Partager
Favoris
imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée courte/Circuit labellisé

Brunnen und Quellenweg

· 6 reviews · Randonnée courte/Circuit labellisé · Dahner Felsenland
Ce contenu est proposé par
Tourist-Information Dahner Felsenland
  • Baumwipfelpfad beim Biosphärenhaus
    / Baumwipfelpfad beim Biosphärenhaus
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Information Dahner Felsenland
  • Brücke am Spießwoog
    / Brücke am Spießwoog
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Information Dahner Felsenland
  • Deckenborn-Quelle
    / Deckenborn-Quelle
    Photo: Tourist-Information Dahner Felsenland
  • Deckenborn-Quelle
    / Deckenborn-Quelle
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Information Dahner Felsenland
  • Entlang der Sauer in Fischbach
    / Entlang der Sauer in Fischbach
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Information Dahner Felsenland
  • Keltenspielplatz beim Biosphärenahus in Fiscbach
    / Keltenspielplatz beim Biosphärenahus in Fiscbach
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Information Dahner Felsenland
  • / Leicht versteckt der Roßbrunnen
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Information Dahner Felsenland
  • / Sandstein Oberhalb der Roßquelle
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Information Dahner Felsenland
  • / Fischbach im Sauertal
    Photo: Kurt Groß, Tourist-Information Dahner Felsenland
  • / Tümpelquellen
    Photo: Tourist-Information Dahner Felsenland
  • / Tümpelquellen
    Photo: Tourist-Information Dahner Felsenland
  • / Hohle Felsen
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Information Dahner Felsenland
  • / Hohle Felsen
    Photo: Jacques Noll, Dahner Felsenland
  • / Hohle Felsen
    Photo: Michael Schreiber, Dahner Felsenland
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Rossbrunnen Hohle Felsen Tümpelquelle Deckenborn

Wasser ist das Leitmotiv auf dem Brunnen- und Quellenweg. Über den Bio-sphärenweg führt die Rundwanderung zu Beginn ins Spießwoogtal zum Klosterweiher. Fischteiche werden passiert sowie die Quellen im Deckental und Schlettenbacher Tal.

moyen
20,8 km
7:30 h.
371 m
371 m

Wasser ist das Leitmotiv auf dem Brunnen- und Quellenweg. Über den Bio-sphärenweg führt die Rundwanderung zu Beginn ins Spießwoogtal zum Klosterweiher. Fischteiche werden passiert sowie die Quellen im Deckental und Schlettenbacher Tal. Am Roßbrunnen bietet sich eine kurze Rast an, bevor der Aufstieg zum Naturdenkmal Felsmassiv Hohle Felsen beginnt. Von der Höhe geht es wieder ins wasserreiche Tal hinunter zum Fischbrunnen. Der folgende Streckenverlauf durch das Naturschutzgebiet Wolfsäger Tal und das Sauertal ist geprägt von unberührter Natur im. Der neue Premiumweg führt abschließend durch den Biosphärenpark, vorbei an der Kapelle St. Ulrich zurück zum Biosphärenhaus, dem Ausgangspunkt der Wanderung.

 

Hierbei  handelt es sich um einen neuen Premiumweg, welcher im Herbst 2015 durch das Deutsche Wanderinstitut zertifiziert wurde. Der Brunnen und Quellenweg zählt  zu den Felsenland-Touren im Dahner Felsenland, der Premium Wanderregion. 
Unsere insgesamt zwölf Premiumwege sind sowohl bei der Pfalz im Wandermenü, als auch bei der Wanderarena Pfälzerwald Nordvogesen aufgeführt. Desweiteren ist das Dahner Felsenland Mitglied bei den Premium Wanderwelten.

Conseil(s) de l'auteur

Ein Besuch des Biosphärenhauses mit Baumwipfelpfad und Keltenspielplatz in Fischbach oder der Barfußpfad in Ludwigswinkel.

Einkehrmöglichkeiten:

Cafe-Bistro Biosphärenhaus , Am Königsbruch 1,  66996 Fischbach, Tel. 06393/92100

Landhaus Tausendschön, Bitscher Str. 7 a,  66996 Fischbach,  Tel. 06393 5718, www.landhaus-tausendschoen.de
NaturErlebnisZentrum Wappenschmiede GNOR e.V.   Am Köngisbruch 2 66996 Fischbach,  Tel. 06393 993406 www.wappenschmiede.de

.

 

outdooractive.com User
Auteur
Jacques Noll
Mise à jour: 06.03.2019

"Chemin premium selon ""Deutsches Wandersiegel"""
Difficulté
moyen
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
438 m
Point le plus bas
214 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Possibilité de se restaurer en route

Biosphärenhaus Pfälzerwald/Nordvogesen
Biosphärenhaus Pfälzerwald/Nordvogesen

Consignes de sécurité

eConsignes de sécurité 

Malgré la présence de marques « non pratiquable » tout au long des sentiers de randonnée Premium et pour des raisons de sécurité, nous vous recommandons de toujours vous munir d'une carte de randonnée conforme, afin de pouvoir rapidement trouver un abri en cas d'orage ou d'urgence.

Vigilance recommandée en automne car les feuilles mortes qui jonchent le sol peuvent cacher des irrégularités du terrain, des racines, des pierres ou des trous. Attention aux chutes d'arbres et de branches une fois la tempête passée. Notamment en cas de conditions météorologiques défavorables, les chemins naturels peuvent devenir boueux et glissants par endroits, facteur à prendre en compte quand vous partez en randonnée. Tous les rochers et ravins ne sont pas sécurisés par des câbles ou des rambardes. Équipement anti-dérapant requis par endroits. Si certains tronçons de sentiers ne vous paraissent pas sûrs, contournez-les.

Équipement conseillé

Bonnes chaussures, vêtements adaptés aux conditions climatiques, protection solaire et contre la pluie, stock de provisions suffisant (nourriture et boissons) si aucun point de repos ou de ravitaillement n'existe ou n'est ouvert. Même si la totalité du sentier est bien balisée,   veuillez toujours vous munir d'une carte de randonnée adaptée pour des raisons de sécurité.

 

Informations et liens complémentaires

Tourist-Information Dahner Felsenland
Schulstr. 29, 66994 Dahn
Tel. 06391 9196222
http://www.dahner-felsenland.de  

 

 

 

Départ

Biosphärenhaus/Baumwipfelpfad, Am Königsbruch 1, 66996 Fischbach bei Dahn (250 m)
Coordonnées:
Géographique
49.112507, 7.725786
UTM
32U 407011 5440744

Arrivée

Biosphärenhaus/Baumwipfelpfad, Am Königsbruch 1, 66996 Fischbach bei Dahn

Itinéraire

 

Sentier de la biosphère : Spießwoogtal. Faire le tour du Klosterweiher (étang du cloître), longer les étangs poissonneux, les sources du Deckental, la vallée de Schlettenbach, passer devant les discrets étangs poissonneux, Rossbrunnen, monter jusqu'au mémorial naturel « Hohle Felsen » (rocher creux), descendre jusqu'au Fischbrunnertal/Fischbrunnen, camp des jeunes, traverser la réserve naturelle de la vallée Wolfsäger Tal jusqu'à la périphérie de Fischbach, longer le flanc sud du Sauertal, traverser le parc de la Biosphère jusqu'au ruisseau Saarbach, le longer, passer devant la chapelle Saint Ulrich et continuer jusqu'au sentier « WasserErlebnisWeg » et terminer devant la « Biosphärenhaus » (Maison de la Biosphère).

 

En transports en commun

Mit dem Zug bis Wissembourg oder Hinterweidenthal, ab dort mit dem Bus über Dahn nach Fischbach. Von Mai bis Oktober mit den Ausflugszügen "Bundenthaler" Mi., Sa., So/Feiertag ab Mannheim und "Felsenland-Express" Mi., Sa., So., und Feiertag ab Karlsruhe bis Bhf. Bundenthal-Rumbach im Dahner Felsenland. Info: www.der-takt.de , www.bahn.de (Reiseplanung von Haus zu Haus). 

 

Par la route

B 10 Hinterweidenthal weiter auf der B427 Dahn-Reichenbach, von dort Richtung Fischbach abbiegen. Kurz vor dem Ortschild nach rechts von der Haupstraße zum Biosphärenhaus abbiegen.

Se garer

Parkplatz beim Biosphärenhaus in 66996 Fischbach bei Dahn, Am Königsbruch 1.

 

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Premium-Wanderbuch "Pfälzerwald" mit 17 Premium-Rundwegen und Streckenwegen.
Verlag: idemedia GmbH, ISBN 978 - 3 - 942779 - 54 - 8
Autoren: Ulrike Poller und Wolfgang Todt

Carte recommandée par l'auteur

Wander- und Radwanderkarte Dahner Felsenland 1:25.000, 6,90 €uro zzgl. Portokosten von 1,45 €uro Neu: 5. Auflage: Wandern und Radfahren im Dahner Felsenland mit den Premium-Wanderwegen, den Haupt- und Rundwanderwegen, den Radrouten sowie dem Rettungspunkte-System im Maßstab 1:25.000, ISBN 978-3-934895-95-9


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Votre opinion compte !

3,3
(6)
Jonas Neumahr
27.12.2018 · Community
Eine schöne Tour mit viel Wald und Wässerchen. Traumhafter Wintertag. Mit ausreichend Sitzmöglichkeiten zum Rasten. Ist nicht anstrengend mit wenig Steigungen, deshalb auch in der vorgegebenen Zeit zu schaffen.
Afficher plus
Faite le 26.12.2018
Karl-Heinz Machmer
10.05.2018 · Community
Ein wunderschöner Weg dessen Reiz nicht von spektakulären Panoramen herrührt, sondern von wunderschönen naturnahen Bachtälern mit vielfältigen Quellen und sehr reizvollen Teichen. Man sollte den Weg im Frühjahr gehen oder einen ausreichenden Schutz gegen Schnaken mitführen. Allein schon der lichte Buchenwald mit seinem frischen Grün ist ein Traum. Beginnt man die Tour am Biosphären-Haus liegt der Höhe Felsen fast in der Mitte des Weges. Die Rast auf dem hochgelegenen Felsendach ist spektakulär und bietet einen weiten Blick nach Süden . Wer die Stille mag , sich an vielerlei Blumen am Wegesrand begeistern kann und sich nicht von fehlenden Einkehrmöglichkeiten abschrecken lässt ( es gibt Rucksäcke), liegt bei dieser Tour genau richtig.
Afficher plus
Volker Schöfer
09.05.2018 · Community
Wenig spannend die Tour. Allenfalls wegen der gewissen "Sportlichkeit" empfehlenswert. Aber wenn man in der Gegend wohnt, will man sie irgendwie alle mal gelaufen haben.
Afficher plus
Faite le 08.05.2018
Show all reviews
Only text reviews are shown.

Photos de la communauté

+ 10

Évaluation
Difficulté
moyen
Distance
20,8 km
Durée
7:30 h.
Dénivelé
371 m
Dénivelé négatif
371 m
Itinéraire(s) en boucle Points de restauration Intérêt géologique Intérêt botanique Intérêt biologique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser