Planifier une randonnée Copier l'itinéraire
Randonnée Parcours recommandé

Idyllische Wanderung auf dem Gisonenpfad in Wetter-Treisbach

· 5 évaluations · Randonnée · Marburg-Biedenkopf
Ce contenu est proposé par
Lahntal Tourismus Verband e. V. Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Mende-Steig
    / Mende-Steig
    Photo: Fotograf Henrik Isenberg
  • / Hollendetal
    Photo: Fotograf Henrik Isenberg
  • / Burg Hollende
    Photo: Fotograf Henrik Isenberg
  • /
    Photo: Fotograf Henrik Isenberg
  • / Schöne Aussicht Hütte
    Photo: Theresa von Malotki, CC BY, Lahntal Tourismus Verband e. V.
m 500 400 300 200 12 10 8 6 4 2 km Green Garden
Auf den Spuren der Gisonen führt dich der Pfad durch das idyllische Hollendetal vorbei an einer Orchideenwiese und hin zu den Überresten der gleichnamigen Siedlung und Burg Hollende.
Moyen
Distance 13,7 km
3:55 h.
335 m
335 m

Vorzeitliche Siedlungsspuren am Wegesrand deuten an, was sich dir am höchsten Punkt des Weges mitten im urigen Buchenwald bestätigt: Hier haben die Gisonen ihre Burganlage errichtet, die bis 1248 bewohnt wurde. Die Namenspaten dieses Weges, die Grafen von Giso, waren eines der mächtigsten Grafengeschlechter des 11. und frühen 12. Jahrhunderts und als Besitzer der Burg Hollende bekannt. Nach dem Tod von Graf Giso IV. 1122 fällt die Burg an das Erzstift Mainz, bis sie schließlich 1248 von der Tochter der Heiligen Elisabeth, Sophie von Brabant, zerstört wird. Über Wiesen und Felder verlaufend verbindet der Gisonenpfad hessische Vergangenheit mit heutiger Dorfkultur – ein Besuch des Wetteraner Ortsteils Amönau lohnt sich! Das Dorf der Brücken beeindruckt mit liebevoll sanierten Fachwerkhäusern am Ufer der Treisbach. Ganz in diesem Sinne solltest du auch einen Abstecher zur Schönen-Aussicht- Hütte nicht verpassen: Eine Rastmöglichkeit mit Blick auf das Lützlergebirge mit der Sackpfeife (674 m) und dem Arennest (592 m) lässt dich deinen Proviant bei bester Aussicht genießen.

 

Note de l'auteur

Auf besondere Art uns Weise kannst du die Tour erleben, wenn du an der geführten Wanderung "Zu Fuß durch 1000 Jahre Geschichte" mit dem Wandererlebnisgestalter Karl-Heinz teilnimmst oder diese für dich und deine Freunde buchst.

Image de profil de Theresa von Malotki
Auteur
Theresa von Malotki
Mise à jour: 17.05.2021
Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
442 m
Point le plus bas
229 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Green Garden

Consignes de sécurité

Bei Sturm solltest du die Waldwege meiden. Die Tour kannst du auch gut kürzen und einfach in zwei Etappen laufen.

Départ

Dorfgemeinschaftshaus Wetter-Treisbach (257 m)
Coordonnées:
DD
50.914727, 8.645448
DMS
50°54'53.0"N 8°38'43.6"E
UTM
32U 475075 5640402
w3w 
///dedans.gouvernemental.danseur

Arrivée

Dorfgemeinschaftshaus Wetter-Treisbach

Itinéraire

Ich empfehle dir, die Tour gegen den Uhrzeigersinn zu erwandern. 

Vom Dorfgemeinschaftshaus wirst du über landwirtschaftlich genutzte Wege südwestlich geführt, bis du das verwunschene Hollendetal erreicht. Über schöne Wiesenwege am Waldrand entlang, vorbei an einer Wanderhütte, die dich zum Rasten einlädt, wird die Wüstung des Dorfes Hollende erreicht. Eine Infotafel informiert dich über die geschichtlichen Hintergründe. Der bisher ständige leichte Anstieg des Weges wird jetzt von einer steileren Passage abgelöst, die durch den Wald zu Burgruine Hollende führt. Von da an geht es wieder steil bergab und aus dem Wald hinaus. Nach Überquerung der Kreisstrasse 85, nach dem Infopunkt Knochenmühle und dem Panoramablick vom Mühlenberg, kannst du dir in Amönau in dem rund eineinhalb Kilometer vom Gisonenpfad entfernten griechischen Gasthaus Meteora stärken. Nach Rückkehr auf dem Gisonenpfad steigt der Weg steil an. Oben angekommen wirst du mit einem Panoramablick auf das Lützeler Gebirge belohnt. Nach dem Abstieg erwartet dich erneut das Dorf Treisbach mit seinem Dorfgemeinschaftshaus. 

Remarque


Toutes les notes sur les zones protégées

Par la route

Von der Stadt Wetter aus: Richtung Amönau, durch Amönau hindurch und der Beschilderung nach Treisbach folgen. 

Von der B62 kommend: bei Brungershausen Richtung Warzenbach und von dort aus fährst du weiter Richtung Treisbach. In der Ortsmitte liegt der Wanderparkplatz.

Se garer

Wanderparkplatz am Dorfgemeinschaftshaus Treisbach, Hofackerweg

Coordonnées

DD
50.914727, 8.645448
DMS
50°54'53.0"N 8°38'43.6"E
UTM
32U 475075 5640402
w3w 
///dedans.gouvernemental.danseur
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de cartes de l'auteur

Rad- und Wanderkarte zentraler und südlicher Burgwald 1:25.000 • Rad und Wanderkarte Burgwald 1:50.000 Erhältlich im Buchhandel.

S'équiper

Feste Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind wie immer angebracht. Für so viele schöne Rastmöglichkeiten, solltest du unbedingt genügend Proviant bei dir führen.

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

4,4
(5)
Volker Glanz
02.09.2018 · Communauté
Eine schöne Tour die meisten über das freie Feld geht. Die Highlights sind eher gering und für mich sind zuwenig Pfadanteile durch den Wald.
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 02.09.2018
Afficher tous les commentaires

Photos de la communauté


Évaluations
Difficulté
Moyen
Distance
13,7 km
Durée
3:55 h.
Dénivelé positif
335 m
Dénivelé négatif
335 m
Itinéraire en boucle Point(s) de vue Point(s) de restauration Intérêt culturel / historique Intérêt - flore

Statistiques

  • 2D 3D
  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
Durée : H
Distance  km
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser