Partager
Favoris
imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée courte/Circuit labellisé

Hiwweltour Stadecker Warte

· 6 reviews · Randonnée courte/Circuit labellisé · Rhenish Hesse
Ce contenu est proposé par
Rheinhessen-Touristik GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Pavillon
    / Pavillon
    Photo: Dominik Ketz, Rheinhessen-Touristik GmbH
  • Entspannung am Pavillon
    / Entspannung am Pavillon
    Photo: Dominik Ketz
  • Rastplatz am Bodenprofil Tonmergel
    / Rastplatz am Bodenprofil Tonmergel
    Photo: Dominik Ketz
  • Wanderung in den Weinbergen
    / Wanderung in den Weinbergen
    Photo: Dominik Ketz
  • Bodenprofil Kalksandstein
    / Bodenprofil Kalksandstein
    Photo: Dominik Ketz
  • Picknick am Tisch des Weins
    / Picknick am Tisch des Weins
    Photo: Dominik Ketz
  • / Stadecker Warte
    Photo: Dominik Ketz
  • / Blumenwiese am Pavillon
    Photo: Dominik Ketz
  • / Renaturierung am Saubach
    Photo: Dominik Ketz
  • / Ausblick über das Selztal
    Photo: Dominik Ketz
  • / Bodenprofil Tonmergel
    Photo: Dominik Ketz
  • / Rheinhessisches Terroir
    Photo: Dominik Ketz
0 150 300 450 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Alter Friedhof Rastplatz Auf dem Ermel Wingertshaus Schindegaul Stadecker Warte Pavillon Saubachtal

Geologie, Wein und herrliche Panoramablicke – auf der Hiwweltour Stadecker Warte in Rheinhessen kann man Wein und Weinanbau aktiv erleben und in den Hängen der Weinberge die unendliche Weite des größten deutschen Weinanbaugebiets bestaunen.

moyen
9,8 km
2:45 h.
103 m
103 m

Die Hiwweltour Stadecker Warte besticht nicht nur mit tollen Naturerlebnissen und wunderschönen Panoramablicken, mittels Terroir-Bodenprofilen kann man auch hautnah viel über die Geologie der Region und ihre Bedeutung für den rheinhessischen Wein lernen. Die liebevolle Gestaltung der Wanderwege und Rastplätze trägt die Handschrift der ortsansässigen Winzer und macht diese Hiwweltour zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Conseil(s) de l'auteur

Mieten Sie einen Picknick-Rucksack beim Weingut Hedesheimer Hof.
Mit Weck, Woscht & Woi im Gepäck geht es dann zu den vielen Picknick-Plätzen am Weg.

outdooractive.com User
Auteur
Daniel Schmidt
Mise à jour: 16.05.2019

"Chemin qualifié par ""Wanderbares Deutschland"""
Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Altitude
200 m
108 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Possibilité de se restaurer en route

Weingut Burghof - Winzerfamilie Michael Wolf
Weingut – Vinothek – Gutsausschank Schott
Weingut – Straußwirtschaft Boller-Klonek

Consignes de sécurité

Keine besonderen Sicherheitshinweise. Viel Spaß beim Wandern:-)

Équipement conseillé

Festes Schuhwerk, Wanderbekleidung, Rucksackverpflegung

Informations et liens complémentaires

Rheinhessen-Touristik GmbH
Kreuzhof 1 55268 Nieder-Olm
Tel.: (06136) 92398-0
Fax: (06136) 92398-79
E-Mail: info(at)rheinhessen.info
Internet: www.rheinhessen.de/impressum

 

Départ

Stadecken-Elsheim - Parkplatz an den Tennisplätzen (125 m)
Coordonnées:
Géographique
49.907817, 8.141462
UTM
32U 438353 5528734

Arrivée

Stadecken-Elsheim - Parkplatz an den Tennisplätzen

Itinéraire

Die rheinhessische Ortschaft Stadecken-Elsheim liegt knapp 15 km südwestlich der Landeshauptstadt Mainz und ist Start- und Zielpunkt der Hiwweltour Stadecker Warte. Unweit der historischen Burg Stadecken, am Wanderparkplatz der Tennisanlage, beginnt die 9,7 km lange Wanderung, die zunächst ein kurzes Stück neben der Landstraße entlangführt, bevor man in die wunderschöne Natur abbiegt.

Es geht am Alten Friedhof von Hedesheim, einer der ältesten Begräbnisstätten Rheinhessens, und an Pferdekoppeln vorbei, man durchquert Felder und einen kleinen Quellwald. Nach dem ersten Anstieg wird der Rastplatz „Auf dem Ermel“ erreicht, der mit einem wunderschönen Ausblick ins Selztal und einer gemütlichen Sitzmöglichkeit auf Wanderer wartet.

Die Strecke führt weiter am Waldrand entlang, durch Getreidefelder hindurch und schließlich findet man sich inmitten der Weinberge wieder. Hinter jeder Ecke verstecken sich neue wunderschöne Ausblicke auf umliegende Ortschaften wie Nieder-Olm oder Saulheim. Sowohl das Wingertshaus Schindegaul als auch wenige Meter später der lange Tisch des Weins laden zur gemütlichen Rast ein. Hier kann man in Ruhe die mitgebrachte Brotzeit genießen und dabei den Blick über Rheinhessen und das umliegende Rebenmeer schweifen lassen.

Unmittelbar unterhalb des Tisches liegt das erste Terroir-Bodenprofil dieser Hiwweltour. Das Kalksandsteinprofil und die dazugehörige Infotafel geben Aufschluss über die Geologie der Region und ihre Auswirkung auf den Weinanbau. Der Wanderweg führt weiter durch die idyllischen Weinberge in Richtung Stadecker Warte, die man mit einem kleinen Abstecher aus der Nähe betrachten kann.

Das zweite Terroir-Bodenprofil dieser Hiwweltour zeigt den Tonmergelboden des Stadecker Spitzbergs und gibt erneut einen tollen geologischen Einblick. Die benachbarte Pergola bietet eine lauschige Rastmöglichkeit.

Der letzte Aufstieg der Wanderung führt zum großen Pavillon mitten im Wingert. Hier oben wird man mit viel frischer Luft und einem tollen 360-Grad-Panoramablick über die Weinberge hinunter in das Selztal belohnt.

Von nun an führt die Strecke bergab, durch weite Wiesen und vorbei an grasenden Schafherden. Der letzte Höhepunkt der Hiwweltour Stadecker Warte ist der renaturierte Saubach, gesäumt von wogenden Gräsern und Schilf. Er führt den Wanderer auf den letzten Metern zurück nach Stadecken-Elsheim.

En transports en commun

Accès par transports publics

Bahnhöfe Mainz, Ingelheim oder Nieder-Olm. Von dort mit Buslinie 75 (Mainz / Ingelheim), 650 (Mainz / Sprendlingen) oder 640 (Nieder-Olm / Ingelheim) bis Haltestelle Stadecken-Elsheim, Ehrensäule.

Par la route

A63 Ausfahrt Nieder-Olm, durch Kreisel auf L413, 4 km bis Stadecken - Elsheim, rechts in Poststraße, an Evangelischer Kirche vorbei in Burggrabenstraße bis zum Parkplatz an den Tennisplätzen

Se garer

Parkplatz an den Tennisplätzen
Adresse: Burggrabenstraße 17, 55271 Stadecken-Elsheim

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Hiwweltouren Rheinhessen Band 2 – 10 der schönsten Rundwanderwege
Verlag: ideemedia GmbH, 56567 Neuwied
ISBN: 978-3-942779-45-6
Preis: 12,95 EUR

Activités similaires dans les environs

 Ces suggestions ont été créées automatiquement

Communauté

 Commentaire
 Signalement
Publier
  Retourner à l'entrée
Définir un point sur la carte
(Cliquez sur la carte)
ou
Conseiller:
Vous pouvez modifier ce point sur la carte
Supprimer X
Modifier
Annuler X
Modifier
Changer la géometrie du point sur la carte
Vidéos
*Champs obligatoires
Publier
Veuillez indiquer un titre.
Prière d'entrer un texte de description.

Commentaires et évaluations (6)

Margit L.
22.03.2019
Grandiose Aussichten! Die Rastplätze sind liebevoll gestaltet. Lediglich die letzten paar hundert Meter durch ein Wohngebiet auf Asphalt waren etwas ermüdend. Aber absolut lohnenswerte Tour!
Évaluation
Faite le
22.03.2019

Hans-Jürgen Seibt
10.05.2018
Abwechslungsreiche Rundtour in der Natur mit schönen Fernblicken und vielen einladenden Rastplätzen. Sehenswert sind einige unterschiedliche Terroir-Bodenprofile. Störend ist leider der extreme Flugverkehr, der Rhein-Main Airport lässt grüssen. Die Tour ist einwandfrei ausgeschildert.
Évaluation
Faite le
02.05.2018
Schafe am Saubach
Photo: Hans-Jürgen Seibt, Community

Volker Niles
16.04.2018
Sehr schöne Runde mit tollen Aussichten. Wie alle Hiwweltouren bestens beschildert, so dass man ohne Karte und GPS sich auch zurecht findet. Ich empfehle die Tour außerhalb der Sommermonate, da es kaum Schatten gibt und damit bei gutem Wetter zu heiß sein dürfte.
Évaluation
Faite le
30.03.2018

Évaluation
Difficulté
moyen
Distance
9,8 km
Durée
2:45 h.
Dénivelé
103 m
Dénivelé négatif
103 m
Accès par transports publics Itinéraire(s) en boucle Point(s) de vue Intérêt culturel/historique Intérêt géologique Points de restauration

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser