Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Piste à thème

Pfälzer-Land-Radweg

Piste à thème · Altenglan · ouvert
Ce contenu est proposé par
Pfalz Touristik e.V. Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • #ExploreMyRegion
    / #ExploreMyRegion
    Photo: Jürgen Wachowski, Pfalz Touristik e.V.
  • / Draisinentour - Erlebnis pur
    Photo: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland
  • / Monkey Kletterwald Schwedelbach
    Photo: Dorothee Müller, Pfalz Touristik e.V.
  • / Reinhard-Blauth Museum in Weilerbach
    Photo: Dorothee Müller, Pfalz Touristik e.V.
  • / Musikantenmuseum Mackenbach
    Photo: Dorothee Müller, Pfalz Touristik e.V.
  • / Historisches Mühlrad Katzweiler
    Photo: Dorothee Müller, Pfalz Touristik e.V.
  • / Freillichtbühne Katzweiler
    Photo: Dorothee Müller, Pfalz Touristik e.V.
  • / Stellwerkmuseum Otterbach
    Photo: Dorothee Müller, Pfalz Touristik e.V.
  • / Motoradmuseum Otterbach
    Photo: Dorothee Müller, Pfalz Touristik e.V.
  • / Abteikirche Otterberg
    Photo: Dorothee Müller, Pfalz Touristik e.V.
  • / Mehlinger Heide
    Photo: Dorothee Müller, Pfalz Touristik e.V.
  • / Bajasseum (Zirkusmuseum) Enkenbach-Alsenborn
    Photo: Dorothee Müller, Pfalz Touristik e.V.
  • / Barrierfreie Draisine
    Photo: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland
  • /
    Photo: Julia Bingeser, Pfalz Touristik e.V.
  • / Musikantenland-Express
    Photo: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland
  • / Planwagendraisine
    Photo: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland
  • / Wohnmobilstellplatz Ausleihstation Draisine
    Photo: Ludmilla Schwarz, FVZV Pfälzer Bergland
  • / "Zum Remigiusland" Außenansicht
    Photo: Ludmilla Schwarz, FVZV Pfälzer Bergland
  • / Hausansicht
    Photo: Gerda Preis
  • / Sport- und Freizeitbad Altenglan, Ansicht 1
    Photo: VG Kusel-Altenglan
  • / Wolfskirche, Ansicht 1
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland, Foto: Klaus-Peter Kappest
  • / Wolfskirche, Ansicht 2
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland, Foto: Klaus-Peter Kappest
  • / Blick vom Walbersberg zur Wolfskirche
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland, Foto: Klaus-Peter Kappest
  • / Niederstaufenbach
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland
  • / Oberstaufenbachermühle
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland
  • / Evangelische Kirche Reichenbach-Steegen
  • / Monkey Kletterwald
  • / Birnbaumhof - Innenhof mit gemütlichen Sitzecken
  • / Golf spielen beim Golfclub "Barbarossa"
  • / Wandern
  • / Fahrrad fahren auf dem "Pfälzer Land Radweg"
  • / Haus
  • / Ferienwohnung Neska Bild 2
  • / Reinhard-Blauth-Museum Weilerbach
  • / Keltisches Fürstengrab
  • / Haus
  • / Freilichtbühne Katzweiler 3
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Freilichtbühne Katzweiler 2
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Restaurant "Schafmühle"
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Bonanza-Ranch
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Katzweiler Landschaftsweiher mit Wassertretbecken
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / "Live-Lokal"
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Waldhaus Pfälzerwald-Verein Otterbach
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Stellwerkmuseum Otterbach
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Spielplatz Ottertal
    Photo: VG Otterbach-Otterberg
  • / Kath Kirche Otterbach
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Pension Zahra 1
    Photo: Anita Fippinger
  • / Campingplatz Gänsedell
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Otterberger Hof Außenansicht
    Photo: "Otterberger Hof", Fam. Braun
  • / Museum und Tourist-Information
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Ferckel u. Apoklein.
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Haus Joerg
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Gaststätte "Kraus"
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Verkehrsuebungsplatz
    Photo: Tourist-Information Otterbach-Otterberg
  • / Hausansicht
    Photo: Brigitte Post
  • / Hausansicht
    Photo: Norbert und Ursula Woll
  • / Alte Apotheke
    Photo: FVZV Pfälzer Bergland
  • / Hausansicht
    Photo: Ilse Wilhelm
  • / Abteikirche in Otterberg
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Abteikirche innen
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Haus Galecki
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Haus Karch
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / "Blaues Haus"
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Gasthaus Krone
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Haus Schippke
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Schwimmbad
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Naturschwimmbad mit Rutsche
    Photo: Tourist-Info Otterbach-Otterberg
  • / Cafe+Bistro Zeitlos
    Photo: Harald Forsch Otterberg
  • / Parfuemmuseum 3
    Photo: G-Cosmetic & Parfüm Excl. Products Vertriebs GmbH
  • / Parfuemmuseum
    Photo: G-Cosmetic & Parfüm Excl. Products Vertriebs GmbH
  • / Klosterkirche St. Norbert
    Photo: Hans Buch
  • / Bajasseum
    Photo: Archiv VG Enkenbach-Alsenborn
  • / Alsenborn_Bajasseum_012
    Photo: Archiv VG Enkenbach-Alsenborn
  • / Ferienwohnung Polt neu
m 500 400 300 200 40 30 20 10 km Draisinentour Erlebnis … Altenglan) Restaurant Schafmühle Restaurant-Bistro Bauer Schmidt Kath. Pfarrkirche … Otterbach Monkey Kletterwald Hotel Otterberger Hof Evangelische Kirche Gasthof Bonanza-Ranch

Der Pfälzer Land Radweg führt durch eine vielfältige Landschaft: Bachtäler und ehemalige Bahntrassen, Heidelandschaft und aussichtsreiche Höhenabschnitte bieten viel Abwechslung.

ouvert
moyen
48 km
2:45 h.
158 m
246 m

 Die Radroute eignet sich gut für einen Familienausflug und lässt sich auch sehr gut mit anderen Themenrouten verknüpfen.

Zu den interessanten Punkten auf der Strecke gehören die Schwimmbäder in Altenglan  und Bosenbach  der Monkey-Kletterwald bei Schwedelbach und Weilerbach mit dem Reinhard-Blauth-Museum, dem      Keltisches Wagengrab, Fürstengrab und Heidegericht, der Freilichbühne Katzweiler und der Möglichkeit, dort auf den Lautertal-Radweg zu wechseln.

In Otterbach sind das Stellwerk Museums und das Motorrad Museum sowie der Naturspielplatz Ottertal sehenswert. Eine ausgiebige Pause sollten alle Radler in Otterberg vorsehen, denn die historische Altstadt mit der Zisterzienser Abteikirche aus dem 12. Jahrhundert ist etwas Besonderes und bietet auch vielfältige Möglichkeiten zur Einkehr.

Vor allem im Spätsommer ist die Mehlinger Heide ein Farbenmeer, kleine besondere Einrichtungen sind auch das  Parfuemmuseum in Baalborn und das Bajasseum (Zirkusmuseum) in Enkenbach-Alsenborn.

 

 

 

Note de l'auteur

Besuchen Sie die historische Altstadt Otterberg und die Mehlinger Heide.

Draisine: www.draisinentour.de / www.glan-blies-weg.de

 

Profile picture of <p>Julia Bingeser / Juergen Wachowski</p>
Auteur

Julia Bingeser / Juergen Wachowski

Mise à jour: 14.05.2020

Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
346 m
Point le plus bas
196 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Birnbaumhof - Pension und Ferienwohnungen
Alte Apotheke
Restaurant "Schafmühle"
Pizzeria Restaurant Da Enzo
Gasthaus-Restaurant Kipperhof
Gaststätte Live-Lokal
Lounge & Sportsbar "Alex"
Restaurant "Schlossbergstube"
Gasthof "Bonanza-Ranch"
Hotel-Restaurant Zum Remigiusland
Waldhaus im Himmelreich
Cafe-Bistro "Zeitlos"
Gaststätte "Gleis 3"
Restaurant "Blaues Haus"
Gasthaus "Zur Krone"
Gaststätte "Kraus"
Gasthaus und Pension "Schippke"
Alte Apotheke

Consignes de sécurité

Etliche Wegeabschnitte sind im Sommer wenig beschattet. Es gibt Einkehrmöglichkeiten an der Strecke, dennoch empfehlen wir, ausreichend Getränke mizunehmen.

Informations et liens complémentaires

Besichtigen Sie den historischen Stadtkern von Otterberg. Neben der Zisterzienser Abteikirche aus dem 12./13. Jahrhundert verfügt die Wallonenstadt über eine Vielzahl sehenswerter Fachwerkhäuser und ist von einer gut erhaltenen Stadtmauer umgeben.

Besichtigen Sie die Mehlinger Heide mit dem Heideerlebnispfad. Das Natur- und Vogelschutzgebiet ist eine der größten Heidelandschaften Südwestdeutschlands und bietet in seiner außergewöhnlichen Biotop-Vielfalt Lebensraum für typische, seltene und gefährdete Arten.

In Altenglan ist einer der Startpunkte der Draisinentour im Glantal, ebenso verläuft hier der grenzüberschreitende Glan-Blies-Radweg. Kombinieren Sie Ihre Fahrradtour mit einer Draisinentour oder verlängern Sie die Tour über den Glan-Blies-Radweg bis an die Nahe oder nach Frankreich. www.draisinentour.de / www.glan-blies-weg.de

 

 

Tourist-Information Kusel

Tel. +49 6381 424-270

www.kuseler-musikantenland.de

www.pfaelzerbergland.de

 

Touristikbüro Enkenbach-Alsenborn

Tel. +49 6303 913168

www.enkenbach-alsenborn.de

 

Tourist Information Otterbach-Otterberg

Tel. +49 6301 31504

www.otterbach-otterberg.de

 

Touristikbüro Weilerbach

Tel. +49 6374 922131

www.weilerbach.de

 

Touristikbüro Altenglan

Tel. +49 6381 4209-27

www.vg-altenglan.de

 

 

 

Radwanderland

www.radwanderland.de

Radroutenplaner         

www.routenplaner.rlp.de 

 

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel? Kontaktieren Sie uns per Mail: radwege@lbm.rlp.de

Départ

66885 Altenglan, Bahnhof (Anbindung Glan-Blies-Radweg) (286 m)
Coordonnées:
DD
49.488571, 7.900031
DMS
49°29'18.9"N 7°54'00.1"E
UTM
32U 420336 5482351
w3w 
///fixateur.rôtir.troupeau

Arrivée

67677 Enkenbach-Alsenborn, Bahnhofstraße: Barbarossa-Radweg

Itinéraire

Anforderungen: Für alle geeignet, da nur eine längere, mäßige Steigung.

Streckencharakter: 

Wegeführung:

- Überwiegend Wirtschafts- und Forstwege und Radwege sowie ruhige Kreisstraßen.

Bahntrassenanteile:

- 9 km zwischen Reichenbach und Weilerbach

Belagsqualitäten:

- 40 km Asphaltbeläge

- 8 km wassergebundene Beläge

 

Die Route Radwegenetz: Der Pfälzer Land Radweg verbindet die Täler der Alsenz, des Odenbachs, der Lauter und des Glans miteinander und ergänzt das regionale Radwegenetz.

 

Der Pfälzer Land Radweg beginnt am Bahnhof in Altenglan und verläuft parallel mit dem Glan-Blies-Radweg bis zum Glan (oder dem Bahnübergang) und biegt dann nach Osten ins Reichenbachtal ab. Der Radweg verläuft nun parallel zur Straße, direkt am Schwimmbad Altenglan vorbei, durch ein Beweidungsprojekt mit Heckrindern und Konik-Pferden, bis nach Friedelhausen. Über die Straßen "Im Brühl" und "Im Pfaffental" verlassen wir wieder den Ort und folgen weiter dem Fahrradweg. An der Kreuzung der Landesstraßen besteht Anschluss an den Fahrradweg nach Bosenbach und das dort gelegenen Schwimmbad Bosenbach. Die Hauptroute des Pfälzer Land Radwegs biegt rechts ab, es geht weiter durch das Reichenbachtal nach Niederstaufenbach und führt über die "Hauptstraße" bis zum Ortsausgang. Von dort aus verläuft der Pfälzer Land Radweg straßenbegleitend bis nach Oberstaufenbach. Ab dem Ortseingang geht es über die "Hauptstraße" durch Oberstaufenbach. Weiter entlang der Landesstraße L 367 führt der straßenbegleitende Radweg weiter bis nach Reichenbach-Steegen . Über die "Hauptstraße" führt der Radweg durch den Ort, bis zur „Bahnhofstraße“. Über die „Bahnhofstraße“ geht es weiter geradeaus. Nach Querung der L 366 wechselt der Pfälzer Land Radweg auf eine ehemalige Bahntrasse und folgt deren Verlauf von Reichenbach-Steegen bis in den Ortsrand von Schwedelbach. Von dort aus führt der Pfälzer Land Radweg in die Straße „Am Hübel“. Rechts weiter geht es in die „Bahnhofstraße“. Am Ende der Straße biegt der Radweg zunächst nach rechts und direkt wieder nach links ab auf die ehemalige Bahntrasse in Richtung Weilerbach. Nach dem Überqueren der „Mackenbacher Straße“ und der „Obergasse“ in Weilerbach verläuft der Radweg durch die „Bahnhofstraße“. An der „Hauptstraße“ geht es links ab und direkt wieder rechts in die Straße „In der Naßerde“. Am Ende der Straße geht es geradeaus weiter über den Wirtschaftsweg, bevor der Radweg in Höhe der „Ziegelhütte“ die Landesstraße quert und straßenbegleitend weiter durch das Pfeifertal verläuft. Kurz vor dem Ortseingang von Hirschhorn trifft der Pfälzer Land Radweg auf den Lautertal-Radweg und verläuft rechts über einen Wirtschaftsweg weiter in Richtung der Freilichtbühne Katzweiler . Rechts weiter über einen Wirtschaftsweg geht es vorbei an den Sportplätzen bis zur Kreisstraße (23). Links weiter geht es ein kurzes Stück über die Straße, bevor es nach der Überquerung der Brücke rechts auf einen Wirtschaftsweg geht. Vorbei an der Bonanza Ranch   führt der Radweg durch die „Eisenbahnstraße“ in Katzweiler, biegt an deren Ende nach rechts ab, quert die Bahnlinie und biegt direkt danach nach links in die „Austraße“ ab. Dem Wegeverlauf vorbei an Sambach folgend führt der Radweg weiter bis zu dem Stellwerk Museum in Otterbach. Dort geht es zunächst links ein kleines Stück über die Straße, bevor es rechts über einen Straßenbegleitenden Weg weiter in Richtung des Kreisels geht. In Höhe des Kreisels biegt der Pfälzer Land Radweg nach links auf die ehemaligen Bahntrasse ab und folgt gemeinsam mit dem Odenbachtal-Radweg deren Verlauf bis zum Ortseingang von Otterberg. Geradeaus weiter führt der Radweg über die „Otterstraße“ und biegt an der T-Kreuzung nach rechts in die „Bachstraße“ ab. Nach ein paar Metern geradeaus geht es erneut rechts ab auf die „Lauterter Straße“. Ihrem Verlauf folgt der Radweg bis zur Straße „Am Rothenberg“. Dort links ab und direkt wieder links in die Straße „Am Sixmeisterwoog“. Dem Straßenverlauf folgend geht es weiter vorbei an den Tennisplätzen bis auf die ruhige Kreisstraße. Rechts weiter führt die Strecke vorbei am Weinbrunnerhof   bis auf die Höhe. Dort biegt der Radweg nach rechts auf einen Waldweg ab und folgt dessen Verlauf vorbei an dem Jüdischen Friedhof bis in Höhe der Mehlinger Heide. Über einen gut ausgebauten Wirtschaftsweg geht es nun links weiter in Richtung Baalborn. Kurz vor Baalborn wechselt der Pfälzer Land Radweg nach rechts auf einen Straßenbegleitenden Radweg und folgt dessen Verlauf bis nach Mehlingen. Weiter geht es über die „Hauptstraße“ durch Mehlingen bevor die Strecke am Friedhof in Mehlingen über einen Straßenbegleitenden Radweg weiter bis nach Enkenbach führt. Entlang der „Neukircher Straße“ führt der Radweg geradeaus weiter bis zur „Donnersbergstraße“. Dem Verlauf der „Donnersbergstraße“ nach links folgend biegt der Radweg   in Höhe der Tankstelle nach rechts in die „Wolfstraße“ und folgt deren Verlauf bis zu seinem Endpunkt, dem Bahnhof in Enkenbach-Alsenborn, wo ein direkter Anschluss an den Barbarossa-Radweg besteht.

 

An seinem Ende in Enkenbach-Alsenborn trifft der Pfälzer Land Radweg auf den Barbarossa-Radweg , der den Pfälzerwald mit der Rheinebene verbindet.

Quelle und weitere Infos: http://www.radwanderland.de/

 

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

Accès par transports publics

- Otterbach, Katzweiler, Hirschhorn: Bahnstrecke Kaiserslautern - Lauterecken

- Enkenbach: Alsenzstrecke Kaiserslautern - Bingen

- Altenglan: Strecke Kaiserslautern - Kusel

Bahnanschluss direkt am Radweg besteht in Enkenbach-Alsenborn, Otterbach, Katzweiler, Hirschhorn und Startpunkt in Altenglan .

Fahrplanauskunft für die An- und Abreise: DB und VRN

Par la route

Mit dem PKW kann jeder Ort als Startpunkt des Pfälzer Land Radweges gewählt werden. Über die Autobahn A 6 (Abfahrt Enkenbach-Alsenborn) oder die Autobahn A 63 (Abfahrt Mehlingen) erreichen Sie den Startpunkt in Enkenbach-Alsenborn.

Altenglan erreichen Sie über die A62 (Abfahrt Kusel, dann über die B420 nach Altenglan)

Se garer

Parkplätze stehen insbesondere an den Bahnhaltepunkte zur Verfügung.

Altenglan (Startpunkt, Bahnhof)

Koordinaten: 49° 32´ 49´´ N / 7° 27´ 46`` E

Enkenbach-Alsenborn (Parkplätze am Bahnhof und im Ort verteilt)

Koordinaten: 49° 29´ 24´´ N / 7° 53´ 59´´ E

Coordonnées

DD
49.488571, 7.900031
DMS
49°29'18.9"N 7°54'00.1"E
UTM
32U 420336 5482351
w3w 
///fixateur.rôtir.troupeau
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

ADFC-Regionalkarte "Pfalz" erschienen im Bielefelder Verlag. ISBN: 978-3-87073-474-9 Preis: 6,80 €;

Kostenlose Übersichtskarte "Radeln im Pfälzer Bergland" - touristinformation@kv-kus.de ;

Tourist-Information Altenglan ;

Tourist-Information Weilerbach ;

Tourist-Information Otterbach-Otterberg ;

Tourist-Information Enkenbach-Alsenborn ;

www.pfaelzerbergland.de ;

 

Carte recommandée par l'auteur

S'équiper

Ein gutes Fahrrad, Entdeckerfreude und ein bisschen Verpflegung - mehr braucht es auf dieser Tour nicht.


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !

Photo de profil

Photos de la communauté


État
ouvert
Difficulté
moyen
Distance
48 km
Durée
2:45h.
Dénivelé positif
158 m
Dénivelé négatif
246 m
Accès par transports publics Aller Retour Point(s) de vue Points de restauration Intérêt culturel/historique Intérêt - faune

Statistiques

  • 2D 3D
  • Contenus
  • Show images Masquer les images
: Hr.
 km
 m
 m
 m
 m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser