Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée courte/Circuit labellisé

Basislager Trier (Ab ins ehemalige Sperrgebiet: Mattheiser Wald /Rundweg I)

Randonnée courte/Circuit labellisé · Mosel-Saar
Ce contenu est proposé par
Mosellandtouristik GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Wald
    / Wald
    Photo: Trier Tourismus und Marketing GmbH / Melanie Reuss, Mosellandtouristik GmbH
m 600 500 400 300 6 5 4 3 2 1 km

Wandern Sie durch das 2003 ausgewiesene Naturschutzgebiet Mattheiser Wald. Von der jahrzehntelangen Nutzung als Truppenübungsplatz der deutschen Wehrmacht und später der französischen Armee lassen sich hier noch heute Überreste von Schießständen und Panzerstraßen finden. Aber keine Angst: Der Natur ist das Gebiet heute um ein Vielfaches näher als dem Militär. Knapp 450 Hektar umfasst das Waldgebiet und ist damit das größte Naturschutzgebiet der Stadt. Mit etwas Glück können Sie auf Ihren Wanderungen vielleicht einen Hirschkäfer, eine Fledermaus oder eine Gelbbauchunke entdecken. Aber auch ohne diese menschenscheuen Bewohner ist der Wald mit seinem hohen Altbestand eine Wanderung mehr als wert.

Insgesamt gibt es zwei gut ausgeschilderte Rundwanderwege im Mattheiser Wald, welche man auch miteinander kombinieren kann. 

Wanderweg I: ca. 8 km

Wanderweg II: ca. 9 km

Kombinationsweg: ca. 13 km

Facile
6,8 km
1:54 h.
123 m
139 m

Start der Tour ist das Hofgut Mariahof. Hier finden Sie bereits das große Informationsschild, auf welchem die Wanderwege I, II und der Kombinationsweg dargestellt sind.

Der komplette Weg ist ausgeschildert und führt fast ebenerdig durch das malerische Naturschutzgebiet des Mattheiser Waldes.  Wenn man hier auf leisen Sohlen unterwegs ist, kann man mit Glück eines der seltenen Tiere sehen, welche hier ihr Zuhause gefunden haben. Neben Eisvögeln, Kammmolchen und Hirschkäfern gibt es beispielsweise Amphibien in den Feuchtbiotopen und im Unterholz verborgene Wildkatzen.

Gegen Ende der Tour eröffnet sich Ihnen ein herrlicher Weitblick über die Höhenstadtteile Irsch und Petrisberg. Von hier aus ist dann auch bald das Hofgut Mariahof wieder zu sehen.

Conseil(s) de l'auteur

Probieren Sie unbedingt die leckeren Flieten (= Hähnchenflügel) oder die traditionellen Klappschmieren (= Brotzeiten) im Brubacher Hof und dazu eine erfrischende Porz Viez (= Krug Apfelwein) – mmh lecker!
outdooractive.com User
Auteur
Trier Tourismus & Marketing GmbH
Mise à jour: 28.08.2019

Difficulté
Facile
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
324 m
Point le plus bas
242 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Départ

Trier, Mariahof (Hofgut Mariahof) (264 m)
Coordonnées:
Géographique
49.725618, 6.655568
UTM
32U 331034 5510762

Arrivée

Trier, Mariahof (Hofgut Mariahof)

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

Accès par transports publics

Verbindung:                                                                                                              Start /Ziel:  Trier, Porta Nigra nach Trier, Hofgut Mariahof (hin und zurück): Stadtbusse Linie 8 und 82

Informationen zu den Abfahrtszeiten finden Sie hier: www.vrt-info.de

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

www.trier-info.de/shop

Carte recommandée par l'auteur

www.trier-info.de/shop


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Facile
Distance
6,8 km
Durée
1:54h.
Dénivelé positif
123 m
Dénivelé négatif
139 m
Accès par transports publics Itinéraire(s) en boucle Intérêt - flore

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser