Partager
Favori
imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée courte/Circuit labellisé

Wäller Tour Klosterweg

(3) Randonnée courte/Circuit labellisé • Westerwald
Ce contenu est proposé par
Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • Wäller Tour Klosterweg
    / Wäller Tour Klosterweg
    Photo: Michael Sterr, Westerwald Touristik-Service
  • Blick ins Wiedtal
    / Blick ins Wiedtal
    Photo: Bernd Edling, Westerwald Touristik-Service
  • Klosterweg im Winter
    / Klosterweg im Winter
    Photo: Bernd Edling, Westerwald Touristik-Service
  • Burgruine Neuerburg
    / Burgruine Neuerburg
    Photo: Bernd Edling, Westerwald Touristik-Service
  • Brücke Fockenbach
    / Brücke Fockenbach
    Photo: Bernd Edling, Westerwald Touristik-Service
  • Kloster St. Marienhaus
    / Kloster St. Marienhaus
    Photo: Bernd Edling, Westerwald Touristik-Service
  • Blick vom Kurpark auf die kath. Kirche Rengsdorf
    / Blick vom Kurpark auf die kath. Kirche Rengsdorf
    Photo: Bernd Edling, Westerwald Touristik-Service
  • Klosterweg und Rheinsteig im Römergraben
    / Klosterweg und Rheinsteig im Römergraben
    Photo: Bernd Edling, Westerwald Touristik-Service
  • Brücke im Laubachtal
    / Brücke im Laubachtal
    Photo: Bernd Edling, Westerwald Touristik-Service
  • Kurpark Ehlscheid
    / Kurpark Ehlscheid
    Photo: Bernd Edling, Westerwald Touristik-Service
  • Pfarrkirche Waldbreitbach
    / Pfarrkirche Waldbreitbach
    Photo: Bernd Edling, Westerwald Touristik-Service
  • Schutzengel-Kirche Kurtscheid
    / Schutzengel-Kirche Kurtscheid
    Photo: Bernd Edling, Westerwald Touristik-Service
  • Frühlingswiese am Klosterweg
    / Frühlingswiese am Klosterweg
    Photo: Bernd Edling, Westerwald Touristik-Service
Carte / Wäller Tour Klosterweg
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Tourist-Information Rengsdorf St. Kastorkapelle Rengsdorf Römergraben Café Puderbach Kneippbecken Kurtscheid Ruine Neuerburg Mutter-Rosa Kapelle

Der Klosterweg als zertifizierter Premiumwanderweg durchquert als Streckenetappe auf knapp 18 erlebnisreichen Kilometern das Rengsdorfer Land und verbindet den Rheinsteig in Rengsdorf mit dem Westerwald-Steig in Waldbreitbach. Ein ständiger Wechsel zwischen Auf- und Abstiegen durch drei Bachtäler und phantastische Weitblicke machen den Klosterweg zu einem einzigartigen Wandererlebnis in der Region Westerwald. 

moyen
18,3 km
7:00 h.
554 m
689 m

Die Lage des Rengsdorfer Landes im Naturpark Rhein-Westerwald - zwischen Rheintal und Westerwaldhochfläche - nimmt eine besondere Stellung als „Tor zum Westerwald“ oder besser gesagt als „Westerwald-Balkon“ ein. Es partizipiert von den herrlichen Panorama-Ausblicken ins Rheintal und in die Eifel, von den idyllischen Bach- und Wiesentälern und natürlich von den angrenzenden Höhenlagen des Westerwaldes.
In diesem attraktiven Fleckchen Erde liegt zwischen dem RheinSteig in Rengsdorf und dem Westerwald-Steig im angrenzenden Waldbreitbach der KLOSTERWEG, der auf einer Länge von ca. 18 km einen hohen Erlebniswert für Wander- und Trekkingfreunde garantiert. Er erfüllt die Anforderungen für Premiumwanderwege und ist berechtigt, das DEUTSCHE WANDERSIEGEL zu tragen.
Der KLOSTERWEG durchquert nicht nur eine traumhaft schöne Landschaft mit weiten Ausblicken und sanften Hügeln, mit grünen Wiesen und schattigen Wäldern, er lädt auch rechts und links des Weges zur Einkehr in vielfacher Hinsicht ein.

Conseil(s) de l'auteur

Ein Besuch des Kräutergartens und des Schöpfungspfades der Waldbreitbacher Franziskanerinnen mit anschließender Rast auf den Klosterbergterrassen des Klosters St. Marienhaus in Waldbreitbach lohnst sich auf jeden Fall. Reservierungen unter Tel.-Nr. 02638-81-0

outdooractive.com User
Auteur
Michael Sterr
Mise à jour: 16.04.2019

"Chemin premium selon ""Deutsches Wandersiegel"""
Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Altitude
391 m
124 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Possibilité de se restaurer en route

Landhotel Westerwald
Eiscafe Riviera
Hotel Zur Post Waldbreitbach
Hotel Waldterrasse
Café Puderbach

Consignes de sécurité

Keine

Équipement conseillé

Knöchelhohe Wanderschuhe werden empfohlen; Trinkflasche

Informations et liens complémentaires

Eine Wanderkarte und ein Wanderführer zu den Wäller Touren sind im Westerwald-Shop erhältlich.

http://www.der-klosterweg.de/

Ein individueller Rücktransfer kann organisiert werden - Tel. 02634 - 922 911

www.naturpark-rhein-westerwald.de

Départ

St. Kastor-Kapelle Rengsdorf, Friedrich-Ebert-Straße (274 m)
Coordonnées:
Géographique
50.505743, 7.496579
UTM
32U 393390 5595943

Arrivée

Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt" Waldbreitbach und Zuweg durch Waldbreitbach bis zum Westerwald-Steig

Itinéraire

Der KLOSTERWEG startet in Rengsdorf an der St. Kastor-Kapelle in der Friedrich-Ebert-Straße (Ortsausgang in Richtung Hardert; dort bestehen Parkmöglichkeiten) und führt über die Kuranlage Rosenberg zum Naturdenkmal Römergraben. Oberhalb der Grillhütte halten wir uns rechts und folgen der Ausschilderung bis zur neu errichteten Fußgängerbrücke über die B 256. Jetzt geht es hinunter ins idyllische Laubachtal und an der Schutzhütte Laubachswinkel vorbei auf dem RheinSteig-Zuweg nach Ehlscheid. In Ehlscheid angekommen queren wir den gepflegten Kurpark mit Kneippanlage. Eine auf Wanderer eingestellte Gastronomie freut sich über Wandergäste.

Die Gommerscheider Höhe gewährt einen Weitblick bis zum Malberg auf der gegenüberliegenden Wiedseite. Dort verläuft der Westerwald-Steig.

Nun steigen wir hinab durch das Wildgehege des Fürsten zu Wied ins tiefe Dombachtal, um vorbei an der Rehberghütte und dem Eichenhof den Ort Kurtscheid zu erreichen. In Kurtscheid zieht die Heilige Schutzengel-Kirche mit Dorfbrunnen und dem historischen Taufbecken die Aufmerksamkeit auf sich, aber auch die Kirchenfenster und die Darstellung der Erzengel und der Schöpfungsgeschichte sind von besonderer Schönheit. Wir umrunden den Friedhof und bestaunen das grandiose Panorama des Siebengebirges in der Ferne. Hier verweilen wir auf den neu errichteten Baumelbänken und genießen den herrlichen Ausblick.    

Der Klosterweg führt nun hinab ins Fockenbachtal, und wir fühlen uns mit den hügeligen Wiesenlandschaften des Wiedtales ins Allgäu versetzt. Wir passieren die Burgruine Neuerburg und überqueren den Burgseifen in Richtung Kelterhof.  

Eine kurze Weile laufen wir entlang des Fockenbachs, vorbei an der Mutter-Rosa-Gedenkstätte und steigen rechts über eine felsige Anhöhe in Richtung Ackerhof und Clausberg hinauf nach Glockscheid. Hier sind wir bereits am ersten Ziel der Etappe, dem Kloster St. Marienhaus und werden auf der Klosterbergterrasse mit einem wundervollen Blick ins Wiedtal belohnt. Sehenswert sind hier der Schöpfungspfad und der Kräutergarten der Waldbreitbacher Franziskanerinnen.  

Im weiteren Verlauf verläuft der KLOSTERWEG parallel zum Wiedweg bis zur Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“ in Waldbreitbach (zur Weihnachtszeit kann in der Kirche die größte Naturwurzelkrippe der Welt bewundert werden).

Hier sind Ziel und Anfang zugleich. Über den Parkplatz in der Ortsmitte von Waldbreitbach erreichen wir auf dem markierten Zuweg nach der Überquerung der Wied  den Westerwald-Steig.  

Wer dann immer noch nicht genug hat, der kann links über das Kloster St. Josefshaus in Hausen über den Malberg in Richtung Bad Hönningen oder aber rechts nach Roßbach und zum „Roßbacher Häubchen“ weiter wandern   –   ein „grenzenloses“ Wandervergnügen. Es wandert sich natürlich auch ganz herrlich in die andere Richtung, d.h. von Waldbreitbach nach Rengsdorf. Der KLOSTERWEG ist in beide Richtungen ganzjährig begehbar.

En transports en commun

Bahnhof Neuwied - Buslinie 101/131/132

Ein individueller Rücktransfer ist über einen Shuttleservice organisiert - Tel. 02634 - 922 911

Par la route

Aus Richtung A3 kommend bis Rengsdorf (B256) - Abfahrt Obere Mühle/Hardert in Ortsmitte links in die Friedrich-Ebert-Straße abbiegen und dieser bis zur St. Kastor-Kapelle folgen.

Aus Richtung Neuwied: B256 bis Ortsmitte - rechts abbiegen in die Friedrich-Ebert-Straße und dieser bis zur St. Kastor-Kapelle folgen.

Se garer

Rengsdorf: Parkplatz an St. Kastor-Kapelle Rengsdorf, Friedrich-Ebert-Straße

Waldbreitbach: Parkplatz bei der Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt"

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Offzieller Wanderführer Wäller Touren (plus Erlebnisschleifen am WesterwaldSteig), Herausgeber: IdeeMedia, 176 Seiten mit vielen Fotos, Kartenausschnitten, Höhenprofilen, 11,95 €

Carte recommandée par l'auteur

Wanderkarte-Leporello Wäller Touren, GPS-genaue Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, Straßennamen und Höhenprofilen, Kartengröße (B x H): 20 Kartenseiten à 18 x 20 cm, 9 red. Seiten, 6,95 € - Die Wanderkarte und das -buch erhalten Sie im Westerwald-Shop unter www.westerwald-shop.info!

Communauté

 Commentaire
 Signalement
Publier
  Retourner à l'entrée
Définir un point sur la carte
(Cliquez sur la carte)
ou
Conseil:
Vous pouvez modifier ce point sur la carte
Supprimer X
Modifier
Annuler X
Modifier
Changer la géometrie du point sur la carte
Vidéos
*Champs obligatoires
Publier
Veuillez indiquer un titre.
Prière d'entrer un texte de description.

Commentaires et évaluations (3)

Gero Hauser
04.07.2018
Im Prinzip eine schöne Tour. Die Streckenabschnitte an den Straßen und den Ortschaften gefallen mir nicht so, aber dafür entschädigen dann auch wieder sehr schöne Naturpassagen. Insgesamt wenig Picknickplätze, aber zwei, drei gibt es dann doch. Wie immer eine gute Auschilderung. Nach meinem Navi under der Beschikderungen unterwegs sind es allerdings zirka 22 km. Am Ende zieht sich die Strecke etwas und der letzte Abschnitt zur Kirche in Waldbreitbach wenn man in den Ort reinkommt ist etwas verwirrend - gut auf die kleinen Schilder achten.
Évaluation
Faite le
23.06.2018
Pfaffenbuche
Pfaffenbuche
Photo: Gero Hauser, Community
Picknickplatz Kurscheid
Picknickplatz Kurscheid
Photo: Gero Hauser, Community
Ausschilderung
Ausschilderung
Photo: Gero Hauser, Community

Ulf Steffenfauseweh
17.05.2015
Évaluation
Faite le
17.05.2015

Lothar Marth
20.08.2012
Tolle Tagestour mit sehr abwechslungsreichem Gelände. Leider nur wenig Einkehrmöglichkeiten. Dafür viel Natur!
Évaluation

Évaluation
Difficulté
moyen
Distance
18,3 km
Durée
7:00 h.
Dénivelé
554 m
Dénivelé négatif
689 m
Itinéraire(s) avec départ et arrivée différents Point(s) de vue Points de restauration Intérêt culturel/historique Conseil d'initié

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser