Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
Randonnée Parcours recommandé

Deutschritter-Tour

· 7 commentaires · Randonnée · Battweiler
Ce contenu est proposé par
WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen Partenaire certifié 
  • Crédit photo : Dirk Weber Fokuspfalz.de
m 350 300 250 8 6 4 2 km Auberghütte Sportplatz Waschbrunnen Kirche

 Die Deutschritter-Tour führt durch die abwechslungsreiche Landschaft mit ruhigen Wäldern und idyllischen Tälern rund um Battweiler.

 

Moyen
Distance 9,8 km
3:00 h.
188 m
188 m
355 m
244 m

Rund um das Dorf Battweiler führt diese 10 km lange Tour durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit interessanter Geschichte. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort 1278. Im Mittelalter bewirtschaftete der Deutschritterorden hier ein Comtureigut, das zur Kommende Einsiedeln (dem heutigen Ortsteil „Einsiedlerhof“ von Kaiserslautern) gehörte. Ein Kleinod des Dorfes ist die neugotische Dorfkirche, das Wahrzeichen des Dorfes. Sie wurde 1907 eingeweiht, eine Besonderheit ist der 5-seitige polygonale Chor, der vom mittelalterlichen Vorgängerbauwerk übernommen wurde. Nicht weit von der Kirche steht das ehemalige Hofgebäude der Deutschritter, das heute einen landwirtschaftlichen Betrieb beherbergt.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

    www.pfalz.de/uffbasse

Note de l'auteur

Erstes Kirchengebäude wurden im 12./13. Jahrhundert gebaut und der Hlg. Margarethe geweiht. Neubau der Kirche 1906/07.

 

 

Image de profil de Maritta Kolbe
Auteur
Maritta Kolbe
Mise à jour: 12.04.2022
Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
355 m
Point le plus bas
244 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Type de chemin

Asphalte 6,01%Gravier 4,67%Chemin 72,85%Sentier 13,75%Route 2,09%iIconnu 0,60%
Asphalte
0,6 km
Gravier
0,5 km
Chemin
7,1 km
Sentier
1,3 km
Route
0,2 km
iIconnu
0,1 km
Afficher le profil altimétrique

Consignes de sécurité

Aus aktuellem Anlass:

Corona-Wegweiser Deutscher Wanderverband

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

 

Conseils et recommandations supplémentaires

Einkehrmöglichkeiten:

Zum Hannes

Familie Schuchow-Geßner Hauptstrasse 16, 66484 Winterbach-Niederhausen

Telefon: +49 (0) 6337 494; Telefax: +49 (0) 6337 8854;

https://www.restaurant-zum-hannes.de

 

Gasthaus Schneider

Hauptstraße, 66484 Battweiler

Tel.: + 49 (0) 6337 1201

Auf Anfrage

 

Landgasthof Zur alten Scheune

Zweibrücker Straße 1, 66482 Zweibrücken-Oberauerbach

Tel.: +49 (0) 6337 995280

https://www.zur-alten-scheune-zw.de

 

Waldgaststätte "Kneispermühle"

Beate Hartmann

66917 Kneispermühle

Telefon: +49 (0) 6375 203

https://www.kneispermuehle.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Départ

Konrad Loschky Halle, Schulstraße 3, 66484 Battweiler (316 m)
Coordonnées :
DD
49.279162, 7.461035
DMS
49°16'45.0"N 7°27'39.7"E
UTM
32U 388068 5459629
w3w 
///minéralier.maquisard.cartoucherie
Voir sur la carte

Arrivée

Konrad Loschky Halle, Schulstraße 3, 66484 Battweiler

Itinéraire

Die 9,8 km lange Wanderstrecke der Deutschritter-Tour beginnt an der Konrad Loschky Halle. Der Beschilderung folgend  verlassen wir den Parkplatz, vorbei an der Halle über den Pfad bis zur Einmündung in die Lindenstraße. Biegen nach links ab und verbleiben auf der Lindenstraße bis kurz vor das Ortsende, biegen hier rechts zur Friedhofstraße ein und folgen dieser bis zum Ende. Halten uns nach links in den Wirtschaftsweg, vorbei an einer Stallung bis zur beschilderten Abzweigung. Der Wegweisung folgen wir durch die Wiesen zum naheliegenden Wald. Auf dem Waldpfad, vorbei am Rehgeißfels, kommen wir zum idyllischen Tal in der Ohmbach. Queren den gleichnamigen Wasserlauf und wandern am Waldrand im lieblichen Mahrbachtal weiter bis zum nächsten Taleinschnitt, dem Spitzen Schuh.  Vorbei an den Fischweihern verläuft die Route weiter zwischen Wald und Wiesen entlang des Mansbachs bis zum Waschbrunnen. Hier wurde früher die Wäsche gewaschen. Wir zweigen aus dem Marbachtal nach rechts ab, queren die K76 und folgen dem Weg entlang des Waldrandes durch den Einschnitt des Heilbachtals. Nach ca. 200 m wechseln wir in der Talmitte zur anderen Seite und wandern am Waldrand weiter bis eine Wegekreuzung im Wald erreicht ist. Hier zweigen wir nach rechts in den Waldweg ab. Leicht ansteigend geht unsere Tour weiter bis zum Ende des Waldes. Am Waldrand entlang erreichen wir die Anhöhe vorm Stockborner Hof. Wenden uns hier nach rechts in den Waldweg und folgen diesem bis zur K 15, die wir queren um geradeaus weiter auf dem Waldweg zu verbleiben. An der folgenden Kreuzung biegen wir scharf nach links ab bis wir am Ende des Waldes den Stockborner Hof vor uns sehen. Diesen lassen wir links von uns liegen, und folgen dem Weg zwischen Viehkoppel und Waldrand. Am Ende der Viehkoppeln treffen wir auf den Schulpfad dem wir durch den Wald bis zur Einmündung auf den Wirtschaftsweg im Tal folgen. Hier überqueren wir über die Brücke den Mansbach und biegen nach links in den Wiesenweg ein. Durch die Talaue wandern wir entlang des Mansbachs durch das herrlische Wiesental. Queren den Mansbach nochmals,  halten uns rechts und erreichen durch die idyllische Talaue den Sportplatz von Battweiler. Wir passieren das Sportgelände und biegen direkt hinter dem Sportheim scharf nach rechts und nach wenigen Metern wieder scharf nach links ein. Steigen den steil ansteigenden Pfad hoch nach Battweiler. Über die Bergstraße erreichen wir die Hauptstraße,  biegen hinter dem Dorfbrunnen nach links in die Blumenstraße ein, folgen dieser bis zur Abzweigung zur Schulstraße, biegen in diese ein und sind wieder an der Konrad Loschky Halle.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Mit dem ÖPNV: Hauptbahnhof Zweibrücken, Buslinie 234 nach Battweiler

S'y rendre

Über die A6 und am Autobahnkreuz Landstuhl auf die A62 wechseln. Nehmen Sie hier die Ausfahrt 11 Landstuhl-Atzel/Martinshöhe. Weiter auf L470, L465, L466, L469 und die K75 nach Battweiler

Se garer

An der Konrad-Loschky-Halle, Schulstr. 3, 66484 Battweiler

Keine Parkmöglichkeit am Serinihöfchen.

Coordonnées

DD
49.279162, 7.461035
DMS
49°16'45.0"N 7°27'39.7"E
UTM
32U 388068 5459629
w3w 
///minéralier.maquisard.cartoucherie
Voir sur la carte
Y aller en train, en voiture ou en vélo

S'équiper

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder   Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

4,3
(7)
Gerella Wosch 
25.07.2022 · Communauté
"Sehr gut beschildert. Leider keinerlei Informationstafeln. Warum die Tour so heißt, steht nur hier oben im Text. Viel freie Flächen am Waldrand entlang mit weiten Wiesenfeldern. Im Hochsommer also nicht so geeignet. Bis zum Waschbrunnen idyllisch, schön und ruhig. Beim Katzenfels sind zwei trübe Fischweier. Ein Reh und einen Storchenfamilie sind uns begegnet. Der Waschbrunnen ist eine Wassertretanlage, derzeit aber wegen eines Ölflecks gesperrt. Nur hier sind uns ein paar Leute begegnet, sonst Ruhe total. Danach lohnt sich ein kleiner Abstecher (100 Meter links den Berg hoch) zur Auberghütte zum rasten. Große Hütte vom Heimatverein. Immer mal wieder Bänke zum verweilen. Die Strecke durch den Allseiters-Wald rund um den Stockbornerhof ist wenig attraktiv, breiter, geschotteter Waldweg. Stockbornerhof ist, wenn überhaupt, nur noch ein Hofladen und das Gasthaus Schneider hat nur an wenigen Tagen abends geöffnet. Wir hatten 11 km und brauchten 3 bequeme Stunden.
Afficher plus
Joachim Weis
09.06.2022 · Communauté
Für mich eine richtig tolle Tour! Auf der ganzen Runde ist mir NIEMAND begegnet, sowas hatte ich auch noch nicht! Abwechslungsreiche Wegführung, Interessantes am Wegesrand, idyllische Gegend (einmal stand ein Marder vor mir auf dem Weg und schaute mich an, als wollte er sagen: "Was machst'n du hier?") Irgendwo in einer Felsnische hat übrigens eine gewisse Gertrud ihre Kaffeetasse stehen lassen (siehe Foto). Falls sie das liest: ich kann dir die Koordinaten geben. 😉 Mein Fazit also: absolut lohnenswert!
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 05.06.2022
Bodo Rahn
05.05.2022 · Communauté
Viel Wasser und Wiesen. Sehr schön.
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 01.05.2022
Afficher tous les commentaires

Photos de la communauté

+ 2

Commentaires
Difficulté
Moyen
Distance
9,8 km
Durée
3:00 h.
Dénivelé positif
188 m
Dénivelé négatif
188 m
Point le plus élevé
355 m
Point le plus bas
244 m
Itinéraire en boucle

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
  • 4 Points d’intérêt
  • 4 Points d’intérêt
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser