Partager
Favoris
imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Piste à thème

Hunsrück-Radweg 02. Etappe: Kell am See - Morbach

Piste à thème · Hunsrueck
Ce contenu est proposé par
Hunsrück-Touristik GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Oberer Markt Morbach
    / Oberer Markt Morbach
    Photo: Stefan Zanders, Hunsrück-Touristik GmbH
  • Blick auf Morbach
    / Blick auf Morbach
    Photo: Hunsrück-Touristik GmbH
  • Lokomotive in Reinsfeld
    / Lokomotive in Reinsfeld
    Photo: Herbert Schindler, Hunsrück-Touristik GmbH
  • Hunsrückhaus
    / Hunsrückhaus
    Photo: Hunsrück-Touristik GmbH
  • Flugausstellung Hermeskeil/Stadtteil Abtei
    / Flugausstellung Hermeskeil/Stadtteil Abtei
    Photo: Hunsrück-Touristik GmbH
Logo Hunsrück-Radweg
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45

Hunsrück-Radweg: 155 Kilometer per Rad von der Saar über den Hunsrück zum Rhein

Möchten Sie eine intakte Naturlandschaft in gemächlichem Radfahrtempo genießen, nah dran sein am abwechslungsreichen Profil des Hunsrücks, gemütliche Hunsrück-Orte entdecken und etwas für Ihr Wohlbefinden tun? Dann ist es soweit: der Hunsrück-Radweg erstreckt sich als erste großräumige West-Ost-Radstrecke über die gesamte Region und bietet Radfahrern - je nach Eignung – die jeweils passenden Etappen zum Entdecken. Tauschen Sie Ledersessel gegen Radsattel und gewinnen Sie neue Lebensenergie beim Radfahren auf dem Hunsrück-Radweg!

Die gesamte Radstrecke kann gut in 4 Tagesetappen zurückgelegt werden.

 

difficile
48 km
4:00 h.
626 m
680 m
Es besteht direkte Anbindung vom Hunsrück-Radweg 2. Etappe an folgende Radwege im Hunsrück:

Hermeskeil: Ruwer-Hochwald-Radweg (Hermeskeil - Trier - Ruwer)

Hermeskeil: Primstal-Radweg (Hermeskeil - Nonnweiler)

Hermeskeil: Rheinland-Pfalz Radroute (Mainz - Mainz)

Morbach: Radroute Nahe - Hunsrück - Mosel (nach Neumagen-Dhron)

 

 

Conseil(s) de l'auteur

Sehenswertes nahe am Weg:

Hermeskeil - Erlebnismuseum "Mensch und Landschaft": Im Infozentrum des Naturparks Saar-Hunsrück finden Sie eine multimediale Ausstellung zur Landschaft des Hunsrücks, seiner Bewohner sowie des Naturparks Saar-Hunsrück. www.naturpark.org

Hermeskeil - Hochwaldmuseum: vielfältige, informative Projektionen in die Welt der Bewohner und die Geschichte des Hochwaldes. www.hochwaldmuseum.de

Hermeskeil - Rheinland - Pfälzisches Feuerwehrmuseum: Ausstellung von Feuerwehruniformen, Feuerlöscher, Motorpumpen und Kleingeräten. www.feuerpatsche-hermeskeil.de

Hermeskeil - Flugausstellung Junior. größte private Flugasustellung in Westeuropa mit über 100 Originalen. www.flugausstellung.de

Hunsrückhaus am Erbeskopf: Ausstellung rund um die Landschaft des Hunsrücks, Wald, Klima, Umwelt und Freizeit, Erlebnisgelände mit Waldspielplatz. Infos unter www.hunsrueckhaus.de

Morbach Schmausemühle: Im romantischen Tal des Morbachs gelegen findet man diese historische Ölmühle als rund 250 Jahre altes Kleinod. Seit 1982 steht das Gebäudeensemble, bestehend aus Scheune, Stallungen und Mühle, unter Denkmalschutz. Hier wird nach erfolgreicher Restaurierung wieder kalt gepreßtes Rapsöl hergestellt.

Morbach Dt.Telefonmuseum: Interaktive Ausstellung über die Geschichte der Telekommunikation der letzten 2 Jh.. Umfangreichste Sammlung mit über 1200 deutschen Exponaten, im Guinness-Buch der Rekorde.www.deutsches-telefon-museum.de

 

 

Difficulté
difficile
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
779 m
Point le plus bas
427 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Der Hunsrück-Radweg ist eine erlebnisreiche Radroute durch erholsame Hunsrück-Natur, als gesamte Strecke vor allem für geübte Freizeitradler geeignet.  Einzelne Abschnitte wie z.B. zwischen Zerf und Hermeskeil oder Morbach und Simmern können auch Gelegenheitsradler genießen. Die Anstiege aus dem Rheintal und dem Saartal erreichen auf kurzen Abschnitten bis 10 % Steigung, aber alle Anstiegsstrecken verlaufen ungestört und fernab vom Verkehr auf Forst- und Wirtschaftswegen.

In vielen Orten entlang des Radweges gibt es fahrradfreundliche Betriebe zum Einkehren und Übernachten.

 

 

 

Informations et liens complémentaires

Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen
Tel. 06543 507700, Fax 06543 507709
info@hunsruecktouristik.de   -   www.hunsruecktouristik.de

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel? Kontaktieren Sie per Mail: radwege@lbm.rlp.de
www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Départ

Kell am See (480 m)
Coordonnées:
Géographique
49.634341, 6.826458
UTM
32U 343056 5500245

Arrivée

Morbach

Itinéraire

2. Tagesetappe: Im Hochwald (Kell am See - Hermeskeil - Morbach 45 km)

Zwischen Kell am See und Hermeskeil hat die ehemalige Hochwaldbahn ihre Trasse weiter den Radwegen überlassen. Danach beginnt der langgestreckte Anstieg in Richtung  Erbeskopf, mit 816 m der höchste Gipfel von Rheinland-Pfalz. Dieser letzte, steile Stich zählt zur "Kür" der Radtour!  In lang gestreckter und  gewundener Talfahrt über bestens ausgebaute Forstwege geht es schließlich hinab nach Morbach, ein Zentrum traditioneller Holzindustrie und moderner Energiewirtschaft.

En transports en commun

Regioradler Ruwer-Hochwald (R 200) zwischen Trier - Hermeskeil - Türkismühle

Fahrplan- und Ticketauskunft auf: www.regioradler.de

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Activités similaires dans les environs

 Ces suggestions ont été créées automatiquement

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Votre opinion compte !

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
difficile
Distance
48 km
Durée
4:00 h.
Dénivelé
626 m
Dénivelé négatif
680 m
Itinéraires à étapes Point(s) de vue Points de restauration Intérêt culturel/historique Intérêt géologique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser