Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Sentier de grande randonnée labellisé Étape

Étape 03 du Moselsteig : Nittel – Konz

· 8 reviews · Sentier de grande randonnée labellisé · Mosel-Saar
Ce contenu est proposé par
Mosellandtouristik GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Le chemin des falaises de Nittel
    / Le chemin des falaises de Nittel
    Photo: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • / Vignes et roches calcaires
    Photo: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • / Sculpture intitulée « Kniegelenk » (articulation du genou) sur l’allée des sculptures de Nittel
    Photo: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • / En contrebas des falaises de Nittel
    Photo: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • / Vue sur Nittel et la Moselle depuis le chemin des falaises
    Photo: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • / Vue sur Nittel et la Moselle depuis les vignes
    Photo: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • / Le long de l’escarpement : le chemin des falaises de Nittel
    Photo: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • / Au cœur de la verdure : vue sur Fellerich, Tawern et jusqu’au Hunsrück
    Photo: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • / D’autres vignes à l’écart de la Moselle : vue sur les vignes de Fellerich dans la vallée de la Moselle près d’Igel
    Photo: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • / Détour botanique : le paradis des orchidées au-dessus de Wasserliesch
    Photo: Thomas Kalff, Mosellandtouristik GmbH
  • / Mündung der Saar in die Mosel in Konz
    Photo: Elke Janssen, Saar-Obermosel-Touristik e. V.
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22

Ambiance roches et champs entre la Sarre et la Moselle.

Cette étape se caractérise par des falaises abruptes etde vastes champs. Peu après le départ de lacommune viticole de Nittel, une récompense attend déjàle randonneur : un panorama époustouflant sur la vallée de la Moselleet d’impressionnantes roches calcaires.Cette falaise formée il y a 210 millions d’années par la mer triasiquedévoile un pan de l’histoire de la Terreavec ses couches sédimentaires visibles.Le long de ces rochers, le Moselsteig offre despaysages très variés à travers la réserve naturelle duNitteler Fels. Un petit crochet par uneprairie couverte d’orchidées permet d’admirerces plantes rares dans leur environnement naturel. Dessentiers abrupts traversant la forêt permettent finalementde descendre vers la ville de Konz en longeant les stationsdu chemin de croix. Cette ville située à l’embouchure de la Sarre incite à faireune halte divertissante en visitant ses attractionstouristiques, comme l’écomusée des traditionspopulaires Roscheider Hof.

difficile
22,5 km
6:30 h.
570 m
575 m

Conseil(s) de l'auteur

Prévoir un repas tiré du sac, car cette étapen’offre aucune possibilité de se ravitailleren chemin. L’un des meilleurs endroits pour faireune bonne pause est l’aire de repos au-dessus de Fellerich.
outdooractive.com User
Auteur
Thomas Kalff
Mise à jour: 25.10.2019

"Chemin qualifié par ""Wanderbares Deutschland"""
Difficulté
difficile
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
Löschemer Kapelle, 340 m
Point le plus bas
130 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Équipement conseillé

  • Bonnes chaussures
  • vêtements de randonnéefonctionnels et adaptésà la météo
  • repas tiré du sac

Informations et liens complémentaires

Mosellandtouristik GmbH

Kordelweg 1, 54470 Bernkastel-Kues; Telefon: 06531/97330

www.moselsteig.de

 

Saar-Obermosel-Touristik e. V.

Graf-Siegfried-Straße 32, 54439 Saarburg; Telefon: 06581/995980

Saarstraße 1, 54329 Konz; Telefon: 06501/6018040

www.saar-obermosel.de

Départ

Nittel : gare située directement sur la B 419 (à l’intersectiondes rues Uferstraße et Weinstraße) (139 m)
Coordonnées:
Géographique
49.653954, 6.441469
UTM
32U 315334 5503300

Arrivée

Konz : gare centrale de Konz sur la Bahnhofstraße

Itinéraire

Die Zuweg-Markierung leitet Sie vom Etappen-Startpunkt am Bahnhof Nittel entlang der Weinstraße durch den Ort aufwärts bis zur Straße Im Blümchen. Von hier führt der Weg über ruhige Wohnstraßen zum Ortsrand. Nach der Straßenquerung stehen Sie auch schon direkt in den Weinbergen, die Sie auf leicht ansteigendem Weg zum Fuß der Nitteler Felsen begleiten.

Auf diesem Abschnitt gibt es einige Exemplare des Skulpturenpfads zu entdecken. Die meisten Kunstwerke sind aus dem für die Obermosel typischen Kalkstein herausgearbeitet. An Kalksteinfelsen führt der Weg jetzt auch weiter entlang. Lassen Sie Ihren Blick nach oben zu den imposanten Felsen und auch nach unten ins Moseltal schweifen! Neben einem Weinberg geht der Weg steil abwärts, danach führt er mit moderatem Anstieg und beständig schöner Aussicht ins Moseltal zum Einstieg in den Nitteler Felsenpfad. Dann erwartet Sie eine kleine Herausforderung, die sich lohnt: Auf dem folgenden Abschnitt sind gutes Schuhwerk und Trittsicherheit gefragt, denn der Pfad führt immer nah an der Hangkante entlang – erst noch steil aufwärts, danach etwas flacher, aber immer wieder mit fantastischen Ausblicken auf Nittel und die Mosel! Der Moselsteig verlässt den Nitteler Felsenpfad an einem offenen Wiesenhang. Nutzen Sie die Möglichkeit, von hier noch einmal auf den Fluss zu schauen!

Nach kurzem, steilen Aufstieg haben Sie die Hochfläche erreicht und damit ändert sich der Landschaftseindruck gegenüber dem bisher durchwanderten Teilstück komplett. Der Blick geht weit über intensiv landwirtschaftlich genutzte Flächen hinweg. Der Moselsteig führt jetzt über Feld- und Wiesenwege, mal komplett frei, mal durch eine Windschutzhecke geschützt, durch die vom Ackerbau geprägte Landschaft. Nach einigen Richtungswechseln und mehrfachem Auf und Ab erreicht der Weg nach einem Anstieg den Waldrand. Die dort aufgestellte Liege bietet Ihnen noch mal eine gute Gelegenheit, den Fernblick in Richtung Luxemburg zu genießen. Danach geht es ein kurzes Stück am Waldrand entlang und später parallel dazu im Wald weiter.

Nach dem kurvigen, pfadigen Stück folgt ein Abschnitt mit breiteren Forstwegen, der sich auch nach Querung einer Landstraße fortsetzt. An der nächsten Kreuzung gibt es dann die Möglichkeit, über einen Zuweg nach Temmels (Bahnhof) zu gelangen. Weiter geht es zum Waldrand und nach Querung eines Asphaltwegs nochmals durch ein Wäldchen. An der Hangkante haben Sie dann den Rastplatz oberhalb von Fellerich erreicht. Bei wunderbarer Aussicht auf Fellerich, Tawern und bis weit in den Hunsrück haben Sie jetzt ungefähr die Hälfte der Strecke nach Konz geschafft (siehe Tipp des Autors).

Höhengleich geht es, oberhalb der Weinberge von Fellerich, weiter auf Ihrer Tour. Nach einer Schleife begibt sich der Weg eine Geländestufe tiefer und Sie befinden sich jetzt mitten in den Weinbergen mit Blick ins Albachtal, das als nächstes Ziel nicht mehr weit entfernt ist. Steil abwärts führt der Weg durch Weinberge zum Albach. Und der Moselsteig verläuft auf einem flachen Waldweg eine Zeit lang parallel zum Bach. Nach einer Brücke wandern Sie ein kurzes Stück auf einem schmalen Pfad direkt am Bach entlang. Dann ein weiteres kurzes Stück auf breiterem Weg auf der Talsohle, und der lange und steile Anstieg durch den Wald in Richtung Löschemer Kapelle erfreut Ihr Wandererherz.

Auf halbem Weg erwartet Sie, wenn Sie möchten, ein besonderes Erlebnis: ein Abstecher zum Orchideenparadies, das über eine Zuwegschleife (die den Moselsteig wieder an der Löschemer Kapelle erreicht) an den Moselsteig angeschlossen ist. Während der Blütezeit zeigt sich das Naturschutzgebiet auf dem Wasserliescher Berg als eine wunderschöne botanische Besonderheit. Aufgrund günstigen Klimas und guter Bodenverhältnisse haben sich hier eine Vielzahl von inzwischen selten gewordenen und geschützten Pflanzen- und Tierarten angesiedelt, vor allem Orchideen. Mit 28 Arten, bei Knabenkräutern angefangen über Bocksriemenzungen bis hin zum Gelben Enzian, können Sie hier eines der bedeutendsten Orchideenvorkommen Deutschlands bestaunen.

Der Hauptweg führt weiter aufwärts im Wald. Fast auf der Höhe angekommen, zweigt der Zuweg in Richtung Saarburg ab, dessen erstes Zwischenziel Tawern ist. Über eine längere Strecke schlängelt sich der Weg jetzt flach durch den Wald, bis er, nach einem letzten pfadigen Abschnitt, die Löschemer Kapelle erreicht. Die Kapelle steht direkt an der Hangkante, von hier haben Sie einen wundervollen Blick: Richtung Osten sehen Sie auf Konz und das Moseltal bei Trier, nach Norden schauen Sie bei gutem Wetter bis weit in die Eifel.

Der Abstieg von der Kapelle führt zunächst über einen steilen Kreuzweg, auf den ein kurzes Flachstück folgt. Auf dem letzten Teil geht’s dann wieder auf einem Pfad steil bergab. Nun geht der Weg an einigen Buntsandsteinfelsen vorbei durch einen beeindruckenden Buchenhochwald. Noch ein kurzes Stück auf einem Forstweg, dann erreichen Sie auf dem Moselsteig den Ortsrand von Wasserliesch. Durch ein reines Wohngebiet haben Sie bald die Bahnüberführung erreicht. Von hier führt ein Zuweg in die Ortsmitte bzw. zum Bahnhof von Wasserliesch.

In Richtung Konz wandern Sie weiter über Bahn und Landstraße hinweg. Nach einem kurzen Stück neben der Straße führt der Moselsteig weiter entlang der wenig befahrenen Bahnstrecke. Der Grasweg wechselt sich ab mit einem Pfad, der sich durch einen dichten Wald schlängelt. Kurz berührt der Weg das Saarufer (es sind nur wenige Meter bis zur Saarmündung), und ein kleiner Schlenker führt noch mal ins Grüne, bevor es über die Saarbrücke nach Konz geht. Direkt am Kreisverkehr knüpft der Zuweg an, der zum Hauptbahnhof Konz, dem Ende dieser Etappe, führt. 

En transports en commun

Nittel : gare sur la ligne de la Haute-Moselle (RB)

Konz : gare centrale sur la ligne de la Moselle (RB et RE) et arrêt Konz-Mitte sur laligne de la Haute-Moselle (RB)

www.vrt-info.de

Par la route

Point de départ : Nittel par la B 419

Point d’arrivée : Konz par la B 419

Se garer

Nittel : à la gare, le long de la B 419

Konz : des places de parking sont disponibles à proximité de la gare centrale de Konz et à l’arrêt Konz-Mitte (Konz centre).

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

"Moselsteig" - Offzieller Moselsteig-Wanderführer von ideemedia, 14,95 €

Autoren: Ulrike Poller, Wolfgang Todt, Verlag: ideemedia, 300 Seiten mit fast 300 Bildern, Höhenprofilen, QR-Codes und GPS-Tracks, Format 11,5 x 23 cm, ISBN: 978-3-942779-21-0, 14,95 €

 

"Offizielle Moselsteig-Wanderkarten" im Pocket-Format:

Die Gesamtroute ist auf 3 Karten aufgeteilt:

Freizeitkarte Moselsteig - Karte 1: Perl - Trier (Etappen 1 - 4), ISBN: 978-3-89637-419-6

Freizeitkarte Moselsteig - Karte 2: Trier - Zell (Mosel) (Etappen 5 -14), ISBN: 978-3-89637-420-2

Freizeitkarte Moselsteig - Karte 3: Zell (Mosel) - Koblenz (Etappen 15 - 24), ISBN: 978-3-89637-421-9

Karte einzeln: 5,90 €

Karten im 3er-Set: 14,50 € (ISBN: 978-3-89637422-6)

 

"Premium-Set"

Premium-Set, bestehend aus offiziellem Wanderführer inkl. 3er-Set Wanderkarten, Verlag: ideemedia, ISBN: 978-3-942779-24-1, 26,95 €

 

Darüber hinaus sind noch weitere Wanderführer erhältlich:

"Moselsteig" Pocketguide (Auszug aus dem offiziellen Wanderführer im Pocket-Format), Ulrike Poller, Wolfgang Todt, Verlag ideemedia, 194 Seiten, Format: 11,0 x 16,4 cm, ISBN: 978-3-942779-25-8, 12,95 €

"Abenteuer Moselsteig", Heidrun Braun, Verlag publicpress, 192 Seiten, Format: 11,8 x 19,3 cm, ISBN: 978-3-89920-831-3, 11,99 €

"Moselsteig", Thorsten Lensing, Rother Wanderführer,  Format: 11,5 x 16,5 cm, ISBN: 978-3-7633-4433-8, 14,90 €

Hikeline "Moselsteig - Auf traumhaften Pfaden von Perl nach Koblenz", Verlag Esterbauer, Format 16 x 22,5 cm, ISBN: 978-3-8500-0611-8, 11,90 €

 

Die Wanderführer und die Karten sind im Buchhandel oder auf der Webseite www.moselsteig.de unter der Rubrik "Prospekte & Infomaterial" erhältlich.

Carte recommandée par l'auteur

Freizeitkarte Moselsteig - Karte 1: Perl - Trier (Etappen 1 - 4), ISBN: 978-3-89637-419-6

Activités similaires dans les environs

 Ces suggestions ont été créées automatiquement

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

3,9
(8)
Quasiba Zeggen
28.09.2018 · Community
Wonderful. Specialy the start in Nittel en the village and wineries halfway through. Skip Konz indeed. I did.
Afficher plus
Dirk Kunze
07.09.2018 · Community
Faite le 25.06.2018
Moselsteig 3 - Jörg ist wieder da! | Etappe Nittel-Konz | Wandern an der Mosel | Dirk Kunze | # 66
Vidéo: Dirk Kunze
Ernst Brill
06.09.2015 · Community
Wir haben die Tour am 6.9.2015 gemacht. Die Beschilderung ist gut, aber nicht immer so augenfällig. Die Strecke ist abwechslungsreich, aber sicher nicht schwer. Ruhemöglichkeiten fehlen auf weiten Strecken. Leider ist das eindeutig zu wenig. Die letzten km sind nicht wirklich zu empfehlen. Im Nachhinein würden wir empfehlen die Tour in Wasserbillig zu beenden und die Strecke bis Konz auszulassen.
Afficher plus
Afficher tous les commentaires

Photos de la communauté

+ 13

Évaluation
Difficulté
difficile
Distance
22,5 km
Durée
6:30 h.
Dénivelé positif
570 m
Dénivelé négatif
575 m
Itinéraires à étapes Point(s) de vue Intérêt culturel/historique Intérêt géologique Intérêt botanique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser