Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Themed route

Westerwald-Rhein-Radweg

Themed route · Westerwald
Responsible for this content
Westerwald Touristik-Service Verified partner  Explorers Choice 
  • Westerwälder Seenplatte, Westerwald-Rhein-Radweg
    / Westerwälder Seenplatte, Westerwald-Rhein-Radweg
    Photo: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
  • / Westerwald-Rhein-Radweg
    Photo: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
  • / Schloss Sayn Bendorf, Westerwald-Rhein-Radweg
    Photo: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
  • / Westerwald-Rhein-Radweg
    Photo: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
m 600 500 400 300 200 100 70 60 50 40 30 20 10 km

Der Westerwald-Rhein-Radweg schlägt vom Rhein aus einen Bogen durch die Mitte des Westerwaldes. Aus dem Rheintal in Bendorf windet er sich auf die Limeshöhen südlich von Anhausen, gelangt in Dierdorf in die Region des Holzbaches und in die Seenlandschaft um den Dreifelder Weiher. Weiter nach Osten führt er in die Gegend des Elbbaches und nutzt dabei einen Abschnitt des Bahntrassenradweges nach Westerburg. Im Osten erreicht er über Gemünden zum Abschluss den hessischen Radfernweg „R8“ südlich von Langendernbach.
difficult
71.8 km
5:37 h
562 m
740 m

Die Radtour, die Sie von West nach Ost durch den mittleren Westerwald führt, beginnt 8 km nördlich von Koblenz in Bendorf, das, direkt am Limes gelegen, einst das früheste rechtsrheinische Römerkastell beheimatete. Am Fuße des Sayner Burgberges liegt das Schloss Sayn, das im neugotischen Stil erbaut und in den 90er Jahren liebevoll restauriert wurde. Es beherbergt das Rheinische Eisenkunstguss Museum und zeugt von der ehemals großen Bedeutung des Eisengusses in der Region. Im fürstlichen Schlosspark ist der Garten der Schmetterlinge. Treten Sie ein und bestaunen Sie farbenprächtige Falter aus der ganzen Welt. In starkem Anstieg geht es dann hinauf auf die Limeshöhen und entlang des ehemaligen Limes mit anschaulich rekonstruierten Befestigungsresten. Über Anhausen und Thalhausen ist das tiefe Tal des kleinen Isenbaches hinauf nach Kleinmaischeid zu queren und bald ist Dierdorf im Holzbachtal erreicht. In Dierdorf selbst lädt der ehemalige Schlosspark dazu ein, eine kurze Rast einzulegen. Interessierte können sich hier auch das Mausoleum des Fürsten von Wied-Runkel anschauen. Durch kleine Ortschaften wie Wienau, Maroth und Freirachdorf wird die nördliche Saynbachregion mit Herschbach und dem kleinen See am Ortsrand erreicht. Von hier aus nehmen Sie über das weit ins Land weisende Hartenfels Kurs auf die Westerwälder Seenplatte, zu der insgesamt sieben größere und kleinere Weiher gehören. Nach einem kurzen Abstecher gelangen Sie zu dem mit 123 Hektar größten See der Region am Ortsrand von Dreifelden. Hier trifft der Westerwald-Rhein-Radweg auf den Westerwald-Lahn und den Wied-Radweg. Der nächste Streckenabschnitt führt ab Rothenbach entlang des Elbbachtales und erreicht in Kaden den Bahntrassenradweg von Wallmerod mit der Westerwaldschleife, der nach Westerburg führt. Hier laden Restaurants und Cafés zu einer Pause ein und die Oberstadt lockt mit dem Schloss und der Schlosskirche aus dem 16. Jahrhundert. Auch die letzten Kilometer geht’s weiter in östliche Richtung und über Gemünden wird der Zielort Langendernbach erreicht. Schon vorher schweift von der letzten Anhöhe der Blick weit übers Land in die Region von Dill und Lahn bis zum Taunus.

 

outdooractive.com User
Author
Maja Büttner
Updated: July 06, 2020

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
452 m
Lowest point
73 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Langendernbach, Kreuzung Bühlstraße/Brückenstraße (250 m)
Coordinates:
Geographic
50.541738, 8.048261
UTM
32U 432561 5599298

Destination

Bendorf, Rheinradweg

Note


all notes on protected areas

Public transport

  • Hessische Landesbahn (Limburg - Au/Sieg): Westerburg
  • Rechte Rheinstrecke (Köln - Bonn - Vallendar - Koblenz - Rüdesheim - Wiesbaden): Vallendar

Getting there

Über A48 bis Ausfahrt 11-Bendorf/Neuwied. Weiter auf B42 Richtung Neuwied bis Ausfahrt Dierdorf/Bendorf-Nord/Sayn

Von Westen über A3 kommend: Ausfahrt 37-Dierdorf, L266 bis B413 in Kleinmaischeid nehmen, weiter auf B413

Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Radwander- und Mountainbikekarte Westerwald Süd Kompass Verlag Maßstab 1:50.000 6,00 Euro zzgl. Versand. Setpreis Radwander- und Mountainbikekarten Westerwald Nord + Westerwald Süd: 10,00 Euro zzgl. Versand. Erhältlich beim Westerwald Touristik-Service


Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
71.8 km
Duration
5:37h
Ascent
562 m
Descent
740 m
Round trip Multi-stage route Refreshment stops available Geological highlights Cultural/historical value Botanical highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • New Point
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.