Partager
Favoris
imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Sentier à thème/Sentier pédagogique

Der Adenauer Kreuzweg - Kulturdenkmal und Stätte der Besinnung

Sentier à thème/Sentier pédagogique · Adenau
Ce contenu est proposé par
Eifel Tourismus GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Ölberggrotte
    / Ölberggrotte
    Photo: Kappest, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring/kappest
  • Beginn des Kreuzweges
    / Beginn des Kreuzweges
    Photo: Daniela Schmitz, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring/kappest
  • Station am Kreuzweg
    / Station am Kreuzweg
    Photo: Kappest, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring/kappest
  • Infotafel Kreuzweg
    / Infotafel Kreuzweg
    Photo: Werner Dreschers, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • Ölberggrotte
    / Ölberggrotte
    Photo: Phillip Mathar, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • Einstieg Kreuzweg
    / Einstieg Kreuzweg
    Photo: Kappest, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • / Karte Kreuzweg
    Photo: Verein für Heimatpflege Adenau e.V., Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • / II. Station Adenauer Kreuzweg
    Photo: Werner Dreschers, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • / Flyer Kreuzweg Teil 1
    Photo: Verein für Heimatpflege Adenau e.V., Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • / Flyer Kreuzweg Teil 2
    Photo: Daniela Schmitz, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • / Startpunkt Marktplatz Adenau
    Photo: Daniela Scheffold, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • / Historischer Marktplatz Adenau
    Photo: Daniela Scheffold, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • / Grablegungsgrotte
    Photo: Rita Kaiser, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • / Infotafel Adenauer Kreuzweg
    Photo: Franz Schmitz, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
0 150 300 450 600 m km 0.2 0.4 0.6 Marienkapelle Historischer Stadtkern Adenau

Der historische Kreuzweg bietet in seiner Kürze Entspannung und Besinnung für jedermann, aber auch ungeahntes Entdeckungspotenzial in seiner Flora und Fauna für Naturfreunde.

 

Facile
0,8 km
0:19 h.
71 m
24 m

Der Kreuzweg wurde von Bürgern der katholischen Pfarrei Adenau zwischen 1861 und 1863 im neugotischen Stil errichtet.

Zwei Engel mit den Leidenswerkzeugen Christi markieren den Beginn des Weges. "Jesus im Garten Gethsemane" und eine "Grablegungsgrotte" mit sieben Figuren fassen den eigentlichen Kreuzweg ein.

Die einzelnen Stationen sind aus Riedener Tuffstein hergestellt, die (äußeren) Einfassungen und die Stufen der Wegeführung wurden aus Basaltsäulen gestaltet. Die Terracotta-Reliefs orientieren sich an den 14 Fresken des Malers Josef von Führich in der Pfarrkirche St. Nepomuk in Wien.

Die Flora und Fauna der parkähnlichen Anlage bietet auch Naturfreunden ein lohnendes Ziel, denn bei der Erstellung wurden damals zahlreiche nicht heimische Bäume und Sträucher gepflanzt.

 

Conseil(s) de l'auteur

Nehmen Sie sich Zeit für den Kreuzweg und erleben Sie eine kleine Auszeit zum Alltag.

 

outdooractive.com User
Auteur
Daniela Schmitz / Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
Mise à jour: 24.08.2018

Difficulté
Facile
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Altitude
383 m
315 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Der Weg wird im Winter nicht geräumt.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht.

Équipement conseillé

Für den Kreuzweg ist keine besondere Ausrüstung erforderlich.

Informations et liens complémentaires

Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring

Kirchstraße 15 - 19

53518 Adenau

Tel.: (+49) 2691 305-122

Fax: (+49) 2691 305-196

E-Mail: tourismus@adenau.de

www.hocheifel-nuerburgring.de

Départ

Adenau, Steinweg (317 m)
Coordonnées:
Géographique
50.385985, 6.925877
UTM
32U 352553 5583604

Arrivée

Adenau, Am Kirchberg

Itinéraire

Vom Marktplatz in Adenau geht es durch die Kollengasse, vorbei am Krankenhaus.

Nach ca. 500 m erreicht man den Eingang des Kreuzweges, der durch die beiden Engel links uns rechts nicht zu übersehen ist. 14 Stationen säumen den Weg, der zu Beginn durch die Ölbergsgrotte und am Schluss durch die Grablegungsgrotte eingerahmt wird.

Am Ende des Kreuzweges trifft man auf einen Wirtschaftsweg, der bergab über den Kirchberg wieder zurück in den Ort zum Dr.-Creutz-Platz führt.

Die Länge der Wegstrecke beträgt ca. 700m, der Höhenunterschied ca. 75m, die Dauer ca. 1 Stunde.


Der Zuweg zum historischen Kreuzweg ist ab dem Markplatz durchgängig ausgewiesen.

En transports en commun

Accès par transports publics

Mit der Ahrtalbahn bis Ahrbrück

Bus Nr. 863 von Ahrbrück bis Adenau - Marktplatz

Par la route

Von der A 61, Ausfahrt Wehr, Richtung Nürburgring über die B 412 bis zur Hohen Acht, Abzweig Adenau rechts folgen

Ortseingang Adenau, rechts auf die B 257

Ortsmitte Adenau, kostenpflichtige Parkmöglichkeiten rund um die kath. Pfarrkirche

Von der A61, Ausfahrt Meckenheimer Kreuz, Richtung Nürburgring, der B 257 bis Adenau folgen

Se garer

Parkplätze befinden sich am Friedhof, am Bahnhof und im Zentrum.

 

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Prospekt "Der Adenauer Kreuzweg" vom Verein für Heimatpflege e.V.

Erhältlich im Heimat-, Zunft- und Johannitermuseum sowie in der Tourist-Information in Adenau

Carte recommandée par l'auteur

Prospekt "Der Adenauer Kreuzweg" vom Verein für Heimatpflege e.V.

Communauté

 Commentaire
 Signalement
Publier
  Retourner à l'entrée
Définir un point sur la carte
(Cliquez sur la carte)
ou
Conseiller:
Vous pouvez modifier ce point sur la carte
Supprimer X
Modifier
Annuler X
Modifier
Changer la géometrie du point sur la carte
Vidéos
*Champs obligatoires
Publier
Veuillez indiquer un titre.
Prière d'entrer un texte de description.
Difficulté
Facile
Distance
0,8 km
Durée
0:19 h.
Dénivelé
71 m
Dénivelé négatif
24 m
Accès par transports publics Intérêt culturel/historique Itinéraire(s) avec départ et arrivée différents Intérêt botanique Itinéraire(s) en boucle Intérêt biologique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser