Planifier une randonnée Dupliquer le parcours
Randonnée Parcours recommandé

Busenberger Holzschuhpfad - Weitwanderung des PWV OG Insheim

Randonnée · Pfalz
Ce contenu est proposé par
Pfälzerwald-Verein e.V. Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Flyer
    / Flyer
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • /
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Busenberg-Blick
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Lourdesgrotte Busenberg
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • /
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Kelterhaus des Obst- und Gartenbauvereins Busenberg
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Am Hexenplätzel
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • /
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • /
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • /
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / De Pälzer Schoppe..., immer im MIttelpunkt
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • /
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Die aktiven Weitwanderer der PWV OG Insheim
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • /
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Auf dem Löffelberg
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Blick vom Löffelberg auf Schindhardt
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Vom Löffelberg, Blick auf Busenberg
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Am Pferchsfeldfelsmassiv
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • /
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • /
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / An den Puhlsteinen
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Die Felsenkletterer
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Senkrecht an der Wand
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Die sagenumwobene Kapelle St. Gertraud
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Blick vom Schlüsselfelsen auf die Burg Berwartstein
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Die PWV Busenberger- oder auch Drachenfelshütte
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Hoch zur Drachenfelsruine
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • /
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • /
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • /
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / In den Wiesen
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / In den Feuchtwiesen
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
  • / Kampf der Titanan
    Photo: Niko Mößinger PWV OG Insheim
m 500 400 300 200 20 15 10 5 km Buchkammerfels Puhlstein Löffelsberg Drachenfels PWV Drachenfelshütte

Der Premiumwanderweg "Busenberger Holzschuhpfad" ist ein Premiumweg im Dahner Felsenland

Der Name "Busenberger Holzschuhpfad" hat historische Bedeutung. Der Holzschuh war in der Pfalz und dem angrenzenden Elsass mehr als 300 Jahre lang die Fußbekleidung der armen Landbevölkerung. Kein Wunder, denn der Rohstoff Holz wuchs buchstäblich vor der Haustür. Die Holzschuhfertigung war in Busenberg ein weit verbreiteter Erwerbszweig, mit dem sich die Waldbauern ihr kärgliches Einkommen aufbesserten. Zu Fuß wanderten damals die Knaben und Männer des Dorfs in die Vorderpfalz und priesen dort den reichen Weinbauern ihre selbstgefertigten Holzschuhe zum Kauf an.

Difficile
Distance 23,2 km
7:41 h.
790 m
810 m
500 m
230 m
Nach dem Parken auf  dem Eilöchel führt der Weg über den Vogellehrpfad. Bereits nach dem ersten Aufstieg am Hexenplätzel zum Löffelberg bekommt man einen Vorgeschmack auf die noch folgenden Höhepunkte. Über den Kamm des Felsmassivs Puhlstein führt der abenteuerliche Weg durch ein Feuchtwiesengebiet , in dem die sagenumwobene Kapelle St. Gertraud steht. Nach einem steileren Aufstieg zum Schlüsselfels, mit seiner tollen Aussicht zur Burg Berwartstein, bietet sich eine Stärkung in der von der PWV Ortsgruppe Busenberg bewirtschafteten Drachenfelshütte an. Die anschließende Besichtigung der Burgruine ist einer der Höhepunkte auf dieser Wanderung. Es folgen idyllische Passagen durch ein Wiesental, hinauf zum Sprinzelsfelsen und um den Eichelberg herum zum letzten Aussichtspunkt. Jetzt geht es nur noch bergab bis zum Parkplatz Eilöchel.     

Note de l'auteur

Exponierte Aussichtsplätze machen den Busenberger Holzschuhpfad zu einem besonderen Erlebnis.
Image de profil de Niko Mößinger PWV OG Insheim
Auteur
Niko Mößinger PWV OG Insheim
Mise à jour: 23.04.2018
"Chemin premium selon ""Deutsches Wandersiegel"""
Difficulté
Difficile
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
500 m
Point le plus bas
230 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

PWV Drachenfelshütte

Départ

Busenberg Parkplatz Eilöchel (253 m)
Coordonnées:
DD
49.136322, 7.822494
DMS
49°08'10.8"N 7°49'21.0"E
UTM
32U 414110 5443277
w3w 
///ajustoir.sonnante.baraquement

Arrivée

Hier endet auch die Tour

Itinéraire

Der Premium ist bestens mit dem Holzschuh markiert.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Accès par transports publics

Mit dem Linienbus im Stundentakt von Bad Bergzabern nach Busenberg und zurück. Es besteht auch die Möglichkeit mit einem Umstieg über Dahn und weiter mit dem Bus nach Hinterweidenthal, dort weiter mit der Regionalbahn nach Neustadt, Landau oder Primasens. An Sonntagen auch mittels Anruf-Taxi (ALT).

Par la route

z. b. von Landau über die B 48 und B 427 nach Busenberg

Se garer

Parkplatz Eilöchel hinter Busenberg Richtung Schindhardt

Coordonnées

DD
49.136322, 7.822494
DMS
49°08'10.8"N 7°49'21.0"E
UTM
32U 414110 5443277
w3w 
///ajustoir.sonnante.baraquement
Y aller en train, en voiture ou en vélo

S'équiper

Équipement de base pour la marche et la randonnée

  • Chaussures de randonnée robustes, confortables et imperméables
  • Couches de vêtements contre l'humidité
  • Chaussettes de randonnée
  • Sac à dos (avec protection pour la pluie)
  • Protection contre le soleil, la pluie et le vent (chapeau, crème solaire, vestes et pantalons imperméables, coupe-vents)
  • Lunettes de soleil
  • Bâtons de randonnée
  • Beaucoup d'eau potable et de collations
  • Trousse de premiers secours
  • Kit Blister
  • Sac de bivouac ou de survie
  • Couverture de survie
  • Lampe frontale
  • Couteau de poche
  • Sifflet
  • Téléphone portable
  • Argent liquide
  • Équipement de navigation : carte et boussole
  • Détails des personnes à contacter en cas d'urgence
  • Pièce d'identité
  • Ces listes d'équipement ne sont pas exhaustives et servent uniquement de suggestion pour cette activité.
  • Pour votre sécurité, nous vous invitons à lire attentivement les instructions d'utilisation et d'entretien de votre équipement.
  • Veuillez vous assurer que l'équipement dont vous disposez est conforme à la réglementation en vigueur.

Questions / réponses

Question de Andreas Bösch · 10.05.2020 · Communauté
Ist die Tour mit Hund machbar oder hat es zu steile Kletterpassagen?
Afficher plus
Réponse de Marion Friederich · 25.05.2020 · Communauté
Hallo Andreas, ich würde sagen, dass die Tour mit dem Hund machbar ist. Es sind halt viele Höhenmeter, deswegen wurde die Tour wahrscheinlich mit "schwer" bewertet. Aber technisch war die Tour nicht schwer.

commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Difficile
Distance
23,2 km
Durée
7:41 h.
Dénivelé positif
790 m
Dénivelé négatif
810 m
Point le plus élevé
500 m
Point le plus bas
230 m
Accès par transports publics Itinéraire en boucle Point(s) de vue Point(s) de restauration Intérêt culturel / historique Intérêt géologique

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
Distance  km
Durée : H
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser