Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
Randonnée Parcours recommandé

Vitaltour Rheingrafenstein - Bad Kreuznach - Bad Münster am Stein

· 13 commentaires · Randonnée · Nahe
Ce contenu est proposé par
Urlaubsregion Naheland Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Blick auf den Rheingrafenstein
    Blick auf den Rheingrafenstein
    Crédit photo : Peter Bender, Urlaubsregion Naheland
m 350 300 250 200 150 100 50 14 12 10 8 6 4 2 km

Die Vitaltour Rheingrafenstein nimmt Ihren Ausgang am Freizeitpark Kuhberg und eröffnet dem Wanderer ein besonderes Wandererlebnis im Wandergebiet Bad Kreuznach - Bad Münster am Stein. Burgen, Felsformationen, abwechslungsreiche Wälder und Wiesenlandschaften und viele Panoramablicke machen diesen 15 Km - Weg zu einem Erlebnis.

Moyen
Distance 14,9 km
4:39 h.
379 m
381 m
333 m
126 m

Los geht es beim Freizeitgelände Kuhberg, vorbei an einer eiszeitlichen Dünenlandschaft wandern wir in den Spreitelwad.  Wir marschieren zur Altenbaumburg, durch abwechslungsreiche Wald und Wiesengebiete. Die Burg und ihre Gastronomie sind ein idealer Ort für eine Rast. Von dort gehen wir bis zum Huttental vis-a-vis vom Kurpark Bad Münster an der Nahe, wo Gelegenheit besteht Rast zu machen.  Nach der Stärkung steigen wir zur Burgruine Rheingrafenstein, genießen den Ausblick un von dort führt die Schlussetappe erst Richtung Schloß Rheingrafenstein, dann biegt ein Pfad in ein uriges Tal ab, das uns auf einen bergigen Serpentinenweg bringt, der zur Gans führt. Lindenblockschutthalden und Fernblicke belohnen für die Anstrengungen des Aufstieges. Wir erreichen die Gans, folgen dem Pfad entlang des Felsrandes, und gelangen durch Wald und  Wiesenland zum Ausgangspunkt. Für einen Imbiss zum Abschluss empfiehlt sich das nahe gelegene Waldheim

 

Note de l'auteur

Rast auf der Altenbaumburg, setzen Sie im Huttental mit der Fähre über die Nahe und besuchen Sie das Cafe im Kurmittelhaus.

Image de profil de Naheland Touristik GmbH
Auteur
Naheland Touristik GmbH
Mise à jour: 25.08.2022
"Chemin premium selon ""Deutsches Wandersiegel"""
Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
333 m
Point le plus bas
126 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Type de chemin

Chemin 0%Inconnu 99,99%
Chemin
0 km
Inconnu
14,9 km
Afficher le profil altimétrique

Consignes de sécurité

Manche Passagen sind felsig und alpin. Trittsicherheit und Konzentration sind gefragt.

Wenn Sie auf der Felsformation Gans hoch über dem Nahetal unterwegs sind, ist Sonnenschutz bei Hitze ein Muss.

Conseils et recommandations supplémentaires

Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
Touristen-Information
Kurhausstraße 22-24
55543 Bad Kreuznach
Tel. 0671 - 8360050
Fax. 0671 - 8360085
E-Mail: info@bad-kreuznach-tourist.de

www.bad-kreuznach-tourist.de

www.naheland.net

Départ

Freizeitgelände Kuhberg, Rheingrafenstraße 5414, 55543 Bad Kreuznach "Wandergebiet Rheingrafenstein" (257 m)
Coordonnées :
DD
49.813930, 7.861297
DMS
49°48'50.1"N 7°51'40.7"E
UTM
32U 418078 5518564
w3w 
///coquillette.débardage.claquage
Voir sur la carte

Arrivée

Freizeitgelände Kuhberg, Rheingrafenstraße 5414, 55543 Bad Kreuznach "Wandergebiet Rheingrafenstein"

Itinéraire

Die Tour beginnt am Freizeitgelände Kuhberg. Von hier aus kreuzen wir die Straße, um jenseits des Buswendeplatzes in die Wiese einzutauchen. Auf einem Feldweg erreichen wir eine Sandgrube, Überrest eines urzeitlichen Meeres. Wir gehen geradeaus weiter, bis zu einer T-Kreuzung. Wir halten uns links. Von hier aus führt ein Weg durch den Wald zum Forsthaus Spreitel. Wir überqueren die Straße und wählen einen Weg, der links am umzäunten Gelände des Forsthaus Spreitel vorbeiführt. Wir stoßen schließlich auf eine T-Kreuzung. Links befindet sich eine große Kiefer, die an Hans Staab, einen Förderer des Waldes erinnert. Wir halten uns rechts, wandern vorbei am Gastronomiebetrieb Waldheim der Wanderfreunde Naheland und durchqueren Mischwald. Der Weg führt auf gerader Strecke bis zur Abgabelung, an der wir uns Richtung Steigerhof links halten.

Beim Steigerhof öffnen sich eindrucksvolle Blickbeziehungen zum Donnersberg. Kurz bevor wir den Steigerhof erreichen, halten wir uns rechts und folgen dem Weg bis zur Bismarckhütte. Wir müssen nun eine Steigung überwinden und erreichen durch Buchen- und Eichenwald die Bismarck-Schutzhütte. Von hier aus geht es geradeaus Richtung Altenbaumburg. Sie laufen geradeaus weiter auf einem Dammweg. Der Weg verwandelt sich in einen schmalen Pfad und wir erreichen schließlich einen Bergweg. Hier kann man tief in das Tal zur Ortschaft Altenbamberg schauen, die sich unterhalb der Burg entwickelte. Nach der Rast von der Altenbaumburg kommend gehen wir nicht zurück, sondern halten uns an der Weggabelung links. Wir wandern nun auf einem Serpentinenweg Richtung Bad Münster am Stein oberhalb der Alsenz. Wir laufen vorbei an dem Bau der Dreiburgen-Klinik und erreichen eine Straße. Sie führt nach links über eine Brücke über die Alsenz. Wir gehen aber geradeaus und halten uns bei einer Weggabelung zunächst links, dann direkt danach rechts (der linke Weg führt zum Campingplatz).

Entlang des Campingplatzes laufen wir nun durch Wiesenland und erreichen ein Waldstück, das wir durchqueren, bis wir den Aufstieg zur Burg Rheingrafenstein erreichen. Links geht es zur Fähre und zum Kurmittelhaus, rechts zur Burg. Wir gehen zur Burg hinauf. Von der Ruine Rheingrafenstein aus führt uns der Weg durch Eichenwald. Wir biegen links ab und erreichen auf einem Pfad durch ein uriges Tal einen Serpentinenweg zur Felsformation Gans. Durch eine Waldschneise laufen wir Richtung Schloß Rheingrafenstein. Unweit des Schloßes erreichen wir eine Straße, der wir kurz nach links folgen (Richtung Hofgut), dann rechts in Wieseland abbiegen, das wir durchqueren und wieder den Ausgangspunkt erreichen.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Accès en transports publics

Alle Fahrplaninfos finden Sie in der RNN-Fahrplanauskunft unter www.rnn.info – Fahrkartentipps: Single- oder Gruppen-Tageskarte! 

Alle akuellen Fahrtzeiten finden Sie auch in den Apps der Verkehrsverbünde - Mehr Infos

 

S'y rendre

Anfahrt über A 61, Ausfahrt B 41 Bad Kreuznach – Idar-Oberstein, Ausfahrt Kusel, KH-Bosenheim, KH-Planig, Rockenhausen: 3. Kreisel 3. Ausfahrt Richtung Kusel, Alzey.

Abfahrt Hackenheim, Ortsdurchfahrt Hackenheim, auf L 412 rechts abbiegen. Nach Ortsausfahrt 1. Einmündung links abbiegen Richtung Freizeitgelände Kuhberg. 

Über die B 48 (Durchfahrt Bad Kreuznach): Salinenstraße/Rheingrafenstraße links  abbiegen. Dem Straßenverlauf bis zum Ende folgen.

Se garer

Am Startpunkt "Freizeitgelände Kuhberg" befindet sich ein großer Wanderparkplatz.

Coordonnées

DD
49.813930, 7.861297
DMS
49°48'50.1"N 7°51'40.7"E
UTM
32U 418078 5518564
w3w 
///coquillette.débardage.claquage
Voir sur la carte
S'y rendre en train, en voiture ou en vélo

S'équiper

Wanderschuhe bzw. festes Schuhwerk erforderlich, da der Weg auch über felsige Pfade verläuft!


Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

4,6
(13)
Christian Goebel
11.09.2022 · Communauté
Eine wunderschöne und abwechslungsreiche Tour, exzellent ausgeschildert und ab Km 10 durchaus anspruchsvoll mit einigen knackigen Anstiegen. Nichts an der Strecke wirkt künstich aufgesetzt und es gibt keine Ausreißer nach unten. In der Naheregion ist diese mit der Tour "Geheimnisvoller Lemberg" mein Liebling. Sehr positiv auch die zahlreichen Einkehrmöglichkeiten (zum empfehelen das sehr sympatische Team im Waldheim.
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 10.09.2022
Nadi Schneider
13.06.2022 · Communauté
Abwechselungsreiche Tour durch Wald, schmale Pfade, Wiesen. Teilweise anspruchsvolle Passagen. Tolle Highlights und traumhafte Weitsichten. Von allem etwas und somit ganz klar eine Empfehlung.
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 12.06.2022
Afficher tous les commentaires

Photos de la communauté

+ 10

Commentaires
Difficulté
Moyen
Distance
14,9 km
Durée
4:39 h.
Dénivelé positif
379 m
Dénivelé négatif
381 m
Point le plus élevé
333 m
Point le plus bas
126 m
Accès en transports publics Itinéraire en boucle

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
  • 6 Points d’intérêt
  • 6 Points d’intérêt
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser