Partager
Favoris
imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée courte/Circuit labellisé

Vitaltour Um die Wüstung

· 6 reviews · Randonnée courte/Circuit labellisé · Nahe
Ce contenu est proposé par
Naheland-Touristik GmbH
  • Daubach
    / Daubach
    Photo: Kur- und Tourist-Information Bad Sobernheim
  • Impression am Wegesrand
    / Impression am Wegesrand
    Photo: Monika Kirschner
Carte / Vitaltour Um die Wüstung
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 Aussichtspunkt Weih Schloss Winterburg Aussichtspunkt Hahn Aussichtspunkt Schlicht

Die aussichtsreiche, idyllische und von Stille geprägte Wanderung "Um die Wüstung" führt auf großen Abschnitten durch eine wertvolle sogenannte Offenlandschaft.
difficile
15,5 km
4:30 h.
441 m
441 m

Conseil(s) de l'auteur

Einkehrmöglichkeit am Start- und Endpunkt "Bockenauer Schweiz"
outdooractive.com User
Auteur
Naheland-Touristik GmbH, www.naheland.net
Mise à jour: 03.01.2018

"Chemin premium selon ""Deutsches Wandersiegel"""
Difficulté
difficile
Condition physique
Expérience
Paysage
Altitude
396 m
264 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

kürzere Pfadabschnitte sind zu beachten

Équipement conseillé

festes Schuhwerk wird empfohlen

Informations et liens complémentaires

Kur- und Touristinformation Bad Sobernheim, Bahnhofstraße 4, 55566  Bad Sobernheim,
Tel. 06751/ 81243, www.bad-sobernheim.de

Départ

Bockenau Parkplatz am Campingplatz "Bockenauer Schweiz" oder Winterburg Parkplatz am Friedhof (269 m)
Coordonnées:
Géographique
49.850692, 7.658275
UTM
32U 403546 5522893

Arrivée

Bockenau Parkplatz am Campingplatz "Bockenauer Schweiz" oder Winterburg Parkplatz am Friedhof

Itinéraire

Vom Parkplatz „Bockenauer Schweiz“ wandern wir nach einer kurzen Wegstrecke entlang des Ellerbaches über einen allmählichen Anstieg zum Höhenzug des „Bockenauer Waldes“. Auf einem Pfad durch den Hochwaldbestand erleben wir eine eindrucksvolle und individuelle Wegeführung mitten durch den bewaldeten Geländekamm. Südlich von der Ortschaft Daubach verlassen wir den Wald und erreichen offenes Gelände. Der Blick, der sich uns am Aussichtspunkt "Weih" bietet, reicht über Daubach und zu den umliegenden Höhenzügen des Soonwaldes. Entlang der Kreisstrasse (K 22) gelangen wir nun in den Ort Daubach. Die kleine Siedlung ist geprägt von einigen landwirtschaftlichen Anwesen und als Wohnstandort beliebt. Wir halten uns in westlicher Richtung. Unser Weg verläuft weiter im Daubachtal, einem idyllischen Wiesental. Kurz vor der Eckweiler Kirche ändert sich die Richtung unseres Weges und führt uns nach Norden. Nach einem kurzen steilen Anstieg überqueren wir die K 24. Der Wanderweg führt uns nun am Maschendrahtzaun des ehemaligen Militärgeländes Pferdsfeld entlang. Mit Blick vom Aussichtspunkt "Auf dem Eckweiler Berg" zu den umliegenden Dörfern, die sich harmonisch in die Landschaft integrieren, mündet der Weg hinab in südlicher Richtung ins romantische Tonnenbachtal. Der alleegesäumte Weg führt uns bis nach Winterburg. Durch die enge Ortslage in der Talsohle gelangen wir auf unserem Weg über einen steilen Anstieg mit Treppenstufen zum „Winterburger Schloss“. Ein erhabenes Gefühl stellt sich beim Blick über die Landschaft ein. Nach einem steilen Abstieg zum Ellerbachtal geht es wieder auf die Höhe zum Aussichtspunkt „Hahn“. Über einen erneut steilen Ab- und Anstieg mit dem Aussichtspunkt "Schlicht" erreichen wir den nächsten Höhenzug „Am Meerhölzchen“. Nach dem anspruchsvollen Wegeabschnitt werden wir durch eindrucksvolle Fern- und Nahblicke belohnt. Laubwälder begleiten unseren Weg, und führen uns an imposanten Felsvorsprüngen vorbei. Die Kuppe des Höhenzuges verläuft nun über eine offene Landschaft. Wieder im Wald verliert der Weg kontinuierlich an Höhe. Entlang eines Hohlweges, der in den vergangenen Jahrhunderten zum Kirchgang der Allenfelder zum ehemaligen Kloster bei Bockenau genutzt wurde, gelangen wir zurück zu unserem Ausgangspunkt und zur Gaststätte „Bockenauer Schweiz“.

En transports en commun

Bahnhof Bad Kreuznach , weiter (wenige Fahrten) mit Bus 242 Mo-Fr bis Winterburg, Rehbach oder Daubach und Sa+So bis Bockenau und 3-4 km Fußweg; Fahrpläne unter www.rnn.info

Par la route

A61 Ausfahrt Bad Kreuznach, Richtung Idar-Oberstein, B41 bis Waldböckelheim Bockenauer Straße, weiter L108 bis Bockenau und Winterburg

Se garer

Parkplatz am Campingplatz "Bockenauer Schweiz", Winterburg Parkplatz am Friedhof
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

siehe unter www.bad-sobernheim.de

Carte recommandée par l'auteur

siehe unter www.bad-sobernheim.de

Communauté

 Commentaire
 Signalement
Publier
  Retourner à l'entrée
Définir un point sur la carte
(Cliquez sur la carte)
ou
Conseiller:
Vous pouvez modifier ce point sur la carte
Supprimer X
Modifier
Annuler X
Modifier
Changer la géometrie du point sur la carte
Vidéos
*Champs obligatoires
Publier
Veuillez indiquer un titre.
Prière d'entrer un texte de description.

Commentaires et évaluations (11)

Tom Ackermann
22.04.2019
Tolle Tour. Werde ich auf jedem Fall noch mal laufen. Schöne schmale Pfade.
Évaluation
Montag, 22. April 2019 11:18:12
Montag, 22. April 2019 11:18:12
Photo: Tom Ackermann, Community
Montag, 22. April 2019 11:18:31
Montag, 22. April 2019 11:18:31
Photo: Tom Ackermann, Community
Montag, 22. April 2019 11:18:43
Montag, 22. April 2019 11:18:43
Photo: Tom Ackermann, Community

Tina Kron
18.02.2019
sehr schöne entspannte Wanderung... Matschwege gut bei Frost genommen, allerdings entgegen der Richtung...während Mittags die Sonne alles gab. Bin mit 3 Hunden gelaufen und war super. Erstaunlich waren die Weitsicht, sprich man hatte das Gefühl das der Weg war nur auf Höhen läuft, was mir sehr gut gefällt. Der Campingplatz hat ab 2.4.19 seine Lokalitäten wieder geöffnet...
Photo: Tina Kron, Community
Photo: Tina Kron, Community
Photo: Tina Kron, Community
Photo: Tina Kron, Community

Tina Kron
18.02.2019
sehr schöne entspannte Wanderung... Matschwege gut bei Frost genommen, allerdings entgegen der Richtung...während Mittags die Sonne alles gab. Bin mit 3 Hunden gelaufen und war super. Der Campingplatz hat ab 2.4.19 seine Lokalitäten wieder geöffnet...
Évaluation
Faite le
17.02.2019
Photo: Tina Kron, Community
Photo: Tina Kron, Community
Photo: Tina Kron, Community

Évaluation
Difficulté
difficile
Distance
15,5 km
Durée
4:30 h.
Dénivelé
441 m
Dénivelé négatif
441 m
Itinéraire(s) en boucle Point(s) de vue Points de restauration Intérêt culturel/historique Intérêt botanique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser