Planifier une randonnée Copier l'itinéraire
Randonnée

Ausoniusweg 04. Etappe: Morbach-Gonzerath - Gräfendhron

Randonnée · Hunsrück
Ce contenu est proposé par
Hunsrück-Touristik GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Hunsrück-Landschaft
    / Hunsrück-Landschaft
    Photo: Karl-Heinz Erz, Tourist-Information Morbach
  • / Auf dem Ausoniusweg
    Photo: Hunsrück-Touristik GmbH, Hunsrück-Touristik GmbH
m 600 500 400 300 200 14 12 10 8 6 4 2 km
Im Jahre 368/69 n. Chr. reiste Ausonius, ein römischer Gelehrter und Rhetoriker, im Gefolge des Kaisers Valentinian nach einem Alemannenfeldzug auf der alten Römerstraße quer durch den Hunsrück von Bingen nach Trier. Seine Reiseeindrücke schrieb er in dem Werk "Mosella" nieder, bis heute die älteste Reisebeschreibung einer deutschen Landschaft.

Was Ausonius damals als "wilde Waldeinsamkeit" im Hunsrück beschrieb, kommt dem heutigen erholungssuchenden, naturverbundenen Wanderer sehr entgegen. Auf uralten, einsamen Pfaden und Handelswegen folgen wir auf dem Ausoniusweg den Spuren des Ausonius und der römischen Legionäre durch grüne Wiesen und schattige Wälder. Wir lassen die Seele baumeln und entspannen einfach - ideal für gestresste Großstadtmenschen und Hamster im Laufrad.

Facile
14,4 km
4:15 h.
59 m
333 m
Der Weg führt aus der Region Morbach in die Region Thalfang mit größtenteils weiten Ausblicken. Ganz geruhsam über Felder und am Waldesrand entlang, aber meist schnurgerade führt der Weg nach Westen. Wir folgen teilweise der L 157. In der Ferne sehen wir im Süden die Windräder der Energielandschaft Morbach. Dann zweigt links ein stiller Waldweg ab und wir erreichen das ND "Graue Ley", einen beeindruckenden Quarzitfelsen. Immer geradeaus geht es weiter zu einer ehemaligen römischen Siedlung, heute bekannt als "Heidenpütz". Es sind nur noch weinige Steine zu sehen. Kurz dahinter gabelt sich der Ausoniuswanderweg in eine Nebenroute (Moselroute) über den Weinplatz bei Horath hinab nach Neumagen-Dhron und die kürzere Hauptroute (über Dhrontal und Ruwertal). Unser Weg folgt der Haupttrasse. Über Wiesen geht es nach Morbach-Haag mit herrlicher Aussicht über die Hunsrückhöhen bis hinab ins Dhrontal. Bald erreichen wir den Wald und steigen hinab ins Tal der Großen Dhron zum Ort Gräfendhron. An der alten Steinbrücke endet diese Etappe.

Note de l'auteur

Besuchen Sie das Naturdenkmal "Graue Ley", ein Quarzitkamm, der durch Erosion aus dem Hunsrückschiefer herausgewittert ist.

 

Difficulté
Facile
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
545 m
Point le plus bas
Brücke Gräfendhron, 229 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Informations et liens complémentaires

www.hunsruecktouristik.de

Départ

B 269 Morbach-Gonzerath (518 m)
Coordonnées:
DD
49.846522, 7.118245
DMS
49°50'47.5"N 7°07'05.7"E
UTM
32U 364715 5523264
w3w 
///conclusif.hasardons.consciencieuse

Arrivée

Gräfendhron

Itinéraire

Von Gonzerath geht es zurück zur  Querung des Wanderweges mit der L 269. Ab hier läuft der Weg entlang der Straße L 157 erst wieder schnurgerade, aber mit tollen Fernsichten. Hinter dem Waldweg zur "Grauen Lei" erreichen wir wieder die Hauptsraße. Wir passieren einen Abzweig nach Heinzerath. kurz darauf einen Abzweig nach Elzerath. An der großen Fernwanderwegekreuzung AU, H, und M halten wir uns links Richtung Hölzbach. Nach Verlassen des Waldes kreuzen wir kurz später die Straße neben einer Kapelle und den Hügelgräbern am "Tonnkopf". Der Weg führt direkt durch den Ort Morbach-Haag. Unterhalb der Kirche gehen wir nach rechts, folgen der Beschilderung und gelangen in den "Jungewald". Eine kleine Böschung hinunter, über einen kleinen Bach immer bergab füht uns der Weg nach Gräfendhron zu einer alten Steinbrücke. An dieser Stelle führte schon die alte Römerstraße über die Dhron.

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

Buslinie RMV 311 zwischen Morbach und Bernkastel-Kues

Par la route

Über Hunsrückhöhenstraße B 327, ab Morbach über B 269 nach Gonzerath

Se garer

Ortslage Gonzerath

Coordonnées

DD
49.846522, 7.118245
DMS
49°50'47.5"N 7°07'05.7"E
UTM
32U 364715 5523264
w3w 
///conclusif.hasardons.consciencieuse
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de lecture de l'auteur

Bertold Staudt: Die Ausoniusstraße Herausgeber: Touristinformation Morbach

Recommandations de cartes de l'auteur

Wanderkarte 1:35000 Freizeitkarte Rund um Erbeskopf Morbach und Thalfang am Erbeskopf ohne ISBN

S'équiper

Lunchpakete empfohlen

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Facile
Distance
14,4 km
Durée
4:15h.
Dénivelé positif
59 m
Dénivelé négatif
333 m
Itinéraires à étapes Point(s) de vue Intérêt culturel/historique Intérêt géologique

Statistiques

  • 2D 3D
  • Contenus
  • Show images Masquer les images
: Hr.
 km
 m
 m
 m
 m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser