-Radweg ist für Tourenräder geeignet.  

Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
48 km
Duration
4:00h
Ascent
626 m
Descent
680 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical value Geological highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.