Partager
Favoris
imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Autre randonnée/Chemin de randonnée principal

Ausoniusweg 02. Etappe: Rheinböllen - Kirchberg

Autre randonnée/Chemin de randonnée principal · Hunsrueck
Ce contenu est proposé par
Hunsrück-Touristik GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Marktplatz in Kirchberg
    / Marktplatz in Kirchberg
    Photo: Hans-Werner Johann, Tourist-Information Kirchberg
  • Schinderhannesturm in Simmern
    / Schinderhannesturm in Simmern
    Photo: Dr. Fritz Schellack, Tourist-Information Simmern
  • Leugenstein in Kirchberg
    / Leugenstein in Kirchberg
    Photo: Hunsrück-Touristik GmbH, Hunsrück-Touristik GmbH
Carte / Ausoniusweg 02. Etappe: Rheinböllen - Kirchberg
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25

Im Jahre 368/69 n. Chr. reiste Ausonius, ein römischer Gelehrter und Rhetoriker, im Gefolge des Kaisers Valentinian nach einem Alemannenfeldzug auf der alten Römerstraße quer durch den Hunsrück von Bingen nach Trier. Seine Reiseeindrücke schrieb er in dem Werk "Mosella" nieder, bis heute die älteste Reisebeschreibung einer deutschen Landschaft.

Was Ausonius damals als "wilde Waldeinsamkeit" im Hunsrück beschrieb, kommt dem heutigen erholungssuchenden, naturverbundenen Wanderer sehr entgegen. Auf uralten, einsamen Pfaden und Handelswegen folgen wir auf dem Ausoniusweg den Spuren des Ausonius und der römischen Legionäre durch grüne Wiesen und schattige Wälder. Wir lassen die Seele baumeln und entspannen einfach - ideal für gestresste Großstadtmenschen und Hamster im Laufrad.

moyen
26,3 km
6:50 h.
299 m
275 m

Dieses Teilstück des Ausonius-Fernwanderweges folgt in großen Teilen der 2000 Jahre alten Trasse der Römerstraße. Die Wanderung geht von Rheinböllen über die Kreisstadt Simmern nach Kirchberg. Landschaftlich abwechslungsreich geht es durch Wälder und über Wiesen immer mit schönen Ausblicken auf die sanft gewellte Hunsrücklandschaft. In Simmern lohnt ein Besuch des Schinderhannesturmes und des Hunsrückmuseums im Neuen Schloss. Desweiteren gibt es 2 sehenswerte Kirchen: die evangelische Stephanskirche und die katholische Kirche St. Joseph. Nach Verlassen der Kreisstadt gelangen wir nach Ohlweiler im Simmerbachtal, weiter vorbei an den kleinen Orten Schönborn und Rödern nach Kirchberg, der ältesten Stadt im Hunsrück mit schönen Fachwerkhäusern und einem weithin sichtbaren Wasserturm. Der Stadtteil Kirchberg-Denzen wurde bei Ausonius bereits als mansio dumnissus erwähnt und ist in der antiken Straßenkarte "tabula peutingeriana" als "dumno" eingetragen.

Conseil(s) de l'auteur

In Simmern unbedingt den Schinderhannesturm mit interessanten Austellungsstücken und Informationen rund um die Figur des Johannes Bückler, bekannt als "Schinderhannes" besuchen. Das Hunsrückmuseum im Neuen Schloss beherbergt Gemälde des Hunsrücker Malers Friedrich Ströher.

outdooractive.com User
Auteur
Iris Müller
Mise à jour: 19.02.2018

Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Altitude
469 m
318 m
Point le plus élevé
Waldsiedlung Mörschbach (469 m)
Point le plus bas
Simmerbachtal (318 m)
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Informations et liens complémentaires

Weitere Infos: www.hunsruecktouristik.de

Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen, Tel. 06507 507700

Départ

Rheinböllen Marktplatz (404 m)
Coordonnées:
Géographique
50.009449, 7.670560
UTM
32U 404743 5540528

Arrivée

Kirchberg Altstadt

Itinéraire

Nach Verlassen von Rheinböllen erreichen  wir nördlich von Kleinweidelbach eine Waldsiedlung. Diese wird passiert, dann der Padenbach überquert, vorbei am Wendelinushof folgen  wir ab Friedhof Wahlbach der Hauptstraße K 49 bis zur Querung des Schnorbaches. Jetzt steigt der Waldweg an und führt vorbei an einem Jagdhaus bis wir kurz vor dem Wasenplatz das freie Feld erreichen. Über Wiesenwege führt die Strecke entlang des Rinkenbaches vorbei an Waldsäumen bis zur Domäne am Simmersee. Direkt am See führt eine Brücke ins Simmerbachtal, dem Bachlauf folgt die Strecke bis zur ersten Gabelung, dort stadteinwärts am Rottmannpark vorbei durch die Mühlengasse bis zum Kandelaber. Der Fußgängerzone folgend vorbei am Hunsrückstadion Richtung Hotel Bergschlößchen.  
Der geteerte Wanderweg führt uns über eine alte Bahnbrücke zur B 50. Hier hat man den Ausoniusweg wegen der stark befahrenen Bundesstraße umgelegt und zwar durch Feld, Wiesen und typische Hunsrückdörfer. Im Simmerbachtal erreichen wir Ohlweiler, dann geht es entlang des Ellergrundes nach Schönborn, über eine Waldstraße zum Johannishübel, vorbei an der Lötschermühle im Kauerbachtal nach Rödern. Im Hallschieder Forst treffen wir auf den Fernwanderweg "Sponheimer Weg" und folgen diesem vorbei am Eichhof bis nach Kirchberg, unserem Tagesziel.

En transports en commun

Linienbusse Verkehrsverbund Rhein Mosel

info: www.vrminfo.de

Par la route

A 61 Abfahrt Rheinböllen, über L 214 Ortsmitte Rheinböllen

B 50 / E 42 Abfahrt Kirchberg nach Kirchberg Stadtmitte

Se garer

öffentliche Parkplätze
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Berthold Staudt: Die Ausoniusstraße Herausgeber: Touristinformation Morbach

Carte recommandée par l'auteur

LVermGeo: Topographische Karte Naturpark Soonwald Nahe 1:250000 Blatt 1 Simmern/Hunsrück - Kirchberg/Hunsrück ISBN 3-89637-372-2

Communauté

 Commentaire
 Signalement
Publier
  Retourner à l'entrée
Définir un point sur la carte
(Cliquez sur la carte)
ou
Conseiller:
Vous pouvez modifier ce point sur la carte
Supprimer X
Modifier
Annuler X
Modifier
Changer la géometrie du point sur la carte
Vidéos
*Champs obligatoires
Publier
Veuillez indiquer un titre.
Prière d'entrer un texte de description.
Difficulté
moyen
Distance
26,3 km
Durée
6:50 h.
Dénivelé
299 m
Dénivelé négatif
275 m
Itinéraires à étapes Point(s) de vue Intérêt culturel/historique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser