Planifier une randonnée Copier l'itinéraire
Grande randonnée Étape

Pfälzer Höhenweg étape 7: Lauterecken - Wolfstein

· 2 évaluations · Grande randonnée · Pfälzer Bergland und Donnersberg · ouvert
Ce contenu est proposé par
Pfalz Touristik e.V. Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • #ExploreMyRegion
    / #ExploreMyRegion
    Photo: Jürgen Wachowski, Pfalz Touristik e.V.
  • / Informationstafeln am Bahnhof Lauterecken
    Photo: A. Rau / FVZV Pfälzer Bergland
  • / Bahnhof Lauterecken
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland
  • / Brauhaus Lauterecken, Ansicht 1
    Photo: Institut für Naturheilkunde und Kommunikation e.V.
  • / Brauhaus Lauterecken, Ansicht 2
    Photo: Institut für Naturheilkunde und Kommunikation e.V.
  • / Wohnmobilstellplatz "Villa Toskana", Ansicht 1
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland
  • / "Villa Toskana", Ansicht 3
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland
  • / "Pfälzer Hof"
    Photo: Ludmilla Schwarz, FVZV Pfälzer Bergland
  • / Schloss Veldenz, Ansicht 1
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland
  • / Schloss Veldenz, Ansicht 2
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland
  • / Sobernonplatz
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland
  • / Roseninsel, Ansicht 2
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland
  • / Roseninsel, Ansicht 1
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland
  • /
    Photo: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • / Mitten im Zentrum ragt die Kirche in Wolfstein auf.
    Photo: Sandra Fischer, Outdooractive Editors
  • / Beschaulich zeigt sich das Zentrum von Wolfstein.
    Photo: Sandra Fischer, Outdooractive Editors
  • / Schräg am Hang wurde die Kirche in Lohnweiler erbaut.
    Photo: Sandra Fischer, Outdooractive Editors
  • / Zwischen dichtem Wald blitzt die Ruine Neuwolfstein hervor.
    Photo: Sandra Fischer, Outdooractive Editors
  • / Am Bahnhof Wolfstein endet der Pfälzer Höhenweg.
    Photo: Sandra Fischer, Outdooractive Editors
  • / Durch das Blätterdach erhascht man einen kurzen Blick auf die Ruine Neuwolfstein.
    Photo: Verbandsgemeindeverwaltung Wolfstein, Outdooractive Editors
  • / Imposant thront die Burgruine Altwolfstein hoch über dem Städtchen.
    Photo: Sandra Fischer, Outdooractive Editors
  • /
    Photo: Aidart Pott, Community
m 700 600 500 400 300 200 100 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Historische Altstadt Wolfstein Ruine Neuwolfstein Selbergturm Roseninsel & Sobernonplatz Ruine Altwolfstein
La dernière étape du Pfälzer Höhenweg part de Lauterecken et se termine à Wolfstein en passant par Lohnweiler et les impénétrables forêts du massif du Königsberg. Cet itinéraire, long de quelques 21 km, nous fait découvrir les romantiques ruines des châteaux de Altwolfstein et Neuwolfstein.
ouvert
moyen
22,2 km
7:00 h.
781 m
766 m
Das Abenteuer beginnt in der Altstadt von Lauterecken. Entlang der Lauter verläuft der Weg in Richtung Lohnweiler. In angenehmem Auf und Ab führt er durch Haine und an duftenden Wiesen vorbei. Natürlichkeit und ländliche Idylle lassen sich intensiv erleben. An der engsten Stelle des Lautertales wartet die Burgruine Alt-Wolfstein seit fast 1000 Jahren auf Angreifer, ihre um etwa 100 Jahre jüngere Schwester Neu-Wolfstein tut es ihr gleich. Auf ins Königsland! Das Bergmassiv umfasst den 568 m hohen Königsberg, den Leienberg, den Hahnenkopf und den 546 m messenden Selberg. Auf seinem Gipfelpunkt erwarten Sie die Selberghütte und ein 17 m hoher stählerner Aussichtsturm. Wer den Aufstieg wagt, dem liegt die Welt zu Füßen. Vorbei an der Jugendherberge gelangen wir über den Höhenweg Zuweg in die Stadt Wolfstein mit ihren schmucken Fachwerkhäusern und zum Bahnhof. Wer weiter wandern will, kann bei Aschbach auf den kreuzenden Veldenz Wanderweg wechseln oder am Selberg auf den Remigius Wanderweg.

Note de l'auteur

Lohnenswert ist eine Draisinentour auf den stillgelegten Bahngleisen bei Lauterecken.

 

Profile picture of Tobias Kauf
Auteur
Tobias Kauf
Mise à jour: 11.05.2020
"Chemin qualifié par ""Wanderbares Deutschland"""
Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
542 m
Point le plus bas
159 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Selbergturm
Hotel Restaurant Königsberg
Hotel-Restaurant "Pfälzer Hof"
Ferienwohnungen im Brauhaus Lauterecken

Consignes de sécurité

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Premiumwanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet.

Informations et liens complémentaires

Einkehrmöglichkeiten:

Sonntags haben die Hütten in Rutsweiler und auf dem Selberg geöffnet
Rutsweiler Hütte: ganzjährig sonntags von 09.- 18.00 Uhr
Selberg Hütte: ganzjährig sonntags von 10.- 17.00 Uhr

Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein

 



 

Départ

Centre de Lauterecken (160 m)
Coordonnées:
DD
49.650582, 7.590847
DMS
49°39'02.1"N 7°35'27.0"E
UTM
32U 398281 5500735
w3w 
///déjaunir.secrétariat.cantiner

Arrivée

Gare de Wolfstein

Itinéraire

Nous entamons la dernière étape du Pfälzer Höhenweg dans le pittoresque centre ville de Lauterecken. Nous longeons la rivière pendant les premiers kilomètres, quittons ensuite la vallée de la Lauter au niveau de la localité de Lohnweiler pour prendre de la hauteur. Des sentiers confortables menant à travers forêt et plaine nous permettent d'atteindre en quelques montées et descentes faciles les charmantes ruines des châteaux d'Altwolfstein (1) et de Neuwolfstein (2), perchés au-dessus de la vallée de la Lauter. Le chemin ne cesse de serpenter dans une épaisse forêt pour parvenir enfin dans la région du Königsland. Ce massif forestier compte en plus du mont Königsberg (568 m d'altitude) le Leienberg et le Hahnenkopf, que nous franchissons également.

Nous arrivons à l'extrémité sud du Königsland au mont Selberg culminant à 546 m (3). La forêt qui recouvre son sommet, abrite un refuge et une tour en acier (4), construite en 1969 pour permettre aux visiteurs d'embrasser toute la région. Nous attaquons la dernière descente dans une forêt très dense avant d'atteindre champs et prairies verdoyants qui nous mènent à la croquignolette ville de Wolfstein dans la vallée de la Lauter. Nous arrivons sur la place de la mairie par le côté sud de la ville et atteignons l'arrivée du Pfälzer Höhenweg, située à la gare. La fin de l'étape offre la possibilité de continuer sur le sentier de randonnée de Veldenz et le sentier de randonnée de Remigius.

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

En train jusqu'à Lauterecken

Par la route

A6 jusqu'à la sortie de Kaiserslautern-Ouest, puis sur la B270 jusqu'à Lauterecken ou la A62 jusqu'à la sortie de Kusel, puis sur la B420 jusqu'à Lauterecken.

Se garer

Dans le centre de Lauterecken

Coordonnées

DD
49.650582, 7.590847
DMS
49°39'02.1"N 7°35'27.0"E
UTM
32U 398281 5500735
w3w 
///déjaunir.secrétariat.cantiner
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de lecture de l'auteur

Rother Bergverlag : Die Pfälzer Weitwanderwege Pfälzer Höhenweg, Pfälzer Waldpfad, Pfälzer Weinsteig. In 30 Tagen durch die Pfalz (Autor: Jürgen Plogmann). 140 Seiten mit 60 Farbabbildungen, 30 Höhenprofile, 30 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000, eine Übersichtskarte. ISBN 978-3-7633-4401-7 

Recommandations de cartes de l'auteur

  • Public Press Wanderkarte Pfälzer Höhenweg im Maßstab 1:25.000, deutsch, Leporello Falzung mit 14 Teilkarten, GPS-genau, fünf redaktionelle Seiten mit Ausflugszielen und Einkehrtipps. Weitere Hauptwanderwege enthalten. Preis: 9,99€. Direkt hier bestellen.
  • Topographische Karte Westpfalz Nord "Pfälzer Bergland mit Nahe", LVermGeo, ISBN978-3-89637-412-7, http://www.vermkv.service24.rlp.de/shop/

S'équiper

Provisions, bonnes chaussures, vêtements de pluie éventuellement

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

4,0
(2)
Aidart Pott 
11.06.2015 · Community
hier noch weitere Fotos:
Afficher plus
Altwolfstein
Photo: Aidart Pott, Community
Photo: Aidart Pott, Community
Photo: Aidart Pott, Community
Photo: Aidart Pott, Community
Photo: Aidart Pott, Community
Weihnachtsbäume soweit das Auge reicht
Photo: Aidart Pott, Community
Photo: Aidart Pott, Community
Schnapsbaum
Photo: Aidart Pott, Community
Photo: Aidart Pott, Community
Lauterecken
Photo: Aidart Pott, Community
Aidart Pott 
11.06.2015 · Community
Bin die Etappe, von Wolfstein aus gelaufen. Ist mir schon ein bisschen "schleierhaft" warum gerade diese Zuwegung zur Jugendherberge gewählt wurde. Und überhaupt, die ersten 4,8km waren wirklich nicht "Premium." Schotter und Asphalt sind halt nicht so toll. (Im Höhenprofil ist das nicht richtig dargestellt!) Erst danach gab es zum ersten mal Laub unter die Sohlen. Die Anstiege bis zur Selberghütte sind schon knackig. Oben angekommen kann man vom Aussichtsturm leider keinen 360 Grad rundblick mehr haben, denn einiges an Bäumen ist doch sehr hoch gewachsen. Diese und auch die zuvor schon passierte PWV Hütte Rutsweiler sind lt. Anschlag nur Sonntags geöffnet. Aber beide strahlen "Gemütlichkeit" aus und anhand der Preistafel ist´s auch noch günstig obendrein. Dann aber kann der Abschnitt voll überzeugen. Zwar gehts teilweise recht steil bergab, aber die Wegeführung ist nun viel besser, da Waldwege und Pfade vorherrschen. So kommt man an den beiden Ruinen Neu- und Altwolfstein vorbei und hat tolle Aussichten aufs kleine Städtchen Wolfstein und somit auch auf den Startpunkt der Luftlinie nicht sehr weit entfernt ist. Auf schönen Wegen gehts durch den Wald und auch wieder aufwärts. Über die Höhen mit schönen Aussichten und etlichen Getreidefeldern passiert man auch noch eine "Weihnachtsbaumplantage" sowohl rechts und links des Weges. Das sind wohl einige tausend. Danach in Richtung Lohnweiler ist´s vorbei mit Pfaden und Wald man geht über Schotter und ein kleines Wiesenstück durchs Dorf und dort an der Bahnlinie entlang die restliche Strecke auf ebenem Grund nach Lauterecken. Dort gibt es einiges zu sehen und auch Einkehrmöglichkeiten. Ich bin dann mit dem Zug die kurze Strecke zurück (Fahrpreis 2,-€) nach Wolfstein. Fazit: gute Beschilderung und doch einige Wanderhighlights auf recht anspruchsvoller Strecke was die Höhenmeter betrifft. Genügend Rastmöglichkeiten, davon einige Überdacht. Mir persönlich gefallen die langen Schotter und Asphaltpassagen weniger und ich mag eben mehr den Wald. Diese Etappe hat von beidem einiges und somit vergebe ich gerade noch den 4. Stern.
Afficher plus
Blick auf Wolfstein
Photo: Aidart Pott, Community
hier zu laufen macht den Füßen keinen Spaß
Photo: Aidart Pott, Community
PWV Hütte Rutsweiler
Photo: Aidart Pott, Community
Selberghütte mit Aussichtsturm
Photo: Aidart Pott, Community
Aussicht vom Selbergturm
Photo: Aidart Pott, Community
Photo: Aidart Pott, Community
Photo: Aidart Pott, Community
Wolfstein von der Ruine Neuwolfstein
Photo: Aidart Pott, Community
Neuwolfstein
Photo: Aidart Pott, Community
Photo: Aidart Pott, Community

Photos de la communauté

Altwolfstein
+ 16

État
ouvert
Évaluations
Difficulté
moyen
Distance
22,2 km
Durée
7:00h.
Dénivelé positif
781 m
Dénivelé négatif
766 m
Aller Retour Itinéraires à étapes Point(s) de vue Points de restauration Intérêt culturel/historique Intérêt - flore

Statistiques

  • 2D 3D
  • Contenus
  • Show images Masquer les images
: Hr.
 km
 m
 m
 m
 m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser