Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Piste à thème

Westerwald-Rhein-Radweg: von der Kirchlinde bis zum Limes

Piste à thème · Westerwald
Ce contenu est proposé par
Westerwald Touristik-Service Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Westerwälder Seenplatte, Westerwald-Rhein-Radweg
    / Westerwälder Seenplatte, Westerwald-Rhein-Radweg
    Photo: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
  • / Westerwald-Rhein-Radweg
    Photo: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
  • / Schloss Sayn Bendorf, Westerwald-Rhein-Radweg
    Photo: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
  • / Westerwald-Rhein-Radweg
    Photo: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
  • / Die Holzbachschlucht
    Photo: Westerwald Touristik-Service
  • / Katzenstein v.unten
    Photo: Tatjana Steindorf
  • / Katzenstein mag ort tast 3
    Photo: Tatjana Steindorf
  • / Schloss u Schlosskirche
    Photo: Uwe Rose
m 600 500 400 300 200 100 70 60 50 40 30 20 10 km Naturerlebnis Holzbachschlucht Katzenstein Westerburg

Der Radweg ist rund 72 Kilometer lang und verbindet von Ost nach West den hessischen Radfernweg R8 südlich von Langendernbach mit dem Westerwald-Rhein-Radweg bei Bendorf. Dabei führt die Strecke buchstäblich mitten durch den Westerwald.
difficile
71,8 km
5:15 h.
615 m
778 m

Zunächst betrachte ich in Langendernbach in der Bahnhofstraße die imposante Kirchlinde. Ein paar Kilometer weiter, in Westerburg, kann ich bereits eine erste Pause in einem Café oder einer Gaststätte einlegen. Aber zunächst besuche ich dort das Schloss in der Oberstadt mitsamt der Schlosskirche aus dem 16. Jahrhundert. Weiter geht es zur Westerwälder Seenplatte mit ihren sieben Seen. Hier unternehme ich gern einen kleinen Abstecher zum Dreifelder Weiher, dem größten See. In Dierdorf lege ich im ehemaligen Schlosspark eine Rast ein, bevor ich das eindrucksvolle Mausoleum des Fürsten von Wied-Runkel betrachte. Die Tour führt mich weiter entlang des Limes mit seinen Befestigungsresten.

Im Kulturpark Sayn in Bendorf-Sayn – befindet sich eine einzigartige Natur- und Denkmallandschaft. Eingebettet in die reizvolle Kulturlandschaft zwischen Brex- und Saynbach, bilden das Sayner Schloss samt dem „Neuem Museum“, der bezaubernde Garten der Schmetterlinge mit den schönsten Faltern aus aller Welt, der fürstliche Schlosspark, das Denkmalareal Sayner Hütte mit neuer Inszenierung des Hochofens, der Kletterwald Sayn, die Burg sowie die Abtei Sayn, das Mühlenmuseum Heins Mühle und der Römerturm am UNESCO Welterbe Limes eine einzigartige Symbiose erlebbarer Geschichte, die sich bis heute erhalten hat.

Note de l'auteur

Bei schönem Wetter packe ich Badesachen ein, damit ich im Dreifelder Weiher schwimmen gehen kann. Hier gibt es auch Restauration.
Profile picture of Maja Büttner
Auteur
Maja Büttner
Mise à jour: 20.08.2020

Difficulté
difficile
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
452 m
Point le plus bas
73 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Restaurant Semperfrey
Restaurant Am Markt
Restaurant Pell
Pizzeria Antalya
Hotel-Restaurant Thalhauser Mühle

Consignes de sécurité

Sehr gute Kondition erforderlich.

Informations et liens complémentaires

Weitere Infos und Links

Westerwald Touristik-Service
Kirchstr. 48 a
56410 Montabaur
Tel.: +49 (0)2602 - 30 01 - 0
mail@westerwald.info
www.westerwald.info 

 

Tourist-Informationen:

Tourist-Information Wäller Land
Marktplatz 656457
Westerburg
Tel.: +49 (0) 2663 - 29 14 95
info@waellerland.de
www.waellerland.de  

 

Tourist-Information Selters
Am Saynbach 5 - 7
56242 Selters
Tel.: +49 (0) 2626 - 76458
touristik@selters-ww.de
www.vg-selters.de

Touristikbüro Dierdorf
Poststr. 5 - Verbandsgemeindeverw.
56269 Dierdorf
Tel.: +49 (0) 2689 - 2910
tourismus@vg-dierdorf.de
www.vg-dierdorf.de

Touristik-Verband Wiedtal
Neuwieder Straße 61
56588 Waldbreitbach
Tel.: +49 (0) 2638 - 4017
info@wiedtal.de
www.wiedtal.de

Tourist-Information Bendorf
In der Sayner Hütte 8
56170 Bendorf-Sayn
Tel. +49 (0) 2622 - 9849550
touristinfo.sayn@bendorf.de 

 

Départ

Langendernbach, Kreuzung Bühlstraße/Brückenstraße (251 m)
Coordonnées:
DD
50.541745, 8.048117
DMS
50°32'30.3"N 8°02'53.2"E
UTM
32U 432551 5599299
w3w 
///benzoate.incurvant.occipital

Arrivée

Bendorf, Rhein-Radweg

Itinéraire

Ich starte in Langendernbach an der Kreuzung Brückenstraße/Bühlstraße und fahre auf der Brückenstraße, die zur Gemündener Straße wird, nach Nordwesten hinaus auf die Felder. Ein scharfer Knick dirigiert mich nördlicher und schließlich westlich nach Gemünden. Bei schönem Wetter genieße ich auf der ersten Anhöhe einen weiten Blick Richtung Taunus. In größeren Bögen geht es nach Westerburg. Richtung Kaden fahre ich auf dem Bahntrassenweg und stoße später auf den Westerwald-Lahn- und den Wied-Radweg. Die Tour zeigt nun bewegte Schwünge, wobei der Weg an Höhe gewinnt. Ich freue mich auf die Westerwälder Seenplatte mit dem Dreifelder Weiher. Es folgen kleinere Orte wie Herschbach, Freirachdorf, Maroth und Wienau, bis ich Dierdorf erreiche. Anschließend überquere ich das tiefe Tal des schmalen Isenbachs und befinde mich bald auf den Limeshöhen. Nun geht es stark bergab und auf den Deutschen Limes-Radweg. Er bringt mich direkt nach Bendorf, wo ich einen Skulpturenhof samt Galerie „Hinter Lenchens Haus“ besichtigen möchte.

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

Accès par transports publics

  • Start/Ziel in Langendernbach:
    3länderbahn (Limburg - Au/Sieg): nächster Einstieg in Wilsenroth (ca. 2 km)
  • Start/Ziel in Bendorf:
    Rechte Rheinstrecke (Köln - Bonn - Vallendar - Koblenz - Rüdesheim - Wiesbaden): nächster Einstieg Vallendar oder Engers

 

Par la route

Über A48 bis Ausfahrt 11-Bendorf/Neuwied. Weiter auf B42 Richtung Neuwied bis Ausfahrt Dierdorf/Bendorf-Nord/Sayn

Von Westen über A3 kommend: Ausfahrt 37-Dierdorf, L266 bis B413 in Kleinmaischeid nehmen, weiter auf B413

 

Coordonnées

DD
50.541745, 8.048117
DMS
50°32'30.3"N 8°02'53.2"E
UTM
32U 432551 5599299
w3w 
///benzoate.incurvant.occipital
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Carte recommandée par l'auteur

Kombi-Flyer Rad/Wandern, hier kostenfrei erhältlich!

S'équiper

Für Taschen und Rucksäcke bietet bei einer Fahrradtour nicht nur der Rücken Platz – das Gewicht der Ausrüstung sollte am besten auf mehrere Körper- und Radteile verteilt werden. Fahrtwind, Regen oder Sonne können auf dem Rad zu ganz unterschiedlichen Temperaturempfindungen führen – eine Erkältung kann mit einer professionellen Fahrradbekleidung am besten vermieden werden. Man sollte auf einer mehrtägigen Tour immer passende Wechselkleidung zur Hand haben, um für jede Eventualität gewappnet zu sein. Neben anderen wichtigen Ausrüstungsgegenständen sollten die nötige Werkzeuge und Reparaturutensilien nicht vergessen werden. Bei hohem Tempo ist man auf einer Fahrradtour schnell mal falsch abgebogen: Zur Orientierung dienen traditionelle und moderne Hilfsmittel wie eine Radkarte oder ein GPS-Gerät. Mit dabei haben sollte unbedingt auch immer ein kleines Notfallset.

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !

Photo de profil

Photos de la communauté


Difficulté
difficile
Distance
71,8 km
Durée
5:15h.
Dénivelé positif
615 m
Dénivelé négatif
778 m
Accès par transports publics Aller Retour Points de restauration Intérêt culturel/historique Intérêt géologique Intérêt - flore

Statistiques

  • 2D 3D
  • Contenus
  • Show images Masquer les images
: Hr.
 km
 m
 m
 m
 m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser