Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
Randonnée Parcours recommandé

Partnerweg des Eifelsteiges: Eifeler Quellenpfad E1 Kronenburg - Blankenheim

· 2 commentaires · Randonnée · Eifel
Ce contenu est proposé par
Eifel Tourismus GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Partnerweg des Eifelsteiges: Eifeler Quellenpfad_Kronenburg
    Partnerweg des Eifelsteiges: Eifeler Quellenpfad_Kronenburg
    Crédit photo : Eifel Tourismus GmbH
m 600 500 400 25 20 15 10 5 km Eifel-Blick "Nonnenbacher Weg" Wanderhütte Esch am Vierherrenstein Burg Blankenheim Römerstraße - Esch Angeln an der Kyll Eifel-Blick "Lühberg"
Den Flussläufen folgend, geht es im Deutsch-Belgischen Naturpark Hohes Venn-Eifel durch idyllische Täler und hinauf zu den Eifelblicken. 
Moyen
Distance 26,7 km
8:15 h.
449 m
514 m
584 m
407 m

Die erste Etappe des Quellenpfads startet in Kronenburg. An der Kyll entlang führt der Weg mit der Markierung des Kyllpfads zum Weiler Hammerhütte. Im Wiesental verjüngt sich der Weg zum Pfad und führt auf dem Jakobsweg mit der Markierung der gelben Muschel auf blauem Grund bis zur Rast- und Schutzhütte im Glaadtbachtal. Etwas oberhalb des Weges befindet sich die Mühle von Dahlem. Weiter geht es auf dem Jugendherbergsweg, vorbei am Vierherrenstein bis zum Weiler „Am Schwarzenpütz“. Hier links, am Waldrand entlang, nach Waldorf.

Der Weg folgt beinahe den Bachläufen zur Ahr- und Ripsdorfer Mühle. Ab der Ripsdorfer Mühle bietet der Eifelsteig Geleit, anfangs entlang des Schafbaches, später durch den Wald zum ersten Etappenziel, Blankenheim.

Die Tour eignet sich für den ambitionierten und geübten Wanderer.

Highlights am Weg:
- Historische Burgorte Kronenburg und Blankenheim
- Glaadtbachtal
- alter Grenzstein Vierherrenstein
- Brotpfad
- Schaafbachtal

 

 TIPP: Um die Tagesstrecke abzukürzen, eignet sich gut der Taxibus.

 

Note de l'auteur

Image de profil de NeT Nordeifel Tourismus GmbH
Auteur
NeT Nordeifel Tourismus GmbH
Mise à jour: 28.04.2021
Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
584 m
Point le plus bas
407 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht.

 

Conseils et recommandations supplémentaires

Eifel Tourismus (ET) GmbH
Kalvarienbergstr. 1
54595 Prüm
Tel.: +49 (0)6551 - 96 56 0
Fax:  +49 (0)6551 - 96 56 96
E-Mail: info@eifel.info
www.eifel.info
www.eifelsteig.de

 

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Tel.: 024 41 - 99 457 - 0
Fax: 024 41 - 99 457 - 29
E-Mail: www.nordeifel-tourismus.de

 

Wandern ohne Gepäck! Die Nordeifel Tourismus (NeT) GmbH hat für Sie mehrtägige Wandertouren zusammengestellt. Buchen Sie Ihre individuelle Wandertour inklusive Hotel, organisierten Lunchpaketen und Gepäcktransfer. Viel Spaß beim Wandern!

 

Wanderfreundliche Gastgeber:  

Planen Sie eine Übernachtung? In einem Hotel, einem Privatzimmer einer Pension, einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus in der Eifel? Die wanderfreundlichen Gastgeber der Eifel können Sie bei der Eifel Tourismus GmbH und Nordeifel Tourismus GmbH Ihren Wünschen entsprechend bequm suchen und auch online buchen.  

 

Tourist-Information Oberes Kylltal
Burgberg 22
54589 Stadtkyll
Telefon: 06597 - 2878
Telefax: 06597 - 4871
E-Mail: info@obereskylltal.info
www.obereskylltal.de

 

Touristinformation Blankenheim
Ahrstraße 55-57
53945 Blankenheim
Tel.: 02449 - 872 22
Fax: 02449 - 871 99
www.blankenheim-ahr.de

Départ

Kronenburg Parkplatz vor dem Nordtor (542 m)
Coordonnées :
DD
50.364348, 6.477561
DMS
50°21'51.7"N 6°28'39.2"E
UTM
32U 320604 5582183
w3w 
///voûtons.flanquant.stentor

Arrivée

Blankenheim Curtis Schulten Platz

Itinéraire

Das mittelalterliche Kronenburg ist der Startpunkt zur ersten Etappe auf dem Eifeler Quellenwanderweg. Über den Ortsteil Kronenburgerhütte mit seiner alten Brigidakapelle wandern wir zunächst kyllabwärts. Wir befinden uns jetzt auf dem Kyllweg, der mit einem großen K auf weißem Grund markiert ist. Wir folgen dem Tal weiter abwärts, kommen an dem Doppelkalkofen von Kronenburg vorbei. Dem Kyllweg folgen wir weiter bis nach Hammerhütte. Hier befand sich früher ein Eisenhüttenwerk, von dem der kleine Weiler seinen Namen herleitet. Wir wandern durch Hammerhütte überqueren abermals die Bundesstrasse und nehmen anschließend den nach links aufwärts führenden Fahrweg, dem wir bis zu einer Wegegabelung folgen. Hier nehmen wir den linken Weg abwärts bis ins Wiesental. Hier an der Wegegabelung nehmen wir den rechten Wiesenweg aufwärts. Wir durchwandern ein kleines Tal aufwärts. Unser Weg geht in einen Pfad über. An Ende des Pfades wenden wir uns nach links und nach ca. 50 m nach rechts aufwärts. Wir befinden uns jetzt auf dem Jakobusweg, der mit einer stilisierten gelben Muschel auf blauem Grund markiert ist, dem wir bis ins Glaadtbachtal mit Raststation und Schutzhütte folgen. Im Glaadtbachtal etwas oberhalb unseres Weges befindet sich die Obere Mühle von Dahlem. Wir wandern weiter auf dem Jugendherbergsweg aufwärts bis zum Vierherrenstein. Nach dem Vierherrenstein wendet sich unser Weg nach rechts in Richtung des Dorfes Esch (Rastmöglichkeit). Ca. 1 km vor dem Ort wenden wir uns nach links. Wir folgen dem Wiesenweg weiter. Am Waldrand entlang nach ca. 700 m geht es nach rechts in den Wald abwärts anschließend wieder links bis ins Wiesental am Waldrand. Wir folgen dem Weg weiter bis Waldorf und anschließend weiter bis Ahrmühle. In Ahrmühle treffen wir auf den Schaafbach, dem wir nach rechts talabwärts bis Ripsdorfer Mühle folgen. In Ripsdorfer Mühle treffen wir wieder auf den Eifelsteig, dem wir nach links über den Schaafbach und anschließend nach rechts talabwärts folgen. Wir folgen anschließend dem Eifelsteig über den Hauptwanderweg 4 (Brotpfad), der mit einem gefüllten liegenden schwarzen Dreieck auf weißem Grund markiert ist, ins Nonnenbachtal und weiter bis Blankenheim - unserem heutigen Tagesziel.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Anreisemöglichkeiten zum Ausgangspunkt Kronenburg:

DB Bahn:

Bahnstrecke Köln - Trier bis Bahnhof Dahlem weiter mit Taxibus bis Kronenburg.

Bus:
Taxibus Tel.: 01804 - 151515


Rückreisemöglichkeiten zum Ausgangspunkt Kronenburg:
Mit dem Taxibus bis Bahnhof Blankenheim-Wald, von dort weiter mit der Bahn bis Bahnhof Dahlem und weiter mit dem Taxibus nach Kronenburg.

http://www.kreis-euskirchen.de/service/oepnv/taxibus.php

S'y rendre

1. aus Richtung Köln:
A1 bis Autobahnende Blankenheim – weiter auf B 51 in Richtung Trier – Abfahrt Blankenheim – weiter bis Abfahrt Stadtkyll/Kronenburg

2. aus Richtung Trier:
A 60 bis Abfahrt Prüm – weiter auf B 51 bis Abfahrt Stadtkyll/Kronenburg

Se garer

In 53949 Kronenburg: Parkplatz vor dem Nordtor

Coordonnées

DD
50.364348, 6.477561
DMS
50°21'51.7"N 6°28'39.2"E
UTM
32U 320604 5582183
w3w 
///voûtons.flanquant.stentor
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de lecture de l'auteur

eifelsteig - Aachen-Trier plus Partnerwege NRW
650km Qualitätswanderwege
Herausgeber: Eifelverein Düren
ISBN: 978-3-921805-76-3

Recommandations de cartes de l'auteur

Wanderkarte Oberes Kylltal Nr. 15 des Eifelvereins (8,00 € + Porto)
Wanderkarte "Eifelsteig" von Aachen bis Trier.
Topographische Freizeitkarte im Maßstab 1:50000 Format: 70 x 100 cm vierfarbige Vorder- und Rückseite.
Verlag/Herausgeber: Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz und Eifelverein e.V.
ISBN: 978-3-89637-405-9

S'équiper

Rucksackverpflegung und festes Schuhwerk empfehlenswert.

Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

4,0
(2)
Christiane We
13.05.2022 · Communauté
Die erste Etappe des Quellenpfades hat mir am besten gefallen. Tolle Landschaft, SEHR ruhig, Beschilderung sehr gut, viele schöne Rastplätze, kein Asphalt. In Kronenburg gibt es zahlreiche ( kostenlose ) Parkmöglichkeiten. Meine Wanderzeit betrug mit Pausen 6 Std. Manko auf allen Etappen: "Pfad" passt leider überhaupt nicht. Ca 90 %der Strecke führ über SchotterSteinWege, was über die gesamte Etappe doch sehr unangenehm war.
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 09.05.2022
Sandra N
26.06.2021 · Communauté
Schöner Weg, gut ausgezeichnet, doch ab und an sind die Pfosten im hohen Gras nicht zu sehen und die Wege als solche aufgrund des meterhohen Grases nicht erkennbar.
Afficher plus
Crédit photo : Sandra N, Communauté
Crédit photo : Sandra N, Communauté
Crédit photo : Sandra N, Communauté
Crédit photo : Sandra N, Communauté
Crédit photo : Sandra N, Communauté
Crédit photo : Sandra N, Communauté
Crédit photo : Sandra N, Communauté
Crédit photo : Sandra N, Communauté
Crédit photo : Sandra N, Communauté
Crédit photo : Sandra N, Communauté
Crédit photo : Sandra N, Communauté
Crédit photo : Sandra N, Communauté
Crédit photo : Sandra N, Communauté
Crédit photo : Sandra N, Communauté

Photos de la communauté

+ 10

Commentaires
Difficulté
Moyen
Distance
26,7 km
Durée
8:15 h.
Dénivelé positif
449 m
Dénivelé négatif
514 m
Point le plus élevé
584 m
Point le plus bas
407 m
Itinéraire à étapes Point(s) de restauration Point(s) de vue Patrimoine culturel / historique Climat sain

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
  • 8 Points d’intérêt
  • 8 Points d’intérêt
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser