Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Autre randonnée/Chemin de randonnée principal

St. Goar - Erzweg

· 2 reviews · Autre randonnée/Chemin de randonnée principal · Romantic Rhine
Ce contenu est proposé par
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Spritzenhaus St. Goar-Fellen
    / Spritzenhaus St. Goar-Fellen
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Heimbachtal St. Goar-Fellen
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Blick ins Rheintal
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Blick ins Rheintal vom Erzweg
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Aussichtspunkt am Erzweg
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Wiesenweg in St. Goar-Werlau
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Aussichtspunkt Spitzer Stein
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Blick auf St. Goar
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Ausblick auf St. Goar
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Burg Rheinfels
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Burg Rheinfels
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Werlauer Höhe
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Waldweg am Erzweg
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Werlauer Grube
    Photo: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
m 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km

Eine schöne Wanderung mit tollenm Ausblicken von den Werlauer Rheinhöhen. Informationstafeln erklären die Geschichte der Werlauer Gruben.
moyen
12,3 km
3:15 h.
325 m
324 m
Eine Wanderung, die Sie über die Werlauer Höhe durch die Weinberge und vorbei an der Werlauer Grube führt. Unterwegs werden Sie an vielen Aussichtspunkten wie z. B. am "Pilz" und am "Prinzenstein" mit prächtigen Ausblicken belohnt.
outdooractive.com User
Auteur
Sandra Schnober
Mise à jour: 01.06.2016

Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
325 m
Point le plus bas
77 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Équipement conseillé

festes Schuhwerk.

Départ

"Spritzenhaus", An der Heimbach 10, 56329 St. Goar-Fellen (83 m)
Coordonnées:
Géographique
50.166728, 7.687340
UTM
32U 406252 5557993

Arrivée

"Spritzenhaus", An der Heimbach 10, 56329 St. Goar-Fellen

Itinéraire

Wir überqueren die Ortsstraße „Alte Heerstraße“ und gehen geradeaus durch die Straße „An der Heimbach“ in das Heimbachtal. Der schmale Fuß­weg führt uns von Fellen im Tal auf die Werlauer Höhe, den „Hartenberg“, indem wir an der zweiten Kreuzung links abbiegen. Von der Sendestation der Telekom gehen wir links immer der Hangkante entlang zum „Pilz“ und weiter links um den Hof „Auf der Schanz“ bis zu den Weinbergen.

Dem asphaltierten Weinbergsweg folgen wir bis kurz vor die Landesstraße, die von St. Goar kommt, und gehen unterhalb der Straße über einen Wie­senweg bis zum Parkplatz des Rheingoldbades.

Dem befestigten Wirtschaftsweg folgen wir bis zum Wald, wo wir den Erz­weg vorbei an der Werlauer Grube bis zum Wanderparkplatz „Rehstall“ gehen. Wir überqueren die Landstraße und gehen den nächsten Weg nach links bis zum Boxberger Hof. An der großen Thementafel nehmen wir den linken Weg und kommen zum Wanderparkplatz an der Halde. Hier biegen wir nach rechts und passieren eine Grillhütte. Unser Weg führt uns bergab in den Brandswald.

 Die befestigte Straße führt uns am ehemaligen Forsthaus Brandswald und am Brandsweier vorbei. Danach biegen wir links ab und gehen vorbei an einer Wohnsiedlung über einen Waldweg bis zum Aussichtspunkt „Prinzen­stein“. Von hier genießen wir erneut einen prächtigen Ausblick. Jetzt führt uns der Weg nach rechts und  führt zum Stadtteil Fellen, in dem wir über die „Alte Heerstraße“ unseren Start- und Zielpunkt am „Spritzenhaus“ erreichen. 

Der Weg ist durchgängig mit Holschildern mit Grubensymbol markiert.

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

Mit der Bahn zum Bahnhof St. Goar. Von dort sind es ca. 2,5 km am Rhein entlang bis zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Par la route

  • Aus Richtung Koblenz oder Bingen über die Bundestraße B 9
  • Aus Richtung Lahnstein oder Rüdesheim über die Bundesstraße B 42 bis St. Goarshausen, Übersetzen mit der Fähre
  • Über die Autobahn 61, Abfahrt "Pfalzfeld", dann über die K100 bis St. Goar

Der Ortsteil St. Goar-Fellen liegt ca. 2,5 km nördlich von St. Goar an der B9.

Se garer

Kein öffentlicher Parkplatz. Es gibt aber Parkmöglichkeiten im Wohngebiet St. Goar-Fellen.
Y aller en train, en voiture ou en vélo


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

3,0
(2)
Edward Nocker
01.11.2017 · Community
Schöne Tour mit einigen guten Aussichten. Jetzt im Herbst war es einfach nur toll
Afficher plus
Günther Petersen
16.05.2017 · Community
Eine schöne Wanderung mit tollen Aussichten am Rhein entlang. Ansonsten unspektakuläre Wirtschafts-Wege mit viel Sonne - ungepflegt - ganz interessante Information-Tafeln
Afficher plus

Photos de la communauté


Évaluation
Difficulté
moyen
Distance
12,3 km
Durée
3:15 h.
Dénivelé positif
325 m
Dénivelé négatif
324 m
Itinéraire(s) en boucle Point(s) de vue A faire en famille Intérêt culturel/historique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser