Plan a route here Copy route
Urban Walk recommended route

Weysser-Rundweg Enkirch

Urban Walk · Enkirch
Responsible for this content
Moselregion Traben-Trarbach Kröv Verified partner  Explorers Choice 
  • Karl Weysser (1874): Blick durch das Wehrkirchentor in die Kirchstraße
    / Karl Weysser (1874): Blick durch das Wehrkirchentor in die Kirchstraße
    Photo: Gemälde: Karl Weysser (1874); Foto: Dr. Benno Lehmann
  • / Karl Weysser (1874): Giebelansicht in der Weingasse
    Photo: Zeichnung: Karl Weysser (1874); Foto: Dr. Benno Lehmann
  • / Blick von der Krone in die Mittelstraße (Weingasse)
    Photo: Gemälde: Karl Weysser (1874); Foto: Dr. Benno Lehmann
  • / Am Wallgraben - Einmündung Königsstraße
    Photo: Gemälde: Karl Weysser (1874); Foto: Dr. Benno Lehmann
  • / Karl Weysser (1874): Ehemaliges Gasthaus "Zum weißen Kreuz" auf "Schard"
    Photo: Zeichnung: Karl Weysser (1874); Foto: Dr. Benno Lehmann
  • / Blick vom Wallgraben auf Sankt Simeon
    Photo: Gemälde: Karl Weysser (1874); Foto: Dr. Benno Lehmann
  • / Heimatstuben-Museum Enkirch
    Photo: Birgit Immich, Moselregion Traben-Trarbach Kröv
  • / Enkirch
    Photo: Ortsgemeinde Enkirch
m 200 150 100 2,0 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Karl Weysser - Kratzeburg Karl Weysser … Oberstraße Karl Weysser … Kirche Karl Weysser … Viehpforte Karl Weysser … Kirche Karl Weysser … Kreuz" Karl Weysser … Simeon
Der Maler Karl Weysser malte und skizzierte um das Jahr 1874 zahlreiche Straßenszenen, Orts- und Hausansichten in Enkirch. Ein Rundweg entlang seiner Motive würdigt sein Wirken.
easy
Distance 2.1 km
1:30 h
72 m
72 m
Die Bilder Karl Weyssers geben einen spannenden Einblick in das Leben und die von rheinischem Fachwerk geprägte Bausubstanz Enkirchs zur Zeit um 1874. Zahlreiche seiner Motive sind noch erhalten und gut wieder zu erkennen. Leider sind einige der von ihm gemalten Häuser durch Brandkatastrophen im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts zum Opfer gefallen. Doch Dank seiner Werke kann man sich auch heute noch gut vorstellen, wie es damals an den jeweiligen Standorten ausgesehen hat.

Author’s recommendation

Ein Besuch des Heimatmuseums und der ev. Kirche sind lohnenswert.
Profile picture of Birgit Immich
Author
Birgit Immich
Update: May 16, 2020
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
145 m
Lowest point
99 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Es sind keine Gefahrenhinweise nötig.

Tips and hints

Weitere Informationen erhalten Sie in der Tourist-Information Enkirch:

Tourist-Information Enkirch

Am Brunnenplatz 2

56850 Enkirch

Telefon: 06541 9265

info@enkirch.de

Start

Tourist-Info Enkirch (99 m)
Coordinates:
DD
49.984227, 7.122325
DMS
49°59'03.2"N 7°07'20.4"E
UTM
32U 365392 5538566
w3w 
///freckle.weakened.resilience

Destination

Tourist-Info Enkirch

Turn-by-turn directions

Der Karl-Weysser-Rundweg führt in zwei Schleifen durch den historischen Ortskern Enkirchs entlang der Standorte, von denen er die zahlreichen Fachwerkhäuser und Motive malte bzw. zeichnete.
Von der Tourist-Info führt der Weg zunächst durch die Weingasse bergan, entlang zahlreicher Fachwerkbauten, des Heimatmuseums bis zur ev. Kirche. Von dort gehts weiter über Kopfsteinpflaster durch die Straße "Am Wallgraben" bis zur Einmündung Königsstraße/ Zum Herrenberg. Dort biegen wir rechts ab in die Straße "Zum Herrenberg", wo wir nach etwa 100 Metern wieder rechts in die Königsstraße abbiegen. In der Königsstraße folgen wir der Straße links bis zur "Spilles-Treppe". Hier lohnt ein Blick in den "Drilles", einer historischen Bestrafungsstätte. Anschließend folgen wir der Treppe bergan zum Wochenmarkt und weiter über die Straße "Am Wochenmarkt" entlang der ev. Kirche und durch die Kirchstraße zum Oberdorf. Nach einem Abstecher in die Thonesstraße gehts von dort links weiter durch die Sponheimerstraße bis zur Einmündung der Priesterstraße. Dieser folgen wir bergab durch Priesterstraße und Weingasse zurück zur Tourist-Info.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit dem Zug (Ostern bis Oktober): mit Mosel-Wein-Bahn bis zum Haltepunkt Kövenig, dann mit der Fähre nach Enkirch. Zum Startpunkt ca. 150m von der Fähre.

Per Bus mit der Linie 333 (Moselbahn, Trier-Bullay) oder Linie 720 (Bullay-Traben-Trabach) bis zur Haltestelle Enkirch. Ca. 150m zum Startpunkt

Getting there

Mit dem PKW über die Bundesstraße B53, L192 oder L193 bis nach Enkirch an der Mosel

Parking

Parken am Moselparkplatz Enkirch - Kostenfrei. Ca. 150m zum Startpunkt

Coordinates

DD
49.984227, 7.122325
DMS
49°59'03.2"N 7°07'20.4"E
UTM
32U 365392 5538566
w3w 
///freckle.weakened.resilience
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Das Buch "Enkirch/Mosel in malerischen Darstellungen des 19. Jahrhunderts von Karl Weysser" ist in der TouristInfo erhältlich

Equipment

Leichtes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Ausrüstung sind ausreichend

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
2.1 km
Duration
1:30 h
Ascent
72 m
Descent
72 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Cultural/historical interest Refreshment stops available Insider tip

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view