Planifier une randonnée Dupliquer le parcours
Randonnée Parcours recommandé

Rund um Esch, Klausen und Sehlem

Randonnée · Eifel
Ce contenu est proposé par
Eifel Tourismus GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Bank mit Hinweistafel am Bürgerhaus in Esch
    / Bank mit Hinweistafel am Bürgerhaus in Esch
    Photo: Nicole Baller / Tourist-Information Wittlich Stadt und Land, CC BY-SA, Eifel Tourismus GmbH
  • / Impressionen am Wegesrand
    Photo: Nicole Baller / Tourist-Information Wittlich Stadt und Land, CC BY-SA, Eifel Tourismus GmbH
  • / Nostalgie pur
    Photo: Nicole Baller / Tourist-Information Wittlich Stadt und Land, CC BY-SA, Eifel Tourismus GmbH
  • / Burghaus und Zehntscheune in Esch
    Photo: Monika Marmann/Tourist-Information Wittlich Stadt und Land, CC BY-SA, Eifel Tourismus GmbH
  • / Ehemalige Burgkapelle Esch
    Photo: Monika Marmann/Tourist-Information Wittlich Stadt und Land, CC BY-SA, Eifel Tourismus GmbH
  • / Die Wallfahrtskirche in Klausen ist Ziel des Radwegs.
    Photo: © Tourist-Information Wittlich Stadt und Land
  • / St. Georg Kirche in Sehlem
    Photo: Nicole Baller / Tourist-Information Wittlich Stadt und Land, CC BY-SA, Eifel Tourismus GmbH
  • / Marienschrein in Sehlem
    Photo: Nicole Baller / Tourist-Information Wittlich Stadt und Land, CC BY-SA, Eifel Tourismus GmbH
m 250 200 150 10 8 6 4 2 km Pfarr- & … Klausen Abtsgarten Klausen

Die rund 10 km, nicht durchgängig markierte, Runde um Esch, den Wallfahrtsort Klausen und Sehlem startet am Parkplatz am Bürgerhaus in Esch.

Moyen
Distance 10,6 km
2:45 h.
113 m
113 m
Die abwechslungsreiche Rundwanderung um Esch, Klausen und Sehlem startet am Parkplatz am Bürgerhaus in Esch.  Über Brunnen- und Kapellenstraße wird die Eifelgemeinde Richtung Klausen verlassen.  Nach Unterquerung der Autobahnbrücke rechts ab auf den geteerten Wirtschaftsweg.  Nach ca. 100 m links abbiegen und dem Weg rund 3 km über Teile des Jakobswegs bis Klausen folgen. Heute pilgern tausende Menschen Jahr für Jahr nach Klausen, dabei nahm die über 500 -jährige Geschichte des bekannten Wallfahrtsortes ihren Anfang im Kleinen: 1440 stellte der Marienverehrer Eberhard von Esch am Ort der heutigen Wallfahrtskirche "Maria Heimsuchung" eine Figur der „Schmerzhaften Mutter Gottes" auf. Durch Berichte über Gebetserhörungen gewann Klausen in der Folge an Bekanntheit und Zuspruch. Über die Trierer Straße geht es weiter Richtung Pohlbach, vorbei an der Pohlbacher Mühle. Nach 4 km wird Sehlem mit St. Georg Kirche und Marienschrein erreicht, bevor es über den Salmradweg zurück nach Esch geht.

Note de l'auteur

Die Rundwanderung ist nicht durchgängig markiert, in Teilen führt die Strecke über den Salmradweg und über die Wanderwege KL2/1 und ES4.

Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
243 m
Point le plus bas
140 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Stöcke zur Unterstützung der bergauf- und bergab-Passagen werden empfohlen. 

Départ

Esch, Parkplatz am Bürgerhaus, Brunnenstraße (155 m)
Coordonnées:
DD
49.895038, 6.851510
DMS
49°53'42.1"N 6°51'05.4"E
UTM
32U 345695 5529174
w3w 
///lavoir.continuerions.élaborons

Arrivée

Esch, Parkplatz am Bürgerhaus, Brunnenstraße

Itinéraire

Die Rundwanderung um Esch, Klausen und Sehlem startet am Parkplatz am Bürgerhaus in Esch.  Über Brunnen- und Kapellenstraße, vorbei an der sehenswerten Zehntscheune, wird die Eifelgemeinde Richtung Klausen verlassen.  Nach Unterquerung der Autobahnbrücke geht es rechts ab auf den geteerten Wirtschaftsweg.  Nach ca. 100 m links abbiegen und dem Weg rund 3 km über den Ortsteil Krames und Teile des Jakobswegs bis Klausen folgen. Die Menschen, die heute Jahr für Jahr nach Klausen, zu einem der weithin bekanntesten Wallfahrtsorte in Rheinland-Pfalz pilgern, zieht es zu einem spirituellen Kraftort mit einer über 500-jährigen Geschichte, die ihren Anfang im Kleinen nahm. Der Marienverehrer Eberhard von Esch stellte um das Jahr 1440 am Ort der heutigen Wallfahrtskirche eine Figur der „Schmerzhaften Mutter Gottes" auf. Neben dem Bildstock errichtete er 1442 ein Heiligenhäuschen mit einer Wohnklause („Eberhardsklause"), in die er sich als Einsiedler zurückzog. In der Folgezeit gewann der Ort durch Berichte über Gebetserhörungen an Bekanntheit und Zuspruch, sodass das Marienhäuschen des Klausners Eberhard 1444 durch eine größere Kapelle ersetzt wurde. Heute findet sich im Hauptschiff eine Nachahmung der ursprünglichen Eberhardsklause. Nach dem Tod Eberhards (1451) gründeten Augustiner-Chorherren der Windesheimer Kongregation vor Ort im Jahre 1456 ein Kloster, das über 300 Jahre lang die Geschicke in Klausen prägen sollte. Die heutige Wallfahrtskirche „Maria Heimsuchung" wurde 1502 eingeweiht. Mit ihren stattlichen Dimensionen stellt sie den bedeutendsten Bau der Spätgotik in der Südeifel und im Moseltal dar. Am Westende des nördlichen Seitenschiffes liegt die Gnadenkapelle, die auf das 15. Jhd. zurückgeht und 1902 umgestaltet wurde, wobei die sterblichen Überreste Eberhards wiederentdeckt wurden. Klausen wird über die Triererstraße Richtung Ortsteil Pohlbach verlassen. Es geht vorbei an der Pohlbacher Mühle und nach rund 4 km wird Sehlem erreicht. In der Pfarrkirche aus dem Jahre 1837, die dem Heiligen Georg geweiht ist, befindet sich der Grabstein von Georg von Esch (1532 bis 1560). Sehenswert ist der liebevoll gestaltete Marienschrein am Eingang zur Kirche, gegenüber dem Dorfplatz. Weiter geht es durch den Ort entlang der Kirchstraße bis zur Kreuzung Klausener Straße. An der Kreuzung links ab, vorbei an der "Kutschertränke", bergab, unter der Brücke hindurch bis zur Abzweigung Richtung "Sportplatz". Über den geteerten Wirtschafts-/Salmradweg geht es zurück nach Esch.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Accès par transports publics

Aktuelle Informationen zu Fahrtzeiten und Preise der Linie 212 Wittlich - Esch gibt es auf der Internetseite der Verkehrsregion Trier: www.vrt-info.de

Par la route

Über die Autobahn A1/A48 Abfahrt Klausen. Über L 47/K 41 oder K 51 bis Esch, Römerstraße.

Se garer

Kostenfreie Parkplätze am Bürgerhaus in Esch, Römerstraße.

Coordonnées

DD
49.895038, 6.851510
DMS
49°53'42.1"N 6°51'05.4"E
UTM
32U 345695 5529174
w3w 
///lavoir.continuerions.élaborons
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de lecture de l'auteur

Wanderkarte Nr. 24 des Eifelvereins "Tor zu Eifel und Mosel/Wittlicher Land", Maßstab 1:25000, ISBN 978-3-921805-83-1, Preis 9,00 €

Recommandations de cartes de l'auteur

Wanderkarte Nr. 24 des Eifelvereins "Tor zu Eifel und Mosel/Wittlicher Land", Maßstab 1:25000, ISBN 978-3-921805-83-1, Preis 9,00 €

S'équiper

Wanderschuhe mit gutem Profil, Rucksackverpflegung.

Équipement de base pour la marche et la randonnée

  • Chaussures de randonnée robustes, confortables et imperméables
  • Couches de vêtements contre l'humidité
  • Chaussettes de randonnée
  • Sac à dos (avec protection pour la pluie)
  • Protection contre le soleil, la pluie et le vent (chapeau, crème solaire, vestes et pantalons imperméables, coupe-vents)
  • Lunettes de soleil
  • Bâtons de randonnée
  • Beaucoup d'eau potable et de collations
  • Trousse de premiers secours
  • Kit Blister
  • Sac de bivouac ou de survie
  • Couverture de survie
  • Lampe frontale
  • Couteau de poche
  • Sifflet
  • Téléphone portable
  • Argent liquide
  • Équipement de navigation : carte et boussole
  • Détails des personnes à contacter en cas d'urgence
  • Pièce d'identité
  • Ces listes d'équipement ne sont pas exhaustives et servent uniquement de suggestion pour cette activité.
  • Pour votre sécurité, nous vous invitons à lire attentivement les instructions d'utilisation et d'entretien de votre équipement.
  • Veuillez vous assurer que l'équipement dont vous disposez est conforme à la réglementation en vigueur.

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !

Ingrid Ortiz
27.06.2021 · Communauté
leider ist der Weg in keinster Weise gut beschildert. Ohne ständig auf's Handy zu schauen, unmöglich zu finden. Schade
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 27.06.2021

Photos de la communauté


Difficulté
Moyen
Distance
10,6 km
Durée
2:45 h.
Dénivelé positif
113 m
Dénivelé négatif
113 m
Accès par transports publics Itinéraire en boucle Point(s) de restauration À faire en famille Intérêt culturel / historique Accessible aux chiens

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
Durée : H
Distance  km
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser