Partager
Favoris
imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Piste à thème

Hunsrück-Radweg 04. Etappe: Simmern - Bacharach

· 1 review · Piste à thème · Hunsrueck
Ce contenu est proposé par
Hunsrück-Touristik GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Rheinböllen
    / Rheinböllen
    Photo: Hunsrück-Touristik GmbH
  • Logo Hunsrück-Radweg
    / Logo Hunsrück-Radweg
    Photo: Hunsrück-Touristik GmbH
  • Hochwildschutzpark Rheinböllen
    / Hochwildschutzpark Rheinböllen
    Photo: Hunsrück-Touristik GmbH
  • Blick auf Bacharach
    / Blick auf Bacharach
    Photo: Hunsrück-Touristik GmbH
  • Schinderhannesturm in Simmern
    / Schinderhannesturm in Simmern
    Photo: Dr. Fritz Schellack, Hunsrück-Touristik GmbH
Carte / Hunsrück-Radweg 04. Etappe: Simmern - Bacharach
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25 30

155 Kilometer per Rad von der Saar über den Hunsrückzum Rhein

Möchten Sie eine intakte Naturlandschaft in gemächlichem Radfahrtempo genießen, nah dran sein am abwechslungsreichen Profil des Hunsrücks, gemütliche Hunsrück-Orte entdecken und etwas für Ihr Wohlbefinden tun? Dann ist es soweit: der Hunsrück-Radweg erstreckt sich als erste großräumige West-Ost-Radstrecke über die gesamte Region und bietet Radfahrern - je nach Eignung – die jeweils passenden Etappen zum Entdecken. Tauschen Sie Ledersessel gegen Radsattel und gewinnen Sie neue Lebensenergie beim Radfahren auf dem Hunsrück-Radweg!

Die gesamte  Radstrecke kann gut in 4 Tagesetappen zurückgelegt werden.

 

moyen
34,4 km
3:00 h.
382 m
639 m
Es besteht direkte Anbindung vom HunsrückRadweg 4. Etappe an folgende Radwege im Hunsrück:

Simmern: Schinderhannes - Soonwald - Radweg (Simmern - Gemünden)

Simmern: Schinderhannes - Radweg (Simmern - Kastellaun - Emmelshausen)

Niederheimbach: Rhein-Radweg (Bingen - Rolandseck)

 

 

 

Conseil(s) de l'auteur

Argenthal: Waldsee mit Geo-Erlebnispfad: 5,5 km langer Rundweg mit Schautafeln über Geologie, Geschichte und Naturraum

Rheinböllen: Hochwildschutzpark: großzügig angelegter Schutzpark mit zahlreichen heimischen und seltenen Tierarten wie Wolf, Luchs, Bison, Damwild usw. www.hochwildschutzpark.de

Niederheimbach: Das Weinbau- und Rheinschifferdorf hat eine ganze Palette kultureller Sehenswürdigkeiten zu bieten. Neben der Heimburg sorgte auch eine eigene Ortsbefestigung für den Schutz vor der angrenzenden Kurpfalz. Reste dieser Ortsbefestigung sind heute, vor allem längs des Bachufers, zu sehen, eingegrenzt von diesen Mauern ist der alte Ortskern mit seinen malerischen Häusern. Etwas südlich liegt die Burg Sooneck, die ebenfalls besichtigt werden kann.

Bacharach: Die Stadt am Rhein, einst Besitztum der rheinischen Pfalzgrafen, ist umgeben von Weinbergen und alten Türmen, die von den Befestigungen des Mittelalters zeugen. Die Sankt-Peters-Kirche ist eines der letzten romanischen Bauwerke Deutschlands. Unweit davon sind auch die Ruinen der Wernerkapelle sowie die Burg Slahleck oberhalb des Ortes eine Besichtigung wert. www.rhein-nahe-touristik.de

Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
496 m
Point le plus bas
74 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Der Hunsrück-Radweg ist eine erlebnisreiche Radroute durch erholsame Hunsrück-Natur, als gesamte Strecke vor allem für geübte Freizeitradler geeignet.  Einzelne Abschnitte wie z.B. zwischen Zerf und Hermeskeil oder Morbach und Simmern können auch Gelegenheitsradler genießen. Die Anstiege aus dem Rheintal und dem Saartal erreichen auf kurzen Abschnitten bis 10 % Steigung, aber alle Anstiegsstrecken verlaufen ungestört und fernab vom Verkehr auf Forst- und Wirtschaftswegen.

In vielen Orten entlang des Radweges gibt es fahrradfreundliche Betriebe zum Einkehren und Übernachten.

Informations et liens complémentaires

Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen
Tel. 06543 507700, Fax 06543 507709
info@hunsruecktouristik.de   -   www.hunsruecktouristik.de

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel? Kontaktieren Sie per Mail: radwege@lbm.rlp.de
www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Départ

Simmern (329 m)
Coordonnées:
Géographique
49.983570, 7.520550
UTM
32U 393937 5537852

Arrivée

Bacharach

Itinéraire

4. Tagesetappe: Vorderer Hunsrück und Rheinabfahrt (Simmern - Rheinböllen - Bacharach  35 km )

Ab Simmern bietet der Hunsrück-Radweg herrliche Aussichten über die Region. Durch Argenthal und Ellern hält sich der Weg fernab der Autostraßen und erreicht in Rheinböllen den Anfang des Guldenbachtals, von dem aus es in einer letzten Anstrengung deutlich hinauf geht auf die Höhen des Bingerwaldes oberhalb des Rheins. Rasant zieht sich die Radstrecke schließlich in einigen scharfen Kurven talwärts, quert Niederheimbach und rechts und links grüßen die Weinberge  – wie schon zu Beginn an der Saar – und begleiten die Strecke bis zum Rhein. Nach wenigen Kilometern auf dem hier parallel verlaufenden Rhein-Radweg ist zum Abschluss Bacharach erreicht.

 

En transports en commun

Regioradler Hunsrück (Linie 250)

Bingen - Rheinböllen - Simmern - Kastellaun - Emmelshausen

Fahrplan- und Ticketauskunft auf: www.regioradler.de

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Activités similaires dans les environs

 Ces suggestions ont été créées automatiquement

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Votre opinion compte !

5,0
(1)
outdooractive.com User
Unbekannter Benutzer
17.05.2014 · Community
Gefahren von Bacherach nach Simmern. Der Aufstieg vom Rhein bis auf die Höhe ist schwer - aber dann wird man mit "Landschaft"pur belohnt!
Afficher plus
Faite le 17.05.2014
Only text reviews are shown.

Photos de la communauté


Évaluation
Difficulté
moyen
Distance
34,4 km
Durée
3:00 h.
Dénivelé
382 m
Dénivelé négatif
639 m
Itinéraires à étapes Point(s) de vue Points de restauration Intérêt culturel/historique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser