Planifier une randonnée Copier l'itinéraire
Randonnée

Kirn K8 / Über die Römerstraße, dann um den neuen Wald

· 1 évaluation · Randonnée · Nahe
Ce contenu est proposé par
Urlaubsregion Naheland Partenaire certifié 
  • Wegekennzeichnung
    / Wegekennzeichnung
    Photo: Stadt Kirn, Martin Zerfaß, Stadt Kirn
  • IMG_20140217_160637
    / IMG_20140217_160637
  • / IMG_20140217_161118
  • / Bismarcksäule1
  • / Bismarcksäule2
  • / QR-Code
    Photo: Stadt Kirn, Martin Zerfaß, Stadt Kirn
m 500 400 300 200 6 5 4 3 2 1 km Wanderparkplatz P5 Sportzentrum Loh Wanderparkplatz P4 Berliner Platz Bismarcksäule in Kirn
Der Weg führt uns zur Bismarcksäule durch den Klingelrech entlang des Wohngebietes "Über Nahe" hinauf zur Römerstraße und dann zurück.
Facile
6,3 km
2:30 h.
205 m
204 m
Profile picture of Stadt Kirn, Martin Zerfaß
Auteur
Stadt Kirn, Martin Zerfaß
Mise à jour: 25.03.2014
Difficulté
Facile
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
347 m
Point le plus bas
190 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Informations et liens complémentaires

www.kirn.de/freizeitangebote/kirnerwanderwege/

Départ

Parkplatz (P5) Sportzentrum Loh oder Parkplatz (P4) Berliner Platz (190 m)
Coordonnées:
DD
49.785329, 7.476601
DMS
49°47'07.2"N 7°28'35.8"E
UTM
32U 390339 5515876
w3w 
///tablier.démesurément.combinatoire

Arrivée

Parkplatz (P5) Sportzentrum Loh oder Parkplatz (P4) Berliner Platz

Itinéraire

Sie Starten am Sportzentrum Loh und gehen hinunter zur Bismarcksäule.

Bismarcksäule

Wenige Tage nach dem Tode Otto von Bismarck im Jahr 1898 regten Kirner Stadtverordnete den Bau einer Bismarcksäule für den früheren Reichskanzler an. Der Entwurf stammt von dem Dresdener Architekten Wilhelm Kreis. Kreis hatte 1899 mit seinem Entwurf einen Wettbewerb der Deutschen Studentenschaft gewonnen. Nach einer Idee der Studentenschaft sollte in ganz Deutschland ein Netzwerk von sogenannten Feuersäulen errichtet werden, um auf diesen an bestimmten Tagen zu Ehren Bismarcks große Feuerschalen zu entzünden. Die Bismarcksäule vom Modell Götterdämmerung wurde im Deutschen Kaiserreich bis 1911 als sogenannter Typenbau insgesamt 47-mal gebaut. Am 16. Juli 1900 war die Grundsteinlegung für die Bismarcksäule in Kirn. Am 12. Mai 1901, dem Tag der Einweihung, marschierten Schulkinder sowie Kirner Vereine zur Bismarcksäule. Die Festrede bei der Einweihung hielt Bürgermeister Bleeck. Abends wurde die Feuerschale erstmals entzündet.

Nun geht es weiter durch den Klingelrech bis zum Wohngebiet "Über Nahe". Von dort geht es entlang der B41 Richtung Hellberg. Dann geht es wieder hinauf Richtung Sportzentrum Loh. Auf halber Strecke stoßen sie auf die Römerstraße. Dieser folgen sie bis zu ihrem Austangspunkt.

Remarque


Toutes les notes sur les zones protégées

En transports en commun

Bahnhof Kirn

Par la route

A61 Ausfahrt Bad Kreuznach, Richtung Idar-Oberstein/Kirn, B41 bis Kirn.

A1 Ausfahrt Otzenhausen, A62 Richtung Pirmasens/Kaiserslautern bis Ausfahrt Birkenfeld, weiter auf B269/B41 bis Kirn.

Se garer

Parkplatz (P4) Berliner Platz

Parkplatz (P5) Sportzentrum Loh

Coordonnées

DD
49.785329, 7.476601
DMS
49°47'07.2"N 7°28'35.8"E
UTM
32U 390339 5515876
w3w 
///tablier.démesurément.combinatoire
Y aller en train, en voiture ou en vélo

S'équiper

Festes Schuhwerk

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

4,0
(1)

Photos de la communauté


Évaluations
Difficulté
Facile
Distance
6,3 km
Durée
2:30 h.
Dénivelé positif
205 m
Dénivelé négatif
204 m
Itinéraire en boucle Point(s) de vue À faire en famille

Statistiques

  • 2D 3D
  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
: H
 km
 m
 m
 m
 m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser