Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Sentier de grande randonnée labellisé Étape

Pfälzer Waldpfad étape 4: Heltersberg - Rodalben

· 5 reviews · Sentier de grande randonnée labellisé · Palatinate
Ce contenu est proposé par
Pfalz Touristik e.V. Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • Idyllische Wiesen im Schwarzbachtal
    / Idyllische Wiesen im Schwarzbachtal
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • Sonniger pfälzer Waldpfad
    / Sonniger pfälzer Waldpfad
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • /
    Photo: Tobias Kauf, Pfalz Touristik e.V.
  • An der Wappenschmiede
    / An der Wappenschmiede
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • Blick auf das geistliche Zentrum Maria Rosenberg
    / Blick auf das geistliche Zentrum Maria Rosenberg
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • Lindersbachfelsen
    / Lindersbachfelsen
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • / Monolith 3 - Foto: TI Gräfensteiner Land
    Photo: Archiv Tourist Information
  • / Galgenfels
    Photo: Touristikbüro Holzland / Sickinger Höhe
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Seelenfelsen Burgruine Heidelsburg Wallfahrtsort Maria Rosenberg Sandstein-Monolith PWV-Hilschberghaus

Longeant les impressionnants rochers de Seelenfelsen, la quatrième étape nous conduit aux ruines romaines de Heidelsburg avant d'atteindre le lieu de pèlerinage de Maria Rosenberg et notre objectif, la commune de Rodalben.
moyen
17,9 km
3:45 h.
431 m
531 m

Von Heltersberg aus tauchen Sie in den Schutz der Bäume ein und gelangen auf dem Rücken des Höhenzuges zum sagenumwobenen Seelenfelsen, der von Verwitterungen, Kerben und Überhängen übersät ist. Der Pfad windet sich zum Drei-Sommer-Berg und zu den Überresten der Heidelsburg. Sie gilt als eine der am besten erhaltenen römischen Bergbefestigungsanlagen in Deutschland. Entlang des Schwarzbachtales passieren Sie eine ehemalige Wappenschmiede. Der Wallfahrtsort Maria Rosenberg mit Wallfahrtskirche und Mariengrotte kommt in Sicht. Zur Mittagszeit bietet er die Möglichkeit zur Einkehr. Ein Aufstieg trennt Sie von Donsieders und dem Monolith auf dem Hochplateau des Orlebergs. Über Wiesen, Felder und Wald erreichen Sie bald das Hilschberghaus bei Rodalben, eine der Pfälzerwald Hütten, die Übernachtungsmöglichkeiten anbieten.

outdooractive.com User
Auteur
Tobias Kauf
Mise à jour: 04.10.2019

"Chemin qualifié par ""Wanderbares Deutschland"""
Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
441 m
Point le plus bas
251 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

PWV-Hilschberghaus

Consignes de sécurité

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Premiumwanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet.

Équipement conseillé

Provisions, bonnes chaussures, vêtements de pluie éventuellement

Départ

Heltersberg (434 m)
Coordonnées:
Géographique
49.306191, 7.716450
UTM
32U 406695 5462287

Arrivée

Rodalben

Itinéraire

La quatrième étape de notre randonnée part de Heltersberg dans les prairies et les champs et nous amène dans la forêt par le hameau de Westrichhof. Après avoir marché sur les hauteurs un long moment, nous rejoignons l'imposante falaise de Seelenfelsen (1) surplombant la vallée du Schwarzbach. En contrebas de cette impressionnante formation rocheuse de grès rouge, nous suivons la route dans un vallon parallèle et découvrons les ruines de Heidelsburg (2), une ancienne fortification construite par les Romains pour se défendre des attaques des Germains. Le Pfälzer Waldpfad nous emmène ensuite à travers la  vallée du Schwarzbach vers une ancienne forge d'armes. Nous quittons alors la vallée, parcourons les prairies et champs du plateau pour rejoindre le lieu de pèlerinage de Maria Rosenberg (3), son église et sa grotte mariale. Une nouvelle montée nous mène au village de Donsieders. Nous laissons l'église située au centre du village derrière nous et empruntons la petite ruelle qui monte en direction du plateau d'Orleberg. Un imposant monolithe (4) de grès rouge a été érigé au beau milieu des champs, portant comme inscription un poème relatant la « légende de Donsieders ». Le chemin continue à travers la forêt, passe devant quelques rochers remarquables aux abords de Rodalben, où le restaurant de la maison Hilschberg (Association des amis des forêts du Palatinat) nous accueille. L'auberge est ouverte du lundi au samedi à partir de 12h00, à partir de 10h00 les dimanches et jours fériés.

En transports en commun

En train jusqu'à Kaiserslautern, puis en bus par Geiselberg jusqu'à Heltersberg ou en train jusqu'à Waldfischbach-Burgalben puis en bus jusqu'à Heltersberg.

Par la route

A6 jusqu'à la sortie de Kaiserslautern-Ouest, puis sur la B270 en direction de Heltersberg.

Se garer

À Heltersberg
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Rother Bergverlag : Die Pfälzer Weitwanderwege Pfälzer Höhenweg, Pfälzer Waldpfad, Pfälzer Weinsteig. In 30 Tagen durch die Pfalz (Autor: Jürgen Plogmann). 140 Seiten mit 60 Farbabbildungen, 30 Höhenprofile, 30 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000, eine Übersichtskarte. ISBN 978-3-7633-4401-7 

Carte recommandée par l'auteur

  • Public Press Wanderkarte Pfälzer Höhenweg im Maßstab 1:25.000, deutsch, Leporello Falzung mit 22 Teilkarten, GPS-genau, sechs redaktionelle Seiten mit Ausflugszielen und Einkehrtipps. Weitere Hauptwanderwege enthalten. Preis: 11,99 €. Direkt hier bestellen.

  • Wanderkarte Pfälzerwald 5, NaturNavi Gmbh, ISBN 978-3-96099-104-5 http://naturnavi.de


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

4,0
(5)
Phil M.
12.06.2019 · Community
Heltersberg ist ein süßes kleines Dorf, leider jedoch völlig ausgestorben. Hier lassen sich die Nahrungsvorräte weder bei einem Bäcker, noch Supermarkt (oder vergleichbares) auffüllen. Da ich das ahnte, deckte ich mich bereits in Trippstadt ausreichend ein. Die nächste Destination der Felsformation war eindrucksvoll und die Wege schnuckelig! Im Wallfahrtsort Maria Rosenberg ließ sich nachmittags Kaffee und Kuchen erfragen (vielleicht war es jedoch eine Sonderveranstaltung an dem Tag). In jedem Fall ein sehenswertes Kloster! Abschließend in Rodalben gibt es "Da Roberto" - einen köstlichen und bezahlbaren Italiener. Auch das Eis im Ortszentrum (Italiener) war köstlich - wie mein Wanderfreund Rob berichtete. Wir hatten eine gute Zeit auf dieser Etappe. Im Anhang findest du das dazu passende Video.
Afficher plus
Faite le 10.08.2016
Der SCHÖNSTE FERNWANDERWEG Deutschlands!!! [TEIL 3] || Pfälzer Waldpfad
Vidéo: Philmotiviert
Henrike Bläsig-Lang
07.05.2017 · Community
Diese Etappe hat mir nicht so gut gefallen. Vielleicht bin ich auch schon zu verwöhnt (Rodalben Felsenweg - ein Traum). Es geht zT länger über große Wege/Schotterautobahnen. Der Pfad im Schwarzbachtal ist schön, leider stört der Verkehrslärm der in unmittelbarer Nähe verlaufenden Straße sehr. Die Seelenfelsen sind sehenswert.
Afficher plus
M S
03.04.2017 · Community
Es ist nicht wahr, dass es in Heltersberg keine Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Es gibt dort sehr viele Privatzimmer, die vermietet werden. Man darf halt nicht nur auf diversen Buchungsportalen oder Google Maps schauen, sondern eben auf altmodischem Wege zur Touristeninformation laufen (geht übrigens auch online). In der Tat gibt es eigentlich in fast jedem noch so kleinen Dorf im Pfälzer Wald Übernachtungsmöglichkeiten.
Afficher plus
Faite le 01.04.2017
Afficher tous les commentaires

Photos de la communauté


Évaluation
Difficulté
moyen
Distance
17,9 km
Durée
3:45 h.
Dénivelé positif
431 m
Dénivelé négatif
531 m
Itinéraire(s) avec départ et arrivée différents Itinéraires à étapes Point(s) de vue Points de restauration Intérêt culturel/historique Intérêt géologique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser