Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Piste cyclable grande

Nahe-Radweg

Piste cyclable grande · Nahe · ouvert
Ce contenu est proposé par
Urlaubsregion Naheland Partenaire certifié 
  • Nahe-Radweg bei Niederhausen
    / Nahe-Radweg bei Niederhausen
    Photo: Naheland-Touristik GmbH/P. Bender
  • / Blaue Radbrücke bei Enzweiler
    Photo: Peter Bender, Urlaubsregion Naheland
  • /
    Photo: Peter Bender, Urlaubsregion Naheland
m 600 500 400 300 200 100 120 100 80 60 40 20 km Wilhelm-Dröscher-Haus in Kirn Barfußpfad Bad Sobernheim Nahequelle Galerie im Rathaus Kirn Ferienwohnung Gräff Bahnhof Kirn Rotenfels Pauluskirche

Reichlich Abwechslung bietet der Nahe-Radweg auf 130 Kilometer von der Quelle am Bostalsee bis zur Mündung bei Bingen in den Rhein. Mit knackigen Steigungen im oberen Nahebereich, auch mal abseits des Flusses, bis zum Genussradeln druch die Weinberge der unteren Nahe ist auf der Route für jeden etwas dabei.

HINWEIS:  Umleitung des Nahe-Radweges bei Grolsheim

Im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz beginnen Anfang Februar 2019 die Bauarbeiten zur Ertüchtigung der Hochwasserschutzmaßnahme “Nahe-Deiche, 3. BA Grolsheim“. Der Nahe-Radweg wird deshalb zum Schutz und zur Sicherheit der Radfahrer, ab dem 11.02.2019 auf einer Länge von ca. 1 km umgeleitet. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Ende 2020. Alle Radfahrer sind aufgefordert, sich aus Gründen der eigenen Sicherheit an die Umleitung des Naheradweges zu halten und die Streckensperrung zu respektieren. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass andernfalls eine Verkehrswidrigkeit begangen wird, da für die gesperrte Strecke das Verkehrszeichen 254 „Für Radfahrer verboten“ angeordnet wurde. 

Nähere und aktuelle Informationen unter http://www.radwanderland.de/seiten/umleitung

ouvert
moyen
127,4 km
7:30 h.
597 m
973 m

Auf den ersten 50 km bis Idar-Oberstein verläuft der Weg zwischen Hunsrück und Nordpfälzer Bergland in einigen Schleifen entfernt von der jungen Nahe mit vereinzelten starken Anstiegen. Ab Idar-Oberstein ist der Nahe-Radweg eine bequeme Flusstour durch die kleinräumige Nahe.Urlaubsregion mit seinen Schiefer- und Quarzitformationen, den tiefen Hunsrückwäldern, der Edelsteinregion um Idar-Oberstein, dem Weinbaugebiet Nahe und seinen Bade- und Kurstädten und durch die flache Auenlandschaft bis nach Bingen.

outdooractive.com User
Auteur
Naheland-Touristik GmbH
Mise à jour: 16.05.2019

Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
460 m
Point le plus bas
82 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Landhaus St. Johannisberg
Barfußpfad Bad Sobernheim
Quellenpavillon
Weingut und Gästehaus Franzmann
Kurmittelhaus im Kurpark
Kauzenburg mit Rittermahl
Eiermarkt und Michel-Mort-Denkmal
Badischer Hof Breckner
Hotel Grüner Baum
Weingut-Pension Schmidtburger Hof
Hotel Naheschlößchen
Restaurant u. Whiskymuseum Kyrburg
BRAUWERK, das Brauhaus im Salinental
Nahe.Wein.Vinothek
Pizzeria Portofino
Camping Nahetal
Hermannshöhle - Restaurant & Vinothek
BollAnts – Spa im Park

Informations et liens complémentaires

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel? Kontaktieren Sie uns per Mail: radwege@lbm.rlp.de www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)  

Départ

Nahe-Quelle im Saarland bei Selbach bzw. nach 20 km die RLP-Saarland-Landesgrenze südwestlich von Neubrücke (459 m)
Coordonnées:
Géographique
49.539782, 7.026435
UTM
32U 357219 5489335

Arrivée

"Rhein-Nahe-Eck" in Bingen mit der Mündung der Nahe in den Rhein

Itinéraire

Anforderung: Im Gebiet des Oberlaufs der Nahe zwischen Idar-Oberstein und Nohfelden sind aufgrund mehrerer starker Anstiege sportliche Kräfte erforderlich. Der östliche Abschnitt zwischen Idar-Oberstein und Bingen ist mit nur einer kurzen Steigung gegenüber Oberhausen bei ansonsten flacher Streckenführung für alle Radler geeignet. 

Streckencharakter: Fast vollständig auf Forst, Wirtschafts- und Radwegen mit folgenden Abschnitten ohne Radweg:

  • 3,8 km L 173 Niederbrombach - Kronweiler
  • 3,5 km Anstiegsstrecke K 12 Hammerstein - Idar-Oberstein (hierfür im Sommer Umfahrung über verkehrsferne, ebenfalls stark ansteigende Felsenanhöhe in einer Nahe-Schlinge)
  • 2,5 km Nahbollenbach - Weierbach
  • 2,3 km K 7 Kirnsulzbach - Kirn

Belagsqualitäten :

  • Nahezu ausschließlich asphaltierte Wege.

Bahntrassenabschnitte:

  • Ca. 4 km zwischen Neubrücke und Birkenfeld (ehemalige Zweigstrecke Neubrücke - Birkenfeld)
  • Ca. 3 km vom Wasserkraftwerk Niederhausen bis Friedensbrücke Bad Münster am Stein-Ebernburg (ehemalige Bahnstrecke Bad Münster - Homburg)

Streckenübersicht: 

Quelle - Landesgrenze 20,5 km:  100 Höhenmeter ansteigend, 230 Hm fallend.

Von der Quelle führt der Radweg zum Bostalsee und er verlässt dabei in Richtung Norden das Tal der jungen Nahe, zu dem er erst in Nohfelden zurückkehrt. Eine starke Kuppe liegt als nächstes vor dem Übergang nach RLP.

Landesgrenze bei Neubrücke - Idar-Oberstein 30 km:  245 Höhenmeter ansteigend, 320 Hm fallend.

Auf einer alten Bahntrasse zieht der Nahe-Radweg von Neubrücke aus eine Schleife nach Birkenfeld und entfernt sich weit aus dem Nahetal, das hier keine durchgehenden Weg kennt. In Kronweiler kehrt er wieder zurück zur Nahe, muss aber bis Idar-Oberstein noch vier deutliche Anstiege überwinden. 

Idar-Oberstein - Kirn 18 km:  35 Höhenmeter ansteigend, 110 Hm fallend.

Ab der Edelsteinmetropole Idar-Oberstein verläuft der Nahe-Radweg familienfreundlich-flach stets im Tal der Nahe, das sich hier meist als breites Wiesental zeigt, eingerahmt von den felsigen, manchmal weit ins Tal vordringenden Ausläufern des Hunsrück im Norden und des Nordpfälzer Berglandes im Süden.

Kirn - Bad Sobernheim 18 km:  15 Höhenmeter ansteigend, 60 Hm fallend.

Kurz hinter Kirn bei Martinstein beginnt das Weinland Nahe. Die Reben dieses Weinbaugebietes – eines der kleinsten und gleichzeitig vielfältigsten bei uns - begleiten den Nahe-Radweg bis Bingen, wo sie in die Rebflächen Rheinhessens und des Rheingaues übergehen.

Auch dieser Abschnitt ist eine flache Fluss-Radstrecke ohne Anstiege. 

Bad Sobernheim - Bad Münster am Stein-Ebernburg 19 km:  75 Höhenmeter ansteigend, 100 Hm fallend.

In Bad Sobernheim beginnt der „Kur- und Wellness-Abschnitt“ des Nahe-Radweges mit seinen drei Kurstädten Bad Sobernheim, Bad Münster am Stein-Ebernburg und Bad Kreuznach. Alle drei profitieren - wie lange vor uns bereits die Römer mit ihren Heilquellen - vom geologisch unruhigen Untergrund der Nahesenke,. Der Radweg streift das landschaftliche Kleinod des Disibodenberges, wo seit alters her heidnische und christliche Traditionen (u. a. Hildegard von Bingen) ihren Platz fanden. Eine 500 m kurze, starke Steigung bei Oberhausen wird mit einem Bilderbuchblick ins Nahetal belohnt. Vor Bad  Münster am Stein-Ebernburg verengen mächtige Felsen zum letzten Mal das Nahetal, wovon der Rotenfels der steilste und höchste ist.

Bad Münster am Stein-Ebernburg - Bingen 24,5 km:  20 Höhenmeter ansteigend, 50 Hm fallend.

Der Nahe-Radweg läuft nach Bad Kreuznach mitten durch das Salinental mit seinen Gradierwerken und quert die Stadt durch das Kurviertel sowie auf bequemen Dammwegen.  Eine letzte, wenig steile Kuppe hat der Weg zu überwinden, bevor er sich durch eine breite Auenlandschaft bis zur Mündung der Nahe in den Rhein bei Bingen zieht.

Die Route im Radwegenetz: Der Nahe-Radweg ist einer der 7 Radfernwege in Rheinland-Pfalz und im Radwegenetz eine wichtige Ost-Westverbindung, die an weitere Regionen direkt angebunden ist:

  • Selbach: Saarland-Radweg
  • Kronweiler: Burgen-Radweg nach Baumholder und Kusel
  • Fischbach: Nahe-Hunsrück-Mosel-Radroute nach Morbach und Neumagen-Dhron sowie Saar-Hunsrück-Radweg über den Erbeskopf nach Merzig
  • Kirn: Lützelsoon-Radweg nach Kirchberg
  • Staudernheim: Glan-Blies-Radweg nach Lauterecken, Altenglan, Homburg, Saargemünd
  • Bad Münster am Stein-Ebernburg: Alsenz-Radweg nach Rockenhausen und Alsenborn
  • Bad Kreuznach: Kleinbahn-Radweg nach Rüdesheim/Nahe, Bockenau und Wallhausen
  • Appelbach-Radweg über Wöllstein und Münsterappel in die Donnersberg-Region
  • Bingen: Rhein-Radweg nach Mainz - Koblenz sowie Hiwwel-Route Ingelheim, Mainz, Alzey und Worms

 Quelle und weitere Infos: www.radwanderland.de

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

Accès par transports publics

  • Nahe-Strecke: Saarbrücken - Idar-Oberstein - Kirn - Bad Kreuznach-  Mainz 
  • Rhein-Strecke nach Bingen: Mainz - Bingen - Koblenz 
  • Bingen - Bad Kreuznach - Bad Münster am Stein-Ebernburg - Alsenz - Kaiserslautern

Fahrradmitnahme in allen Zügen möglich. Große Gruppen bitte anmelden.

Se garer

Bingen: Bahnhof

Bad Kreuznach: Pfingstwiese und Mitfahrerparkplatz an der B 41 Ausfahrt Bretzenheim/Langenlonsheim

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

BVA Spiralo Nahe-Radweg, 1:50.000, 4,50 Euro

BIKELINE Radtourenbuch Nahe-Radweg, 1:50.000, 13,90 Euro

Die Radreiseführer sind im Buchhandel und bei der Naheland-Touristik GmbH, www.naheland.net erhältlich.

Carte recommandée par l'auteur

www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


État
ouvert
Difficulté
moyen
Distance
127,4 km
Durée
7:30h.
Dénivelé positif
597 m
Dénivelé négatif
973 m
Accès par transports publics Aller Retour Itinéraires à étapes Points de restauration A faire en famille Intérêt culturel/historique Intérêt géologique Intérêt - flore Intérêt - faune

Statistiques

  • 2D 3D
  • Contenus
  • Nouveau point d'intérêt
  • Show images Hide images
: Hr.
 km
 m
 m
 m
 m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser