Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
RandonnéeParcours recommandé

Wanderfit - Bären-Steig

· 3 commentaires · Randonnée · Pfalz
LogoBKK Pfalz
Ce contenu est proposé par
BKK Pfalz Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Auszeit im Kiefernwald
    / Auszeit im Kiefernwald
    Crédit photo : Dominik Ketz, BKK Pfalz
m 500 400 300 200 14 12 10 8 6 4 2 km Jüngstbergkanzel Burgruine Drachenfels Geiersteine
Traumhafte Ausblicke, abwechslungsreiche Landschaften und attraktive Aussichtspunkte zeichnen den Premiumwanderweg „Bären-Steig“ bei Bruchweiler-Bärenbach aus, der zu den Felsenland-Touren im Dahner Felsenland zählt.
Moyen
Distance 14,1 km
4:25 h.
402 m
402 m
460 m
225 m

Dieser „sportliche“ Rundwanderweg besticht durch seine fantastischen Aussichten in den Wasgau und die Stille – ideal, um beim Gehen zu entspannen und neue Kraft zu tanken.

 

Gesundheitstipp: Achten Sie bewusst auf Ihre Atmung. Solange Sie sich mit Ihrem Wanderpartner bergauf normal unterhalten können, haben Sie das richtige Tempo. Sollte das nicht gehen, wandern Sie etwas langsamer. Bei dieser Wanderung sollten Sie trittsicher sein. Es gibt drei steile Passagen, in der Sie Ihr Wandertempo reduzieren sollten. Zwei davon führen bergauf, eine bergab. Wanderstöcke sind empfehlenswert. "Knieschonend Wandern"

Note de l'auteur

Einkehrtipp für unterwegs: Drachenfelshütte des Pfälzerwald-Vereins Busenberg. Öffnungszeiten: Mi. u. Sa. 11-19 , So. 9-19 Uhr ganzjährig; außer Weihnachten und Neujahr.

Einkehrtipp im Ort: Weinstube am Kirchberg, 76891 Bruchweiler-Bärenbach, Dorfstraße 15, Tel. 06394 16 90. Öffnungszeiten: Mi., Fr. und So. ab 14.30 Uhr

"Chemin premium selon ""Deutsches Wandersiegel"""
Difficulté
Moyen
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
460 m
Point le plus bas
225 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

PWV Drachenfelshütte

Consignes de sécurité

Wertvolle Hinweise zur Sicherheit auf Wanderwegen finden Sie in der Rubrik "Kurz&Knapp".

Départ

Parkplatz am Waldfriedhof, Bruchweiler-Bärenbach (242 m)
Coordonnées :
DD
49.110221, 7.811466
DMS
49°06'36.8"N 7°48'41.3"E
UTM
32U 413260 5440388
w3w 
///redorant.ficelier.rémunérateur

Arrivée

Parkplatz am Waldfriedhof, Bruchweiler-Bärenbach

Itinéraire

Ausgangspunkt des Premiumweges „Bären-Steig“ ist der Parkplatz am Waldfriedhof, verlängerte Straße „Im Wahrzeichen“, 76891 Bruchweiler-Bärenbach. Vom Start aus führt die Tour über einen Forstweg nach Nordosten, vorbei am Wasserhochbehälter zum „Schuhfelsen“, von dem Sie einen wunderbaren Blick über die Ortsgemeinde Bruchweiler-Bärenbach haben. Wandern Sie den Berg weiter hinauf bis zum „3 Eichen Plätz´“, an dem Sie scharf rechts abbiegen.

Nun wandern Sie den breiten Weg bergauf bis zum Hinweisschild „Drachenfelsblick 0,1 km“. Diesen kleinen Abstecher sollten Sie mitnehmen – es lohnt sich. Eine Sitzgruppe lädt hier zum Verweilen und Krafttanken ein. Denn nun kommt die erste steile Passage hoch zum Jüngstberg-Plateau. Ein schmaler Steig führt hinauf zur „Jüngstbergkanzel“ mit herrlichem Panoramablick über den westlichen Wasgau. Auf einem naturbelassenen Pfad gehen Sie dann durch wunderschöne Waldpassagen entlang des Jüngstberggrates bis zu einem Wegekreuz. Dort halten Sie sich rechts und wandern auf dem Pfad abwärts (Vorsicht: sehr steil!) bis zur Wellnessliege, die sich auf einem breiten Waldweg befindet. Biegen Sie nun links ab und folgen dem Weg weiter bergab zur Bundenthaler Jagdhütte mit wechselnden Ausblicken auf die Naturlandschaft des Dahner Felsenlandes.

Nach ca. 400 Meter im Wald führt der Pfad am Fuße des Heidenberges zur „Drachenfelshütte“ des Pfälzerwald-Vereins der Ortsgruppe Busenberg (Öffnungszeiten siehe oben). Gestärkt nach einer Rast mit Pfälzer Spezialitäten führt der Weg hinauf zur Burgruine „Drachenfels“, eine der markantesten Burgen im Dahner Felsenland mit grandiosem Ausblick sowie herrlichen Felsenhöhlen und Sandsteinkammern. Planen Sie deshalb Zeit für eine Burgbesichtigung ein.

Verlassen Sie die Burganlage durch das große Eisentor und nehmen Sie rechts den Pfad mit der Markierung „Bären-Steig“ weiter hinab ins Tal bis zum asphaltierten Radweg. Folgen Sie diesem Radweg für etwa 350 Meter vorbei an Streuobstwiesen und Rinderweiden, bis ein vergessen anmutender Weg in das Seitental „Staubborn“ führt. Nach ca. einem Kilometer erreichen Sie das „Vierländereck“, einen Punkt, an dem vier Ortsgemeindegrenzen aufeinander treffen.

Auf einem weich federnden steilen Pfad aufwärts gelangen Sie zum Felsmassiv „Geierstein“. Hier finden Sie skurrile Wabenbildungen und Auswaschungen im weichen Buntsandstein. Auf der Südseite des Felsmassivs führt ein naturbelassener Steig nach oben. Mit etwas Glück können Sie hier Kletterer beim Aufstieg am Fels beobachten. Der Pfad führt weiter steil bergauf zur Anhöhe und windet sich um den Berg herum bergab zum Waschplatz der Elwetritsche, der „Elwetritsche Steckdose“. Auch hier können sie auf einer Sitzgruppe ausruhen, bevor Sie mit dem Abstieg über den „Lourdes-Steig“ beginnen. Lohnenswert ist ein Abstecher zur „Lourdes-Grotte“.

Ein wunderschöner Pfad führt Sie am Berg entlang abwärts, an Felsformationen mit wunderschönen Aussichten vorbei, zu einem breiten Wanderweg. Diesem folgen Sie Richtung Bärenbach, bis Sie linker Hand auf einen kleinen Pfad stoßen, der bergauf führt. Oben angelangt, folgen Sie nun dem breiten Weg in Richtung Waldfriedhof zurück zu unserem Ausgangspunkt. Das letzte Stück ab dem Wasserhochbehälter ist mit der Anfangsstrecke identisch.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Accès par transports publics

Mit dem Zug bis Bad Bergzabern oder Hinterweidenthal, ab dort mit dem Bus nach Dahn und weiter nach Bruchweiler- Bärenbach. Von Mai bis Oktober mit den Ausflugszügen "Bundenthaler und "Felsenland-Express"" mittwochs, samstags, sonntags und an Feiertagen ab Mannheim/ Karlsruhe bis Haltepunkt Bruchweiler. Von hieraus zu Fuß zum Parkplatz am Waldfriedhof

S'y rendre

Über die B10 bis Hinterweidenthal, weiter auf der B427 über Dahn und Dahn-Reichenbach, dann links auf die L489 nach Bruchweiler-Bärenbach.

Se garer

Parkplatz am Waldfriedhof in 76891 Bruchweiler-Bärenbach, verlängerte Straße "Im Wahrzeichen"

Coordonnées

DD
49.110221, 7.811466
DMS
49°06'36.8"N 7°48'41.3"E
UTM
32U 413260 5440388
w3w 
///redorant.ficelier.rémunérateur
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de cartes de l'auteur

Wander- und Radwanderkarte Dahner Felsenland 1:25.000

S'équiper

Was man alles dabei haben muss und auf was man vielleicht verzichten kann sagen wir Ihnen in der Rubrik "Kurz und Knapp".


Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

4,7
(3)
Zoran R 
22.04.2022 · Communauté
Haben kein Bär gesehen... :-) aber sehr schöne Tour... ist gut beschildert... hoch und runter, stellenweise verläuft die Tour nicht nach diesen GPS Daten... beschilderung ist paralel neben diese GPS daten... stellenweise auch gesprrte Wege... GPS Gerät empfelenswert...
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 21.04.2022
Reiner Kirsch
10.07.2021 · Communauté
Diese Wanderung hat uns sehr gut gefallen. Abwechslungsreich, teils anspruchsvoll, interessant und sehr gut zu laufen. Den Drachenfels nahmen wir mit seinen wunderschönen Ausblicke als Rastmöglichkeit. Insgesamt waren wir begeistert von dieser Wanderung.
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 10.07.2021
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Crédit photo : Reiner Kirsch, Communauté
Martina Besier
31.05.2021 · Communauté
Wir haben eine wunderschöne Wanderung gemacht, mit vielen schönen Ausblicken und abwechslungsreichen Wegen. Mit Pausen waren wir knapp 5 Stunden unterwegs. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit ist Pflicht. Nach einem Regen kann ich mit die ein oder andere Stelle etwas rutschig vorstellen.
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 31.05.2021
Crédit photo : Martina Besier, Communauté
Crédit photo : Martina Besier, Communauté
Crédit photo : Martina Besier, Communauté

Photos de la communauté

+ 16

Commentaires
Difficulté
Moyen
Distance
14,1 km
Durée
4:25 h.
Dénivelé positif
402 m
Dénivelé négatif
402 m
Point le plus élevé
460 m
Point le plus bas
225 m
Accès par transports publics Itinéraire en boucle Point(s) de vue Point(s) de restauration Patrimoine culturel / historique Géologie Itinéraire passant par des sommets

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser