Partager
Favoris
Imprimer
Code d'intégration web
Musée/Galerie

Treasury of the Trier City Research Library

Musée/Galerie · Moseltal
Ce contenu est proposé par
Mosellandtouristik GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Schatzkammer der Stadtbibliothek
    / Schatzkammer der Stadtbibliothek

Die neu eröffnete Schatzkammer der Stadtbibliothek Trier hütet bibliophile Schätze von höchstem Wert und internationalem Rang. Zu den Höhepunkten der Dauerausstellung zählen der zum UNESCO-Weltdokumentenerbe gehörende „Codex Egberti“, das „Ada Evangeliar“ oder die „Trierer Apokalypse“.
Die neu eröffnete Schatzkammer der Stadtbibliothek Trier hütet bibliophile Schätze von höchstem Wert und internationalem Rang. Zu den Höhepunkten der Dauerausstellung zählen der zum UNESCO-Weltdokumentenerbe gehörende „Codex Egberti“, das „Ada Evangeliar“ oder die „Trierer Apokalypse“. Im Bereich der gedruckten Werke stechen die „Gutenbergbibel“, das Mainzer „Catholicon“ oder ein weltweit nur ein einziges Mal nachgewiesener „Fischkalender“ aus der Zeit um 1493 hervor. Ebenfalls von großer Bedeutung sind die Zauber- und Segenssprüche des Mittelalters, die vielen prachtvoll illuminierten Kodizes, die Texte der mittelalterlichen Wissensliteratur oder Originalhandschriften von Nikolaus Cusanus, Johann Wolfgang von Goethe, Karl Marx und anderen Berühmtheiten der Zeit. Abgerundet wird die Ausstellung durch Dokumente zur Geschichte der Stadt und des Kurfürstentums Trier sowie durch die repräsentativen barocken Coronelli-Globen. Somit bietet Ihnen der Besuch der Schatzkammer einen faszinierenden Einblick in die Kunst und Kultur von Mittelalter und früher Neuzeit. Modernste Medientechnik, ein eigener Schulungs- und Seminarraum und ein ergänzendes Programm für Kinder lassen Ihren Besuch zu einem echten Erlebnis werden. Kontakt Weberbach 25, 54290 Trier, Telefon 0651 / 718-1427, www.stadtbibliothek-weberbach.de/Schatzkammer

Heures d'ouverture

Montag bis Freitag: 10 – 17 Uhr Samstag: 10 – 16 Uhr Sonn- & Feiertage: 11 – 15 Uhr

Téléchargements

Prüfbericht Reisen für Alle

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Accessibilité

Badge Accessibility certified
Accessibility certified

Personnes à mobilité réduite et en fauteuil roulant - Rapport PDF

  • Stationnement pour les personnes à mobilité réduite
  • Bâtiment/local/terrain accessible aux personnes handicapées (par ascenseur ou rampe)
  • Toutes les autres chambres et installations disponibles pour les clients sont accessibles par ascenseur ou rampe
  • 90 cm de largeur minimum pour tous les passages / portes
  • 80 cm de largeur minimum pour tous les passages / portes
  • 70 cm de largeur minimum pour tous les passages / portes
  • Toilettes pour les personnes à mobilité réduite
  • Toilettes accessibles latéralement pour un fauteuil roulant
  • Rampe d'appui rabattable dans les toilettes au moins sur le côté accessible

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheithaben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt einen gekennzeichneten Parkplatz für Menschen mit Behinderung (350 cm x 500 m). Die Entfernung zum Eingangsbereich beträgt 50 m.
  • Die Bushaltestelle ist 20 m vom Eingang entfernt. Der Gehweg entlang der Haltestelle ist 150 cm breit. Sitzgelegenheiten sind vorhanden.
  • Der Haupteingang ist über 7 Stufen erreichbar.
  • Die Eingangstür am ebenerdigen Nebeneingang ist 100 cm breit und wird durch eine Servicekraft geöffnet. Der Zugang erfolgt über eine 6 m lange Rampe mit beidseitigen Handläufen und einer Steigung von 6%.
  • Der Counter mit Kasse ist an der niedrigsten Stelle 72 cm, an der höchsten 100 cm hoch, eine gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen ist vorhanden.
  • Alle öffentlichen Türen und Durchgänge sind breiter als 90 cm. Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • In öffentlichen Räumen sind die Bewegungsflächen vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen mind. 150 cm x 150 cm groß.
  • Der Ausstellungsbereich mit Medienraum und Schatzkammer ist stufenlos zugänglich.
  • Die Exponate und die dazugehörigen Informationen sind überwiegend im Sitzen einsehbar und lesbar.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Es stehen während der Führung Sitzgelegenheiten zur Verfügung. Die gesamte Route ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. Eine Voranmeldung ist erwünscht.

WC für Menschen mit Behinderung

  • Das öffentliche WC ist über einen Hublift (Plattformgröße 70 cm x 90 cm) zugänglich, alternativ über eine Treppe mit 4 Stufen und einem Handlauf.
  • Die Bewegungsflächen vor dem WC und dem Waschbecken betragen 150 cm x 160 cm.
  • Das WC ist von beiden Seiten anfahrbar (mind. 90 cm x 70 cm).
  • Beidseitig sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
Rapport PDF sur laccessibilité pour {0}

Sourds et malentendants

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Der Alarm ist im gesamten Gebäude optisch deutlich wahrnehmbar.
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • In der Ausstellung werden Informationen zu den Exponaten schriftlich vermittelt.
  • Technische Möglichkeiten: Touchscreen, Filme
Rapport PDF sur laccessibilité pour {0}

Malvoyants et aveugles

  • Les chiens d'assistance sont les bienvenus

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der ebenerdige Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt, aber nicht durch einen taktilen Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • In der Ausstellung kontrastieren die gut ausgeleuchteten Exponate visuell mit der Umgebung, Informationen werden schriftlich vermittelt.
  • Es gibt einen Audio Guide.
  • Wesentliche Gehbahnen in den Ausstellungsräumen sind teilweise visuell kontrastreich gestaltet, aber nicht taktil erfassbar.
  • Es gibt keine Hindernisse, z.B. in den Weg / Raum ragende Gegenstände.
  • Es gibt kein Leitsystem mit Bodenindikatoren.
  • An der Bushaltestelle sind keine akustischen Informationen verfügbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrille, Lupe, etc.)
Rapport PDF sur laccessibilité pour {0}

Handicap cognitif

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist in Sichtweite oder es gibt Wegezeichen in sichtbarem Abstand.
  • Für die Informationsvermittelung steht ein Auido Guide zur Verfügung.
Rapport PDF sur laccessibilité pour {0}
Ce rapport daudit a été préparé par : {0}
Période de certification : 01.05.2017 - 30.04.2020

Activités à proximité

Type
Nom
Distance
Durée
Dénivelé positif
Dénivelé négatif
17,7 km
5:50 h.
637 m
631 m
202,2 km
118:35 h.
3912 m
3797 m
218,9 km
60:42 h.
4682 m
4684 m
Voir sur la carte

A proximité

 Ces suggestions ont été créées automatiquement

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Treasury of the Trier City Research Library

Weberbach 25 
54290 Trier
Téléphone (0049) 651 7181429

Propriétés

Destination accessible/sans obstacles
  • 2D 3D
  • Contenus
  • Nouveau point d'intérêt
  • Show images Masquer les images
  • 3 Activités à proximité
Sentier de grande randonnée labellisé · Eifel

Felsenweg (4) - 13. Etappe

19.06.2017
difficile
17,7 km
5:50 h.
637 m
631 m
Der Felsenweg ist nach den Buntsandsteinfelsen der Rureifel, den Dolomitfelsen im Gerolsteiner Land und den Vulkanfelsen der Südeifel benannt.  ...
de Hans-Eberhard Peters,   Eifelverein e. V.
Sentier de grande randonnée labellisé · Region Köln-Bonn

Ville-Eifel-Weg (2) - Gesamtverlauf

18.03.2017
moyen
202,2 km
118:35 h.
3912 m
3797 m
Der Ville-Eifel-Weg (HWW 2) führt über den seen- und waldreichen Höhenrücken der Ville, durchquert die Eifel von Nord nach Süd mit all ihren ...
de Hans-Eberhard Peters,   Eifelverein e. V.
Sentier de grande randonnée labellisé · Eifel

Felsenweg (4) - Gesamtverlauf

19.06.2017
moyen
218,9 km
60:42 h.
4682 m
4684 m
Der Felsenweg ist nach den Buntsandsteinfelsen der Rureifel, den Dolomitfelsen im Gerolsteiner Land und den Vulkanfelsen der Südeifel benannt.  ...
de Hans-Eberhard Peters,   Eifelverein e. V.
  • 3 Activités à proximité