Planifier une randonnée Dupliquer le parcours
Randonnée Parcours recommandé

Südpfalz - Bienwaldmühle-Rundweg

· 1 review · Randonnée · Pfalz
Ce contenu est proposé par
Pfalz Touristik e.V. Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Teil des ehemaligen Westwalls
    / Teil des ehemaligen Westwalls
    Photo: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V., CC BY-SA, Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Bildeiche
    Photo: Stefanie Schopfer, Pfalz Touristik e.V.
  • /
    Photo: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • / Blühender Bärlauch im Bienwald
    Photo: Petra Steinmetz, Südpfalz Tourismus Kandel e.V.
  • / Beliebte Einkehrmöglichkeit für Radler und Wanderer ist die Waldgaststätte Bienwaldmühle
    Photo: Jens Weinand, Pfalz Touristik e.V.
  • / Zahlreiche Bäche verlaufen durch den Bienwald
    Photo: Jens Weinand, Pfalz Touristik e.V.
  • / Weiden und Felder auf dem "Viehstrich"
    Photo: Jens Weinand, Pfalz Touristik e.V.
  • / Wandern im Bienwald
    Photo: Norman P. Krauß, Südpfalz Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
  • / Aussenansicht
m 250 200 150 20 15 10 5 km Freibad Steinfeld Freibad Steinfeld Ferienwohnung Casa Angela Sportplatz Steinfeld Viehstrich Ei Kakteenland Waldgasthof "Bienwaldmühle"
Flache, ebene Tagestour durch den westlichen Teil des Bienwalds entlang des ehemaligen Westwallgebietes von Schaidt und Steinfeld zur Bienwaldmühle und zum Weißen Kreuz.
Moyen
Distance 22,8 km
6:00 h.
22 m
22 m

Diese Tour verbindet viele Highlights im Westen des Bienwalds. Entlang dem ehemaligem militärischen Verteidigungssystem im Zweiten Weltkrieg, dem Westwall, bei Schaidt und Steinfeld, veranschaulichen Informationstafeln dem Wanderer die damaligen Bauten, die man vom Weg aus noch wage erkennen kann. Bei Steinfeld und Kapsweyer durchquert man den Viehstrich, eine Landschaft in der die Zeit stillzustehen scheint: romantische Dörfer liegen zwischen saftigen Weiden und fruchtbaren Äcker. Nach etwas mehr als die Hälfte kommt man zur Bienwaldmühle. Der Fluss Lauter bildet hier die Grenze zwischen den Nachbarländern Frankreich und Deutschland. Von der Bienwaldmühle nach Schaidt zeigt sich der Bienwald von eine seiner schönsten Seiten. Über Pfaden, am Denkmal "Weißes Kreuz" vorbei, gelangt man zur 300-350 Jahren alten Bismarckeiche und zu weiteren Überresten des Westwalls, wie etwa einem Ein-Mann-Bunker. 

Die Tour kann auch von den Bahnhöfen in Steinfeld und Kapsweyer und am Waldgasthof Bienwaldmühle oder am Wanderparkplatz "Weißes Kreuz" aus gestartet werden.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Note de l'auteur

Der Waldgasthof Bienwaldmühle nach etwas mehr als die Hälfte der Wegstrecke bietet sich bestens für eine Pause mit leckerem pfälzischen Essen & Wein oder bei Kaffee & Kuchen an.
Image de profil de Jens Weinand
Auteur
Jens Weinand
Mise à jour: 04.10.2021
Difficulté
Moyen
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
146 m
Point le plus bas
132 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Restaurant "Bienwaldmühle"
Pays des cactus

Consignes de sécurité

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

 

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

 

Aus aktuellem Anlass:

10 Empfehlungen des Deutschen Wanderverbands für Wanderer und Spaziergänger zu Corona-Zeiten

Conseils et recommandations supplémentaires

Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.

Luitpoldplatz 1

76726 Germersheim

07274 53-300

www.suedpfalz-tourismus.de 

info@suedpfalz-tourismus.de 

Départ

Sportplatz Schaidt (134 m)
Coordonnées:
DD
49.052511, 8.084783
DMS
49°03'09.0"N 8°05'05.2"E
UTM
32U 433129 5433696
w3w 
///silurien.mandragore.aciériste

Arrivée

Sportplatz Schaidt

Itinéraire

Vom Parkplatz am Sportzentrum Schaidt laufen wir erst einmal die Waldstraße nach Schaidt entlang. Wir biegen links ab, laufen am Waldrand entlang und genießen die Aussicht über den Viehstrich. Danach geht es am Panzergraben des ehemaligen Westwalls vorbei, vorbei an den Mundatsteinen und an den Turkosgräbern in Richtung Steinfeld. Am Steinfelder Kakteenland kommen wir wieder aus dem Bienwald hinaus, gehen am Waldrand entlang, vorbei am Freibad bis zum See. Am See entlang geht es nach Steinfeld hinein. Unterwegs können wir wieder auf Informationstafeln Wissenswertes über den Westwall erfahren. Vorbei am Steinfelder Bahnhof, gehen wir nach rechts in die Bahnhofstraße, anschließend biegen wir links ab und folgen der Markierung. Auf der linken Seite geht es zu der Höckerlinie, eine militärische Verteidigungslinie gegen Panzer im damaligen Zweiten Weltkrieg. Weiter geht es durch den Viehstrich nach Kapsweyer. Wir biegen links in die Hauptstraße von Kapsweyer ein, die an der Bahnhaltestelle entlang und in den Bienwald führt. Der Weg führt uns weiter nach Süden, geht ein kurzes Stück entlang der L545 bis zum Waldgasthof Bienwaldmühle. Hier können wir uns eine Pause gönnen und uns bei einem leckeren Essen oder bei Kaffee und Kuchen stärken bevor es in Richtung des "Weißen Kreuzes" weitergeht. Nach dem "Weißen Kreuz" kommen wir zum Heilbach, den wir auf einem idyllischen und schmalen Pfad folgen bis wir zur großen Bismarckeiche gelangen. Die dortige Bank lädt uns ein, die Größe dieses bemerkenswerten Baumes auf uns wirken zu lassen.  Wir gehen weiter, kommen bei einem kurzen Abstecher vom Hauptweg an einem weiteren Relikt des Westwalls vorbei, einem Ein-Mann-Bunker. Über den Hauptweg erreichen wir die Bildeiche, von dort aus gehen wir auf dem Weg neben der K15 in Richtung Schaidt und biegen links ab zu unserem Startpunkt. 

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Mit dem Zug nach Schaidt. Von dort aus kommt man vom Bahnhof über die Ringgasse, dem Zuweg zum Schaidter Westwallweg, auf den Bienwaldmühle-Rundweg.

Par la route

Von der A65 von Wörth oder Landau kommend die Abfahrt Kandel Süd nehmen auf die B9 in Richtung Frankreich.  Bei "Langenberg" rechts abbiegen auf die K15 Richtung Schaidt. Die K15 komplett durchfahren bis Schaidt hinein. Am Feuerwehrhaus links abbiegen in die Waldstraße. Diese durchfahren, bis zum Parkplatz hinter dem Sportplatz am Sportzentrum.

Se garer

Kostenfreie Parkplätze befinden sich am Sportzentrum in der Waldstraße in Schaidt. Weitere kostenfreie Parkplätze und mögliche Startpunkte sind an der Bildeiche in Schaidt (K15) und am Waldgasthof Bienwaldmühle.

Coordonnées

DD
49.052511, 8.084783
DMS
49°03'09.0"N 8°05'05.2"E
UTM
32U 433129 5433696
w3w 
///silurien.mandragore.aciériste
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de cartes de l'auteur

S'équiper

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.
  • Im Sommer ist ein Moskitoschutz empfehlenswert

Équipement de base pour la marche et la randonnée

  • Chaussures de randonnée robustes, confortables et imperméables
  • Couches de vêtements contre l'humidité
  • Chaussettes de randonnée
  • Sac à dos (avec protection pour la pluie)
  • Protection contre le soleil, la pluie et le vent (chapeau, crème solaire, vestes et pantalons imperméables, coupe-vents)
  • Lunettes de soleil
  • Bâtons de randonnée
  • Beaucoup d'eau potable et de collations
  • Trousse de premiers secours
  • Kit Blister
  • Sac de bivouac ou de survie
  • Couverture de survie
  • Lampe frontale
  • Couteau de poche
  • Sifflet
  • Téléphone portable
  • Argent liquide
  • Équipement de navigation : carte et boussole
  • Détails des personnes à contacter en cas d'urgence
  • Pièce d'identité
  • Ces listes d'équipement ne sont pas exhaustives et servent uniquement de suggestion pour cette activité.
  • Pour votre sécurité, nous vous invitons à lire attentivement les instructions d'utilisation et d'entretien de votre équipement.
  • Veuillez vous assurer que l'équipement dont vous disposez est conforme à la réglementation en vigueur.

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaires

3,0
(1)
David Kuntz
11.04.2021 · Communauté
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 11.04.2021

Photos de la communauté


Commentaires
Difficulté
Moyen
Distance
22,8 km
Durée
6:00 h.
Dénivelé positif
22 m
Dénivelé négatif
22 m
Itinéraire en boucle Point(s) de restauration Intérêt culturel / historique Intérêt - flore

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
Durée : H
Distance  km
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser