Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
Sentier à thème Parcours recommandé Étape 4

Wildnis-Trail: Etappe 4 (Heimbach - Zerkall)

· 4 commentaires · Sentier à thème · Eifel
Ce contenu est proposé par
StädteRegion Aachen Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Auf dem Wildnistrail
    Auf dem Wildnistrail
    Crédit photo : G. Priske
m 400 300 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km Nationalpark-Tor Heimbach Nationalpark-Infopunkt H … wald-Zerkall Hetzinger Wald Burg Nideggen Schliebachtal
Erleben Sie rauschende Bäche, duftende Blumenwiesen, tiefe Wälder und weite Panoramablicke: die entstehende Wildnis des Nationalparks Eifel. ln vier Etappen zwischen 18 und 25 km Länge führt der Wildnis-Trail einmal quer durch den Nationalpark Eifel und zeigt Ihnen die Vielfalt und Schönheit der Natur. Die letzte Etappe fuhrt im Norden des Nationalparks durch die Eichenwälder des Hetzinger Waldes. Geniessen Sie die Stille der majestätischen Eichenwälder in der Rureifel.
Moyen
Distance 17,5 km
4:30 h.
464 m
477 m
405 m
186 m

Die Wanderung von Heimbach bis Zerkall ist eine kurze, relativ einfache Etappe durch die Rureifel im Norden des Nationalparks. Die Etappe führt vom Nationalpark- Tor in Heimbach nach Norden. Direkt hinter Heimbach beginnt eine Wald- und Lichtungslandschaft, in welcher im Mai das Singvogelkonzert besonders schön zu hören ist. Die Wälder des Nationalparks sind die Heimat zahlreicher Singvögel. Neben den bei uns häufig vorkommenden Arten, bietet der Nationalpark auch seltenen Arten, wie Nachtigall oder Trauerschnäpper, eine Heimat. Es geht weiter nach Norden durch die Eichenwälder des Hetzinger Waldes und dann durch das stille Schliebachtal aufwärts bis kurz vor Schmidt. Von dort wandern Sie dann hinunter ins Tal der Kall und durch dieses zum Zielort am Zusammenfluss von Kall und Rur, der mit 175 m der niedrigste Punkt der Wanderung ist.

 

Higlhlights entlang der Strecke

- Nationalpark-Tor in Heimbach
- Hetzinger Wald
- idyllisches Schliebachtal
- Nationalpark-Infopunkt in Zerkall

Note de l'auteur

Nationalpark-Infopunkt Hürtgenwald-Zerkall

Besuchen Sie den Nationalpark-Infopunkt Hürtgenwald-Zerkall und leihen Sie sich hier ein Navigationsgerät, um satellitengesteuert verschiedene GPS-Wanderungen zu erkunden.

 

Nideggen

Nicht weit entfernt vom Zielpunkt liegt der Haltepunkt Zerkall der Rurtalbahn, mit der Sie Nideggen-Brück erreichen können.Im Bahnhof Nideggen-Brück lohnt sich der Besuchen der Ausstellung"Rur und Fels". Einzigartig ist auch das Städtchen Nideggen, welches auf Steinfelsen oberhalb des Rurtals thront. Sehenswert ist der historische Ortskern aus Fachwerk- und Buntsandsteinhäusern sowie die Burg Nideggen. Besuchen Sie zudem auch das Nationalpark-Tor in Nideggen. Hier erwartet Sie die »Schatzkammer der Natur« in einer barrierefreien, mehrsprachigen Ausstellung.

 

Einkehrmöglichkeiten:

Unterwegs gibt es keine Möglichkeit einzukehren, daher empfiehlt sich für die eigentliche Toru, eigene Verpflegung mitzunehmen.
Verschiedene Restaurants und Gastronomiebetriebe finden Sie am Startpunkt im Heimbach sowie in der Altstadt von Nideggen, die Sie nach der Tour über die Rurtalbahn erreichen können.

 

Pauschale/Servicepaket

Sie können Ihren Kurzurlaub auf dem Wildnistrail auch als Pauschale/Servicepaket bei der Monschauer Land Touristik e.V. buchen.

Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
405 m
Point le plus bas
186 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Type de chemin

Afficher le profil altimétrique

Consignes de sécurité

Bitte bleiben Sie auf den ausgewiesenen Wegen.

Conseils et recommandations supplémentaires

Zu touristischen Highlights:

 

Monschauer Land Touristik e.V.
Seeufer 3
52152 Simmerath
Tel: +49 (0)2472 / 804822
Email: info@eifel-tipp.de
Homepage : www.eifeltipp.de

 

Zum Nationalpark Eifel

 

Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd
Tel.: +49 (0) 24 44. 95 10-0
Fax: +49 (0) 24 44. 95 10-85
info@nationalpark-eifel.de
Homepage www.nationalpark-eifel.de

Départ

Nationalpark-Tor Heimbach (202 m)
Coordonnées :
DD
50.635571, 6.472955
DMS
50°38'08.1"N 6°28'22.6"E
UTM
32U 321303 5612347
w3w 
///tuteur.fragrante.libéraliser
Voir sur la carte

Arrivée

Nationalparkinfopunkt Zerkall

Itinéraire

Der Weg ist komplett ausgeschildert. Der stilisierte Wildkatzenkopf weist Ihnen den Weg. Es handelt sich um die einfachste Etappe, die nur geringe Anforderungen an die Kondition stellt.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Die Rurtalbahn (RB 21) verkehrt stündlich von Düren Bahnhof bis nach Heimbach. Zerkall liegt an der Strecke der Rurtalbahn und ist ebenfalls über den gleichnamigen Haltepunkt stündlich an Düren angebunden. Den Ortskern von Nideggen erreichen Sie vom Haltepunkt Nideggen-Brück der Rurtalbahn mit der Buslinie 210.


Die dem Startpunkt nächstgelgene Haltestelle ist die Haltestelle Zerkall und wird von der rRurtalbahn angefahren. Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation für die Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter: www.avv.de

S'y rendre

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zielort "Zerkall, Düren" ein.

 

 

 

Se garer

Parken Sie Ihren PKW einfach und unkompliziert auf dem Parkplatz am Nationalparktor in Heimbach.

Coordonnées

DD
50.635571, 6.472955
DMS
50°38'08.1"N 6°28'22.6"E
UTM
32U 321303 5612347
w3w 
///tuteur.fragrante.libéraliser
S'y rendre en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de lecture de l'auteur

Wanderführer: Der Wildnistrail im Nationalpark Eifel, €12,95, ISBN 978-3-7616-2154-7

Recommandations de cartes de l'auteur

Wanderkarte: Nationalpark Eifel, 1:25.000, Hrsg. Eifelverein e.V., € 10, ISBN 3-921805-51-1

S'équiper

Festes Schuhwerk und der Witterung entsprechend passende Kleidung sind empfehlenswert.

Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

3,2
(4)
Christin Barthelmie
03.01.2022 · Communauté
Bin den Wildnis-Trail komplett im Oktober gelaufen. Diesen Abschnitt hier erlebte ich allerdings im Orkan. Daher habe ich mich nicht so sehr auf die Strecke konzentriert. Allerdings war die Strecke eher einfach. Dies war an diesen Tag aber mein Glück. Den vollständigen Bericht lest ihr hier. https://mal-anders-was-machen.blog/2021/11/22/wandern-auf-dem-wildnis-trail-etappe-4/
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 21.10.2021
Alex K 
13.04.2020 · Communauté
gerade von einer etappe, die als wildnis-trail gekennzeichnet ist, hätte ich deutlich mehr erwartet. lange langweilige abschnitte ohne hm, sicht oder fauna...da gibts deutlich spannendere touren in der umgebung. weder trail noch wildnis erlebt.
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 13.04.2020
Afficher tous les commentaires

Photos de la communauté


Commentaires
Difficulté
Moyen
Distance
17,5 km
Durée
4:30 h.
Dénivelé positif
464 m
Dénivelé négatif
477 m
Point le plus élevé
405 m
Point le plus bas
186 m
Itinéraire à étapes Aller simple Flore

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
  • 12 Points d’intérêt
  • 12 Points d’intérêt
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser