Aussichtsturm bei Rodt

Commentaire

Eifelsteig Etappe 14: Bruch - Kordel

Détails

Andreas Törl

15.10.2014 · Communauté
Hier nun also die "Königsetappe" des Eifelsteigs. Allerdings ist dieser Titel allein wegen der Länge der Etappe gerechtfertigt. Auf- und Abstiege halten sich lange Zeit in Grenzen. Kurz hinter Bruch verlässt der Eifelsteig das Salmtal und führt auf schönen engen Wegen durch den Meulenwald. Hinter Gladbach werden die Wege breiter. Sehr lange führt der Weg durch Wald. Sehenswürdigkeiten in Form von Aussichtspunkten etc. sucht man vergeblich. Gerade der Umweg um Zemmer auf breiten, geraden Forstwegen wirkt langatmig und zudem unnötig. Man verpasst nichts, wenn man einfach durch den Ort geht. Erst ab dem Fidei-Aussichtsturm bei Rodt wird die Strecke wieder abwechslungsreicher. Hinter Rodt steigt man in das Kylltal ab, der recht lange Abstieg ist eine willkommene Entspannung. Der Weg folgt dann der Kyll in Richtung Kordel. Allerdings folgt der Eifelsteig löblicherweise nicht dem Radweg im Tal. Stattdessen wurde ein schmaler Fußweg etwas höher am Berghang angelegt, der nur an felsigen Stellen zurück auf den Radweg führt. Schließlich - auf direkter Strecke wären es noch 1,5 km bis zum Ziel - führt der Steig noch einmal steil bergauf. Dieser Abstecher ist aber schon lohnenswert. Es folgen dort noch die Buntsandsteinfelsen bei Kordel. Erst passiert man sie oben (Aussichtspunkte), dann führt der Weg unten direkt an den Felsen mit ihren Höhlen entlang, bevor er nach Kordel absteigt. Der Abstecher zu den Felsen bildet mit dem Anfang zwischen Bruch und Gladbach den schönsten Teil der Etappe. Unterhalb der Kauley lohnen sich die 10m Abstecher zu de Eremitage in der Kauley (Info-Tafel). Insgesamt ist die Etappe nur aufgrund ihrer Länge als "schwer" einzuordnen. Teilte man sie etwa in Zemmer auf, so wäre der erste Teil ab Bruch als "leicht", der zweite nach Kordel knapp als "mittel" einzuordnen.
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 21.09.2014

Photo de profil
Médias
Choisir vidéo(s)

Récemment ajoutées

Quel est votre commentaire ?